Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Eine kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Literatur & Leseecke Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Eine kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird
Autor Nachricht
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Eine kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird Antworten mit Zitat
Bini Adamczak - Kommunismus: Eine kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird

Vor etwa 3 Jahren erschien im unrast-Verlag das Buch »Kommunismus: Eine kleine Geschichte, wie endlich alles anders wird« von Bini Adamczak. Inhaltlich geht es - wahrlich überraschend bei dem Titel - um den in Teilen der radikalen Linken wieder in Mode kommenden Begriff des Kommunismus. Beim unrast-Verlag liest sich das so: »Wie lässt es sich – jetzt! – mehr als fünfzehn Jahre nach dem Ende der Geschichte über das Ende der Vorgeschichte, über Kommunismus schreiben, ohne der Lächerlichkeit eines ohnmächtigen Pathos zu verfallen? Kritische Kritik & Negation der Negation? Aber: sollte sich der Kommunismus auf übelgelaunte Negation beschränken, ohne Traum und Sexappeal? Es bedarf einer kinderleichten Sprache um ein kommunistisches Begehren zu erfinden. »Den Kommunismus machen: das kann ja wohl nicht so schwer sein.« KOMMUNISMUS ist für alle da. Einsteigerinnen und solche, die schon immer an diesem verflixten Fetischkapitel verzweifelt sind. Artisten der Negation, praktische Kritikerinnen und jene, denen das falsche Ganze einfach als zu farblos erscheint. Die kleine Geschichte erweist den Kommunismus gänzlich unzeitgemäß als das wunderlich Einfache & Schöne. Sie folgt einem kommunistischen Begehren: dass endlich alles anders wird.«



Die Macherin von sammelsurium.blogsport.de hat daraus ein low-tech Hörbuch gemacht, welches euch hier in sieben Teilen präsentiert wird.

zum Hörbuch!

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.

Zuletzt bearbeitet von far am 25. Dezember 2008, 17:20, insgesamt einmal bearbeitet
18. Dezember 2008, 10:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
shikari



Anmeldedatum: 30.03.2008
Beiträge: 551
Wohnort: Meer der Fäulnis

Beitrag Antworten mit Zitat
So nötig hats der Kommunismus also. Das Buch würde mich jedenfalls interessieren.

_________________
Unser ganzer gepriesener Fortschritt der Technik, überhaupt der Civilisation, ist der Axt in der Hand des pathologischen Verbrechers vergleichbar. -- Albert Einstein

Das meinen wir wörtlich. Wir hauen die Sachen zusammen. -- John Zerzan

18. Dezember 2008, 11:52 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
shikari hat Folgendes geschrieben:
So nötig hats der Kommunismus also. Das Buch würde mich jedenfalls interessieren.


Ich kanns dir ausleihen!

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
18. Dezember 2008, 11:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
minino
Admin-Dog


Anmeldedatum: 10.08.2005
Beiträge: 2105
Wohnort: Kt. Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Hab ich auch noch rumliegen, wenn du mal vorbei kommst kannst es mitnehmen.

_________________

Nein, nein, wir wollen nicht eure Welt, wir wollen nicht eure Macht, und wir wollen nicht euer Geld,
wir wollen nichts von eurem ganzen Schwindel hören, wir wollen euren Schwindel zerstören!
19. Dezember 2008, 21:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shikari



Anmeldedatum: 30.03.2008
Beiträge: 551
Wohnort: Meer der Fäulnis

Beitrag Antworten mit Zitat
Die Geschichte vom kommunistischen Tellerwäscher:

Jeder nach seinen Fähigkeiten und jedem nach seinen Bedürfnissen - wie ausserhalb der Küche abgemacht.

