Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Irak
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Irak
Autor Nachricht
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Stadt

Beitrag Drogenroute Irak Antworten mit Zitat
Auch der Drogenschmuggel ist ein strategischer Faktor im aktuellen Krieg:

Zitat:
Drug trafficking has been a popular trade in the southern province of Maysan since the 1990s.

“We needed to make money because of the international sanctions against Iraq [during Saddam Hussein’s regime],” explains Mohammed Mujbel, a former drug trafficker who spent several years in prison here. “Saddam was busy with the opposition inside Iraq and Iran was busy with Saddam. It was a big opportunity to make profits because those in the Gulf countries used to buy a lot from us.”

“The work wasn’t easy,” Mujbel admits. “We were making a lot of money but our lives were always in danger. The parties that opposed Saddam were using the border areas as shelters and they would also try and stop us from smuggling drugs. But we managed to do it anyway – inside donkey saddles, cans of food and toys.”

These days drugs come in by car, motorbike and truck, Mujbel says. “The only things that haven’t changed are the smuggling routes on the back roads.”

http://www.niqash.org/en/articles/security/5204/Drug-Smuggling-In-Iraq-Supported-By-Maysan%E2%80%99s-Tribes.htm


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
22. Januar 2016, 20:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Stadt

Beitrag Bagdad Antworten mit Zitat
Sehr eindrücklicher Dokumentarfilm über die gegenwärtige Lage in Bagdad:

Zitat:
Die Dokumentation rollt die jüngere Geschichte von Bagdad und seinen Bewohnern auf, die jeden Tag um ihr Leben fürchten und sich trotz aller Verzweiflung ihre Menschlichkeit bewahrt haben. 13 Jahre Krieg haben über drei Millionen Iraker zu Vertriebenen im eigenen Land gemacht. Die meisten suchen Schutz rund um die Hauptstadt Bagdad. Durch Gespräche mit Einwohnern, Religionsführern, Politikern und Milizen erzählen die seit Jahren in Bagdad arbeitenden Autoren die Geschichte dieser jahrhundertealten Stadt, die seit langem im Zentrum eines zerstörerischen Krieges steht.

http://www.arte.tv/guide/de/060217-000-A/bagdad-geteilte-stadt


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
01. September 2016, 18:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1503
Wohnort: Stadt

Beitrag Situation Antworten mit Zitat
Die Situation im Irak am 7.11:



_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
08. November 2016, 00:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de