Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Streik bei Studer Professional Audio GmbH

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Streik bei Studer Professional Audio GmbH
Autor Nachricht
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Streik bei Studer Professional Audio GmbH Antworten mit Zitat
Zitat:
Die 100 Belegschaftsmitglieder der Studer Professional Audio GmbH in Regensdorf (weltweit bekannt geworden als Studer Revox) haben heute Nachmittag geschlossen die Arbeit eingestellt. Mit einem Fest auf dem Betriebsgelände protestierten sie gegen die Verlagerung der Produktionsstätten zum Unternehmen Soundcraft nach England.

An der anlässlich des Protestfestes stattfindenden Pressekonferenz erläuterten Vertreter der Belegschaft auf eindrückliche Weise, warum sie gegen die Verlagerung der Studer-Produktion Widerstand leisten. Beno Germann, seit 1979 im Betrieb tätig und heute Mitarbeiter im Studer Customer Service erklärte, es sei so, wie wenn ein florierendes Schweizer 18-Punkte Gourmet Restaurant nach England verlagert werde, um dort für ein defizitäres Fish and Chips-Lokal zu produzieren – nur weil dort die Angestellten billiger arbeiten.


http://unia.ch

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
22. September 2009, 19:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3354

Beitrag Antworten mit Zitat
Handelt es sich um einen längeren Streik? Geht wer hin (ich könnte erst Donnerstag)?
23. September 2009, 00:45 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lazlo wanda



Anmeldedatum: 26.12.2008
Beiträge: 650

Beitrag Antworten mit Zitat
es soll sich nur um einen dreistuendigen warnstreik handeln - natuerlich ganz in der 1. mai tradtion: mit einem fest und wuersten und einigen seitenhieben an die geschaeftsfuehrung der angeblich maroden soundcraft in england, wo der betrieb laut unia ausgelagert werden soll um deren bilanz zu saeubern...

im bericht des "zuercher unterlaender" wird sogar erwaehnt, dass die belegschaft die "verlorene" zeit wieder wett machen wolle, womit sie ihre wirksamste waffe zum spielzeug degradiert...
waere aber trotzdem interessant mal hinzugehen. vielleicht siehts bei der belegschaft anders aus, als es im bericht rueber kommt. habe momentan leider kaum zeit.

quellen
http://www.zuonline.ch/storys/storys.cfm?vID=14175

http://unia.ch/news_aktionen.9.0.html?&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=4607&tx_ttnews[backPid]=1&cHash=06c2b5880f
23. September 2009, 08:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3354

Beitrag Antworten mit Zitat
Der Streik verläuft also vorläufig in ruhigen, sozialpartnerschaftlichen Bahnen. Mal beobachten, was rauskommt. Vielleicht mach ich mich ja mal diese oder nächste Woche auf den Weg und guck mich mal ein wenig um.
24. September 2009, 00:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3354

Beitrag Antworten mit Zitat
Heute (also gestern) dieser Demo beim Stadelhofen über den Weg gelaufen:

Zitat:
Arbeitskampf

Studer-Mitarbeiter wehren sich für ihre Jobs

Über hundert Personen sind für die Mitarbeiter der Regensdorfer Radio- und Fernsehtechnologiefirma Studer Professional Audio in Zürich auf die Strasse gegangen. Vor dem Opernhaus demonstrierten sie erneut gegen Entlassungen und die Verlagerung von Arbeitsplätzen.

Nach Angaben der Gewerkschaft UNIA nahm am Dienstagabend ein grosser Teil der bis vor kurzem 100-köpfigen Studer-Belegschaft Teil. Die Demonstranten wollen nicht hinnehmen, dass voraussichtlich weitere 65 Arbeitsplätze nach England verlagert werden. Die Traditionsfirma mit Sitz in Regensdorf ZH war als Studer Revox bekannt geworden und gehört heute zum multinationalen Informations- und Unterhaltungskonzern Harman.

Verkehrsbehinderungen

Die Demonstranten forderten den Zürcher Regierungsrat auf, sich für die Arbeitsplätze in Regensdorf einzusetzen. 35 Arbeitnehmer sind in Regensdorf bereits entlassen worden. Der rund eine Stunde dauernde Demonstrationszug bewegte sich vom Opernhaus dem Limmatquai entlang zum Sitz der Zürcher Regierungsbehörden am Walcheturm. Es kam zu Verkehrsbehinderungen: Trams und Busse wurden umgeleitet.

Protestbriefe

Eine entsprechende Anfrage der Kantonsrats-Fraktionen von SP, Grünen/AL und EVP ist bisher vom Regierungsrat nicht beantwortet worden. Die Verlagerung der Arbeitsplätze der profitablen und erfolgreichen Firma sei wirtschaftlich nicht nachvollziehbar, hiess es von den Kantonsräten.

Am Montag hatten Studer-Mitarbeiter an der Poststelle Regensdorf 1 mehrere Protestbriefe an die Harman-Führung aufgegeben. Mit dem symbolischen Akt wiesen sie Verwarnungen seitens des Konzerns zurück, die nach einer ersten Protestaktion, der Arbeitsniederlegung am 22. September, ausgesprochen worden waren. Unterstützt werden sie von der Gewerkschaft Unia.

Studer beliefert Radio- und TV-Studios in der ganzen Welt mit massgeschneiderten Produkten. Harmann will die Schweizer Firma ihrer Tochter Soundcraft einverleiben, was die Trennung von Produktions- und Entwicklungsabteilung zur Folge hat und den Standort Regensdorf in Frage stellt.

20 Minuten

07. Oktober 2009, 00:50 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3354

Beitrag Antworten mit Zitat
Zum Mitverfolgen, der Blog des Arbeitskampfes:

http://www.studer-muss-bleiben.ch/
07. Oktober 2009, 00:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Banlieusard



Anmeldedatum: 05.10.2008
Beiträge: 217

Beitrag Betriebskommissionspräsident entlassen Antworten mit Zitat
http://www.20min.ch/news/zuerich/story/Entlassen-wegen-Einsatzes-fuer-Arbeitsplaetze-24491113

_________________
“Der reissende Strom wird gewalttätig genannt, aber das Flussbett, das ihn einengt, nennt keiner gewalttätig!” (B. B.)
www.banlieue.blogsport.de
09. Oktober 2009, 20:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pintin



Anmeldedatum: 05.07.2009
Beiträge: 14

Beitrag Antworten mit Zitat
Hier noch was aktuelles:
http://www.bernerzeitung.ch/region/emmental/Knatsch-in-der-Brunner-AG/story/25521841
Bedacht und gedacht, am gleichen Tag bekannt geworden:
- 100 Entlassungen bei Edipress
- nahezu 100 beim deutschen Präzisionswerkzeughersteller KOMET
usw, usw, usw
10. Oktober 2009, 09:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de