Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
[BRD] VS und Faschos

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
[BRD] VS und Faschos
Autor Nachricht
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag [BRD] VS und Faschos Antworten mit Zitat
Es geht um Kooperation von Faschos und staatlichen Behörden. Es kommt ja momentan recht viel derber Stoff täglich zum Vorschein. Ich wäre froh, wenn Artikel mit News zum Thema hier reinkopiert werden.

Ich fange grad mal mit folgender Bombe an:

http://www.faz.net/aktuell/politik/nationalsozialistischer-untergrund-verfassungsschuetzer-womoeglich-in-doener-mord-involviert-11528741.html

_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.
14. November 2011, 22:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
1998 war die Polizei der deutschen Terrorzelle auf den Fersen, doch die Neonazis konnten fliehen. Nun fanden Ermittler staatlich gefälschte Ausweise: Wussten die Behörden mehr?

Nach Anders Breiviks Massenmord an 77 Jugendlichen in Norwegen gab sich die Bundesregierung noch gelassen. «Tat und Täter weisen keine Bezüge nach Deutschland auf», hatte ein Sprecher Ende Juli noch gesagt. Die nationalistische Szene werde beobachtet, doch es gebe «keine Hinweise auf rechtsterroristische Argumentationsmuster». Heute sieht es Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich genau andersrum. Und möglicherweise hat der deutsche Staat diesen Rechtsterrorismus noch befördert: Bei der Untersuchung des Unterschlupfes der Neonazis in Zwickau haben die Behörden angeblich staatlich gefälschte Papiere gefunden.
Infografik
Rechtsextremismus in Europa
Die Akte der mutmasslichen Rechtsterroristen

1996: Uwe B. hängt eine Puppe mit einem Judenstern an eine Autobahnbrücke. Er wird zur einer bedingten Jugendstrafe verurteilt.

1997: Das Trio schickt verschickt mutmasslich Bombenattrappen. Empfänger sind die Polizei, die «Thürigner Landeszeitung» und die Stadtverwaltung Jena. Auf dem Friedhof der Stadt wird eine vermeintliche Kofferbombe mit Hakenkreuzen deponiert, vor dem Theater ein tatsächlich explosiver Koffer.

1998: Die Polizei findet im Januar in einer von Beate Z. angemieteten Garage vier Rohrbomben mit knapp 1,4 Kilogramm Sprengstoff. Es wird ein Haftbefehl gegen die Drei erlassen, die untertauchen.

1999: Die Bande begeht angeblich den ersten von insgesamt 14 Banküberfällen, mit denen sie ihr Leben finanzieren. Den letzten Überfall beging sie am 4. November 2011 in Eisenach.

2000: Am 9. September strecken die Täter Enver Simsek auf einer Nürnberger Kreuzung mit acht Schüssen nieder. Es kommt bis 2006 zu acht weiteren Tötungen von Deutschen ausländischer Herkunft, die Uwe M. und Uwe B. zugerechnet werden.

2004: Bei einem Nagelbombenanschlag in einem von Migranten bewohnten Stadtteil Kölns werden 22 Personen teilweise schwer verletzt.

2007: In Heilbronn wird die 22 Jahre alte Polizistin Michèle Kiesewetter durch einen Kopfschuss von hinten umgebracht. Ihr zwei Jahre älterer Kollege überlebt schwerverletzt.

2011: Angeblich wegen eines nahenden Streifenwagens begehen Uwe M. und Uwe B. in einem Wohnwagen Selbstmord. Beate Z. lässt an jenem Tag eine Bombe in ihrer Wohnung in Zwickau explodieren und stellt sich der Polizei. Am 13. November wird Holger G. verhaftet, der dem Trio geholfen haben soll.

Diese so genannten «legalen illegalen Dokumente» würden normalerweise nur verdeckten Ermittlern ausgestellt, sagte Hans-Peter Uhl, der innenpolitische Sprecher der CDU, der «Bild». Hat der Verfassungsschutz von Thüringen also aktiv Terroristen geholfen, die zwischen 1998 und 2003 international zur Fahndung ausgeschrieben waren? Der jetzige Behördenpräsident, der seit elf Jahren im Amt ist, will für seinen Vorgänger Helmut Roewer nicht die Hand ins Feuer legen. Er lasse nun sämtliche Akten überprüfen, sagte Thomas Sippel dem «Focus». Noch seien letzte Zweifel nicht ausgeräumt, dass Roewer möglicherweise Spitzel ohne Absprache rekrutierte und selbst bezahlt habe. «Das wäre sehr ungewöhnlich. Aber es wäre denkbar», so Sippel.

Niemand traut Thüringer Verfassungsschützern

Dass der Politiker dem Thüringer Verfassungsschutz Fehlverhalten zutraut, kommt nicht von ungefähr. Zwischen 1994 und 2000 ruinierte der Präsident Roewer den Ruf der Behörde, als er laut FAZ Gelder des Verfassungsschutzes veruntreut und für Betrügereien eingesetzt haben soll. Entlassen wurde er jedoch, weil er braune Propaganda querfinanzierte: 1996 und 1997 zahlte er 25 000 Mark an den rechten Hetzer Thomas Dienel, der dafür Informationen über 80 Kameraden preisgab. Als im Juni 2000 jedoch herauskam, dass Dienel die Mittel in neue Hetzschriften investierte, musste Roewer seinen Hut nehmen.

