Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Widerlich

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Widerlich
Autor Nachricht
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Widerlich Antworten mit Zitat
http://www.20min.ch/news/schweiz/story/-Krepieren-tut-ihm-gut---12867398

http://www.derbund.ch/panorama/vermischtes/Haeftlingstod-in-Bochuz-Er-sass-seit-fuenf-Jahren-in-Isolationshaft/story/16807240/print.html

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
27. April 2010, 15:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
5 jahre isolationshaft wegen wärter anpöbeln... die kennen ja gar nix.

_________________
argumentum ad baculum
28. April 2010, 09:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Gestern schon gelesen, wahrschinlich passiert den Pissern eh nix.

_________________
28. April 2010, 11:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Mini-Revolte in Lausanner Gefängnis Bois-Mermet
Dienstag, 27. April 2010, 20:48 Uhr
Rund 20 Häftlinge des Lausanner Gefängnisses Bois-Mermet haben sich gegen 8 Uhr morgens geweigert, in ihre Zellen zurückzukehren. Damit wollten sie ihre Solidarität mit der Familie des in der Strafvollzugsanstalt Bochuz (VD) verstorbenen Häftlings bekunden.

Die Gefangenen kehrten schliesslich nach mehreren Gesprächen gegen 16.30 Uhr wieder in ihre Zellen zurück.

Die Aktion sei es friedlich verlaufen, präzisierte die Waadtländer Polizei in ihrem Communiqué. Verletzt wurde niemand. Regierungsrat Philippe Leuba und der Chef der Waadtländer Kantonspolizei, Jacques Antenen, waren ebenfalls vor Ort.

Nach 90 Minuten kam Rettung - zu spät

Auslöser der Aktion ist der Tod eines Häftlings in der Strafvollzugsanstalt Bochuz am 11. März dieses Jahres. Der 30jährige Mann hatte gegen 1 Uhr früh seine Zelle angezündet. Unklar ist, warum er nicht sofort aus seiner Zelle befreit wurde, sondern erst rund 90 Minuten später.

Das Feuer war zwar bald gelöscht, doch aufgrund der Rauchentwicklung starb der Mann an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung.

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten/Archiv/2010/04/27/Schweiz/Mini-Revolte-in-Lausanner-Gefaengnis-Bois-Mermet

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
07. Mai 2010, 12:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
mehr:
http://www.chefduzen.ch/viewtopic.php?f=14&t=310&sid=1c191ed98420c20f3c80fafe610f2e61#p1055

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
13. Mai 2010, 15:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de