Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Kalki wird März 2010 geräumt

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Kalki wird März 2010 geräumt
Autor Nachricht
minino
Admin-Dog


Anmeldedatum: 10.08.2005
Beiträge: 2105
Wohnort: Kt. Zug

Beitrag Kalki wird März 2010 geräumt Antworten mit Zitat
Zitat:
Kalkbreite- Squat wird Ende März 2010 geräumt und abgebrochen.

Nun ist es ofiziell:

Gemäss Pressemitteilung der VBZ (Verkehrsbetrieb der Stadt Zürich) wird Ende März mit den Bauarbeiten für die neue Tramabstellanlage und Fundamente für die Ueberbauung der Genossenschaft Kalkbreite begonnen. Dazu muss leider das seit 6 Jahren besetzte Haus, Kalkbreitestrasse 4 abgerissen werden.

Im Infoschreiben an die KakbreitebesetzerInnen schreibt die VBZ, dass das Haus am Freitag, 12. März leer sein muss.

http://ch.indymedia.org/de/2010/02/73684.shtml

cry

_________________

Nein, nein, wir wollen nicht eure Welt, wir wollen nicht eure Macht, und wir wollen nicht euer Geld,
wir wollen nichts von eurem ganzen Schwindel hören, wir wollen euren Schwindel zerstören!
04. Februar 2010, 23:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cuervo



Anmeldedatum: 11.08.2005
Beiträge: 1598
Wohnort: Im Keller

Beitrag Antworten mit Zitat
depro

_________________
Demonstrationen sind niemals "vernünftig". Wir bringen unsere Forderungen immer so provokant vor, dass die Mächtigen uns niemals zufriedenstellen können und deshalb die Mächtigen bleiben. Wenn sie dann unsere Forderungen nicht erfüllen, machen wir, zu Recht, Krawall.

Der Beamte verhaftete mich im Namen des Gesetzes. Ich schlug ihn im Namen der Freiheit!
05. Februar 2010, 11:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tu



Anmeldedatum: 23.12.2006
Beiträge: 489
Wohnort: Büro des ZK

Beitrag Antworten mit Zitat
Naja, nur halb so schlimm. War eh voll verjunkt und mit vielen hässlichen Sachen gefüllt...

_________________
Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Genisis 1:29
05. Februar 2010, 13:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Muoit



Anmeldedatum: 31.10.2006
Beiträge: 1498

Beitrag Antworten mit Zitat
Halt doch einfach mal die Fresse, wenn du nichts zu sagen hast.

_________________
Power to the Pöbel!
05. Februar 2010, 15:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
minino
Admin-Dog


Anmeldedatum: 10.08.2005
Beiträge: 2105
Wohnort: Kt. Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
@Tu

_________________

Nein, nein, wir wollen nicht eure Welt, wir wollen nicht eure Macht, und wir wollen nicht euer Geld,
wir wollen nichts von eurem ganzen Schwindel hören, wir wollen euren Schwindel zerstören!
05. Februar 2010, 20:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tu



Anmeldedatum: 23.12.2006
Beiträge: 489
Wohnort: Büro des ZK

Beitrag Antworten mit Zitat
@minimo: bushman

ja zum Glück bleibt uns noch das St Germain erhalten :-)

_________________
Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Genisis 1:29
06. Februar 2010, 11:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
minino
Admin-Dog


Anmeldedatum: 10.08.2005
Beiträge: 2105
Wohnort: Kt. Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Ohalätz, die Kalki steuert aufs Grab zu. Und auch auf die Wiederauferstehung.



Alles hat ein Ende. Auch die Kalkbreite 4. Und wie es aussieht, kommt es näher und näher und näher. Die Geleise, die dereinst quer durch unsere schöne Hütte laufen, sollen im Mai verlegt werden und, ja, es wird konkret. Die VBZ als Hauseigentümerin hat uns aufgefordert, die Kalkbreite zu verlassen. Am 12.3.2010 wird es also vorbei sein, Schutt und Asche, zerbröselt und zerdengelt. Als die Kalki besetzt wurde am 1.12.2003 war sie schon einmal ziemlich zerdengelt. Obwohl die Hütte 2001 für gutes Geld in Stand gesetzt wurde, hat die Stadt diese Investition knapp zwei Jahre später gleich selber wieder in den Sand gesetzt. Heizungen und WCs wurden professionell zerdeppert um eine Besetzung zu verunmöglichen. Genützt hat's zum Glück nicht viel. Mit viel Herzblut und Ellbogenschmalz wurde die Kalki langsam wieder ein Ort, an dem sich's im warmen scheissen lässt. Aber auch noch viel, viel mehr als das. In guter D.I.Y.-Manier entstand in den letzten sechs Jahren im Herzen von Aussersihl ein Kultursquat, eine befreite und unkommerzielle Insel, auf der vieles möglich ist, was angeblich unmöglich ist. Bands aus 3000 Stilrichtungen und noch mehr Ländern für 5.- Stutz Eintritt zu sehen etwa. Oder sich einen gesunden dicken Bauch anzumampfen in der Volxküche. Oder Soli-Abende organisieren zu können, um notorisch leere Polit-Kassen zu füllen. Oder gratis ins Kalki-Kino zu kommen, um neue und alte, lustige und traurige, schreckliche und schöne Spiel- und Dokumentarfilme zu sehen. Oder in der Siebdruck-Werkstatt Transpis malen. Oder Plakate oder deine eigenen Kleider zu bedrucken. Oder ungezwungen endlose Sitzungen zu machen. Oder im Kompi-Raum durch ein flimmerndes Tor in die weite Internetwelt zu entsschwinden. Oder deutsch lernen. Oder im K-Set die kunterbunte Gegenwelt der D.I.Y.-Kultur in Fanzines, CD-Rs, selbstvertriebenen Kassetten und Platten zu durchforsten. Oder stundenlang ohne Konsumationszwang am Töggelikasten zu vertrödeln. Oder Bier. Oder oder oder.
Zweifelsohne das Beste an der Kalki ist aber, dass man nicht nur konsumieren darf, sondern lieber noch machen soll. Etwas, das in unserer durchprofessionalisierten und durchkommodifizierten Zeit leider immer seltener wird.

Natürlich hat nicht nur alles ein Ende. Es hat auch alles einen Anfang. Im Falle eine neuen Kultursquats in Zürich heisst das konkret: Leere. Leere, die gefüllt werden soll, kann und wird. Mit Musik und Film. Mit Minigolf und Brettspielfestival und Rollschuhbahn. Vielleicht mit viel Bewährtem, vielleicht mit viel Neuem, wer weiss. Wie die Kalki wird auch die neue Hütte davon leben, was an Ideen, Liebe, Zeit, Politik, Energie und Spinnerei in sie reingesteckt wird. Also bringt eure Visionen, eure Flausen und eure Luftschlösser und lasst uns bauen, was und niemand baut: unser Haus.

http://ch.indymedia.org/de/2010/02/73813.shtml

_________________

Nein, nein, wir wollen nicht eure Welt, wir wollen nicht eure Macht, und wir wollen nicht euer Geld,
wir wollen nichts von eurem ganzen Schwindel hören, wir wollen euren Schwindel zerstören!
12. Februar 2010, 12:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de