Damals war die Polizei dem Terror-Trio Uwe B., Uwe M. und Beate Z. schon nah auf den Fersen. Nachdem Briefbombenattrappen an die «Thüringer Landeszeitung», an ein Jenaer Theater, an den Friedhof und die Stadtverwaltung geschickt worden waren, durchsuchten die Beamten im Januar 1998 eine Garage, die Beate Z. angemietet hatte. Sie fanden dort fast 1,4 Kilogramm Sprengstoff in vier Rohrbomben. Laut «Welt» war einer der Männer dabei sogar vor Ort, doch der Haftbefehl gegen die Drei erging erst «Tage später», nämlich am 28. Januar, als das Trio bereits untergetaucht war.

http://www.20min.ch/news/dossier/rechts/story/Eine-amtlich-uebersehene-Terror-Karriere-23254793

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
15. November 2011, 00:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
Etwas älterer Berichte.
Verfassungsschutz als NS-Waffenlieferant:
http://www.nadir.org/nadir/initiativ/azzoncao/donazi.html

"In jedem Landesvorstand ein bis zwei Spitzel" NPD-Verbot scheitert:
http://www.faz.net/aktuell/politik/bundesverfassungsgericht-npd-verbotsverfahren-endgueltig-gescheitert-193297.html

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
15. November 2011, 01:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Weiter im Kapitel präventiver Konterrevolution:

http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8760170

Derb.

_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.
16. November 2011, 14:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Ein längeres Interview mit Kutlu von der Microphone Mafia zu dieser Geschichte.

http://www.freie-radios.net/44417

_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.
19. November 2011, 15:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
http://www.wsws.org/de/2011/nov2011/nazi-n24.shtml

_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.
24. November 2011, 22:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Mehr als 130 V-Leute in der NPD Antworten mit Zitat
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,803020,00.html

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
12. Dezember 2011, 13:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Hier eine gekürzte Version des in der Wildcat erschienen Textes «Staatsnazis Heimatschutz». Ich weiss nicht wie stark gekürzt er ist, Original fand ich ihn aber sehr sehr gut.
http://www.wildcat-www.de/wildcat/92/w92_bosporus.html

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
19. April 2012, 09:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
minino
Admin-Dog


Anmeldedatum: 10.08.2005
Beiträge: 2105
Wohnort: Kt. Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Als ich den Text in der Wildcat gelesen habe, kam mir das rüber wie ein schlechter Film, krasse Scheisse!

_________________

Nein, nein, wir wollen nicht eure Welt, wir wollen nicht eure Macht, und wir wollen nicht euer Geld,
wir wollen nichts von eurem ganzen Schwindel hören, wir wollen euren Schwindel zerstören!
20. April 2012, 15:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Alle Parteien und in ihrem Schlepptau auch die Medien bemühen sich, die enge Verbindung zwischen Neonazi-Szene und Geheimdiensten zu verschleiern. Dabei wird immer offensichtlicher, dass die Geheimdienste, oder zumindest große Teile davon, mit Unterstützung oder Duldung derselben Parteien tatkräftig am Aufbau rechtsextremer Strukturen mitgewirkt haben.

http://www.wsws.org/de/2012/jul2012/nsu-j13.shtml

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
15. Juli 2012, 23:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3354

Beitrag Antworten mit Zitat
Gekürzte Version eines Artikels aus der Wildcat. Und Good News: Bald kommt die neue Wildcat party

»Es dürfen keine Geheimnisse bekannt werden, die das Handeln des Staates beeinträchtigen«

Zitat:
Zwischenstand zum NSU-Komplex


_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
25. März 2013, 21:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3354

Beitrag Antworten mit Zitat
Jetzt ist Jürgen Elsässer komplett durchgedreht, er schreibt einen offenen Brief an Beate Zschäppe

Zitat:
Es wird Sie vielleicht wundern, dass ich als alter Linker so um Sie und Ihr Überleben besorgt bin. Abgesehen davon, dass ich die alten Kategorien links und rechts ohnedies für überholt halte, weil keiner heute mehr genau sagen kann, ob sich auf der Achse Brüssel-Berlin ein neuer Faschismus oder eine neue UdSSR herausbildet – abgesehen davon sind Sie mir irgendwie sympathisch. Nicht sympathisch ist mir der Neonazismus, mit dem Sie in Ihrer Jugend halb Jena erschreckt haben. Aber selbst wenn man alles Schlimme zusammenrechnet, was Sie bis zu Ihrem Abtauchen Anfang 1998 verbrochen haben, so waren das doch weitaus weniger Gewaltdelikte als beim jungen Joschka Fischer.

https://www.compact-magazin.com/offener-brief-an-beate-zschaepe/


_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
05. Mai 2013, 10:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muoit



Anmeldedatum: 31.10.2006
Beiträge: 1498

Beitrag Antworten mit Zitat
ugly lol

_________________
Power to the Pöbel!
05. Mai 2013, 18:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de