Die Geschichte vom marxistischen Tellerwäscher:


Zwischen den Schichten studiert der Tellerwäscher die Komplexität des dialektischen Materialismus. Es stellt sich heraus, dass das dreckige Geschirr durch seine Bemühungen für seinen Boss an Wert gewonnen hat, sodass dieser in mehr Geschirr investieren kann. Das mit der Diktatur des Proletariats ist eher verwirrend, aber die Parteitheoretiker versichern ihn, dass es für sie vollkommen Sinn ergibt. Unter ihrer Federführung zettelt er mit seinen Genossen einen riskanten Coup d'État an. Er ist bestürzt, sich daraufhin wieder als Tellerwäscher wiederzufinden - dieses Mal Geschirr spülend für die Parteibürokraten. Sie versichern ihm jedoch, dass sie letztendlich verschwinden werden.

good

_________________
Unser ganzer gepriesener Fortschritt der Technik, überhaupt der Civilisation, ist der Axt in der Hand des pathologischen Verbrechers vergleichbar. -- Albert Einstein

Das meinen wir wörtlich. Wir hauen die Sachen zusammen. -- John Zerzan

24. Dezember 2008, 00:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
??? Das versteh ich jetzt nicht.
24. Dezember 2008, 00:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
ist das jetzt lustig oder langweilig?

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
24. Dezember 2008, 00:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
? Ein anderes Buch oder was?

Was hat das mit Bini Adamczak' Buch zu tun?

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
24. Dezember 2008, 00:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
shikari



Anmeldedatum: 30.03.2008
Beiträge: 551
Wohnort: Meer der Fäulnis

Beitrag Antworten mit Zitat
Kommunismus leicht gemacht. Dachte, in dem Buch ginge es auch darum.

_________________
Unser ganzer gepriesener Fortschritt der Technik, überhaupt der Civilisation, ist der Axt in der Hand des pathologischen Verbrechers vergleichbar. -- Albert Einstein

Das meinen wir wörtlich. Wir hauen die Sachen zusammen. -- John Zerzan

24. Dezember 2008, 01:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
shikari hat Folgendes geschrieben:
Kommunismus leicht gemacht. Dachte, in dem Buch ginge es auch darum.


Nein, nein, das ist nicht der Kommunismus.

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
24. Dezember 2008, 12:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
cuervo



Anmeldedatum: 11.08.2005
Beiträge: 1598
Wohnort: Im Keller

Beitrag Antworten mit Zitat
far hat Folgendes geschrieben:
shikari hat Folgendes geschrieben:
Kommunismus leicht gemacht. Dachte, in dem Buch ginge es auch darum.


Nein, nein, das ist nicht der Kommunismus.


special thanx

_________________
Demonstrationen sind niemals "vernünftig". Wir bringen unsere Forderungen immer so provokant vor, dass die Mächtigen uns niemals zufriedenstellen können und deshalb die Mächtigen bleiben. Wenn sie dann unsere Forderungen nicht erfüllen, machen wir, zu Recht, Krawall.

Der Beamte verhaftete mich im Namen des Gesetzes. Ich schlug ihn im Namen der Freiheit!
24. Dezember 2008, 16:15 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fräulein else



Anmeldedatum: 14.01.2008
Beiträge: 1032

Beitrag Antworten mit Zitat
classless kulla stole my electro-virginity!

richtig klasse, das zeug!

_________________
"Es wird immer schwerer, normal zu sein"
25. Dezember 2008, 11:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
gregor_samsa hat Folgendes geschrieben:
classless kulla stole my electro-virginity!

richtig klasse, das zeug!


Dieses «Nein, nein, das ist nicht der Kommunismus» hat er ja - wie ich das sehe - gerade von diesem "kleine Geschichte, wie alles anders wird"-Hörbuch. Man müsste man mal direkt vergleichen, aber ich glaub das hat er dort herausgeschnitten.

Aber geil is der Shit schon!

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
25. Dezember 2008, 12:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
shikari



Anmeldedatum: 30.03.2008
Beiträge: 551
Wohnort: Meer der Fäulnis

Beitrag Antworten mit Zitat
Die Gleichung vom Kommunismus als Medikament finde ich sehr passend.

_________________
Unser ganzer gepriesener Fortschritt der Technik, überhaupt der Civilisation, ist der Axt in der Hand des pathologischen Verbrechers vergleichbar. -- Albert Einstein

Das meinen wir wörtlich. Wir hauen die Sachen zusammen. -- John Zerzan

25. Dezember 2008, 14:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Sehr zu empfehlen bei der Buchversion ist der Theorieteil am Ende!

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
26. Dezember 2008, 17:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Der Kommunismus ist für uns nicht ein Zustand, der hergestellt werden soll, ein Ideal, wonach die Wirklichkeit sich zu richten haben (wird). Wir nennen Kommunismus die wirkliche Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt.
MEW 3/35

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
29. Dezember 2008, 17:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Literatur & Leseecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de