Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Migrations- und Integrationspolitik | Bern

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Veranstaltungen & Termine Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Migrations- und Integrationspolitik | Bern
Autor Nachricht
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Migrations- und Integrationspolitik | Bern Antworten mit Zitat
“Der Pass ist der edelste Teil von einem Menschen. Er kommt auch nicht auf so einfache Weise zustand wie ein Mensch. Ein Mensch kann überall zustand kommen, auf die leichtsinnigste Art und ohne gescheiten Grund, aber ein Pass niemals. Dafür wird er auch anerkannt, wenn er gut ist, während ein Mensch noch so gut sein kann und doch nicht anerkannt wird.” (Bertolt Brecht, Flüchtlingsgespräche)

Zur Migartions- und Integrationspolitik, also zur Sache mit den Ausländern, hat einfach jeder eine Meinung. Nicht nur in der Schweiz. Viele finden, dass schon viel zu viele von den Fremden im Land sind. Und Einige versuchen vergeblich ihre Mitbürger darauf hinzuweisen, dass Ausländer auch Menschen sind, irgendwie… Bei aller Aufregung bleibt meist völlig ungeklärt, worum es eigentlich geht, wenn bürgerliche Nationalstaaten Migrations- und Integrationspolitik betreiben.

Die Veranstaltung will hier für Abhilfe sorgen und am Beispiel der Migrationspolitik der BRD das politökonomische Kalkül des staatlichen Umgangs mit Ausländern herausarbeiten. Ganz nebenbei drängen sich dabei Erkenntnisse über die staatlichen Berechnungen mit dem eigenen Volk auf. Sie sind dazu geeignet, dass unreflektiert-parteiliche Verhältnis der Inländer zu “ihrem” Staat zu erschüttern. In der anschliessenden Diskussion sollen u.a. Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Migrationsregime zwischen Schweiz und Deutschland herausgearbeitet werden.

Der Referent Prof. Dr. Arian Schiffer-Nasserie lehrt und forscht an der Evangelischen Fachhochschule in Bochum (Schwerpunkte Migrations- und Sozialpolitik, Rassismusforschung).

Sonntag | 30.03.2014 | 13:00 Uhr | Bern | Gewerkschaftshaus | Monbijoustrasse 61 | http://www.unia-jugend-bern.ch/?p=1241


Ari hält am Montag auch einen Gastvortrag an der Uni Bern zum Thema: «Die Toten vor Lampedusa sind unvermeindlich. Fragt sich nur – wofür?»
Tutorium «Kritische Geographie»
Montag | 31. 03. 2014 | 18.00 Uhr | Bern | GIUB Kleiner Hörsaal 007 | Hallerstrasse 12 | http://www.geography.unibe.ch/content/agenda/index_ger.html

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
27. März 2014, 17:13 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Veranstaltungen & Termine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de