Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Schottland, Katalonien, etc. - der Separatistenthread
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Schottland, Katalonien, etc. - der Separatistenthread
Autor Nachricht
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3327

Beitrag Antworten mit Zitat
Artikel mit kritischen Stimmen von alten Anti-Franco-Kämpfern aus der Arbeiterbewegung im Guardian:

https://www.theguardian.com/world/2017/sep/30/red-belt-catalonia-labour-movement-referendum

Radiobeitrag mit einem englischsprachigen Anarchisten, der in Barcelona lebt. Guter Überblick:

https://enoughisenough14.org/2017/09/27/final-straw-radio-the-catalan-referendum-an-anarchist-perspective/

Raul Zelik hat einige Texte geschrieben:

http://www.raulzelik.net/baskenland-texte/500-das-ist-eine-soziale-revolution-reportage-woz-28-9-2017

http://www.raulzelik.net/baskenland-texte/499-demokratie-statt-nationalismus-zum-referendum-in-katalonien-freitag-30-9-2017

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
01. Oktober 2017, 13:57 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3327

Beitrag Antworten mit Zitat
Vor dem morgigen Generalstreik, der von der katalanischen Bourgeoisie und den grossen Gewerkschaften nun bereits "paro general" wie in Venezuela statt "vaga general" genannt wird, kommen langsam auch kritische Stimmen an die Oberfläche. Leider nur in Spanisch.

Der Blog der anarchistischen Zeitschrift "Amor y rabia" hat einen Artikel unter dem Titel Camino a ninguna Parte ("Weg nach Nirgendwo") veröffentlicht, der die etwas verschwörungstheoretische These in den Raum stellt, dass der 2012 ins Rollen gekommene "Procés" (Prozess zur Unabhängigkeit von Katalonien) das Ausspielen der nationalistischen Karte der katalanischen Bourgeoisie gegen die Anti-Austeritätsbewegung 15M sei. Im Resultat ist genau das passiert: die Bewegung gegen die Austerität und die prekären Arbeitsbedingungen ist zwar noch in vielen kleineren und grösseren Streiks vorhanden, aber nicht mehr als grosse Bewegung wie 2011/2012. Alles wird vom katalanischen Unabhängigkeitsnationalismus überdeckt. Der Nationalismus verdrängt wieder einmal den Klassenkampf, wie so oft.

Zuverlässig, wie immer in solchen Fragen, hat die spanische Sektion der IKS eine internationalistische und klassenkämpferische Stellung bezogen. Hier die zwei letzten Artikel:

Referéndum catalán: la alternativa es Nación o Lucha de Clase del proletariado

El embrollo catalán muestra la agravación de la descomposición capitalista

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
02. Oktober 2017, 22:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3327

Beitrag Antworten mit Zitat
Beitrag von Crimethink:

https://crimethinc.com/2017/10/03/anarchists-on-the-catalan-referendum-three-perspectives-from-the-streets

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
03. Oktober 2017, 10:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3327

Beitrag Antworten mit Zitat
Auswirkungen des Generalstreiks gemäss einem Poster auf Libcom:

Zitat:
There have been reports that all three automotive plants (Nissan, SEAT and Volkswagen) had production reductions today, because workers did not show up or just-in-time material did not arrive due to the traffic shortages. The ports at Tarragona and Barcelona seem to have been paralyzed because the dock workers were on strike. Public transport in Barcelona and other towns had only minimal services early in the morning and in the afternoon. Flying pickets forced a lot of shops to close during the whole day.


_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
04. Oktober 2017, 00:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3327

Beitrag Antworten mit Zitat
Die Armee schickt Logistiktruppen nach Katalonien. Es gehe darum, die Probleme der Guardia Civil zu lösen, die ja aus ihren Hotels rausgeworfen wurden. Löst aber Diskussionen über den Einsatz der Armee im Falle einer Unabhängigkeitserklärung aus.

http://www.express.co.uk/news/world/862295/Catalonia-crisis-army-Spain-troops-Barcelona-Carles-Puigdemont

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
04. Oktober 2017, 19:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1526
Wohnort: Stadt

Beitrag Klassenfrage Antworten mit Zitat
Sehr grundlegend, aber inmitten naiver anarchistischer Bürgerkriegsnostalgie trotzdem wohltuend:

Zitat:
Die linken Kommentatoren in Deutschland legen dabei vor allem Zeugnis ab über ihre Sicht auf die Lage. Anstatt auch nur zu Versuchen zu beschreiben, was dort passiert, scheint für sie vor allem klar zu sein, was dort nicht passiert: Mit Demokratie auf jeden Fall habe dieses „undemokratische Vorgehen des spanischen Staates“ mit Sicherheit nichts zu tun. Damit zeigen diese linken Kreise einmal mehr, dass wirklich keine Massnahme eines demokratischen Staates es schafft, ihren Idealismus zu blamieren, sondern dass sie umgekehrt eher bereit sind noch jeder Demokratie diesen scheinbaren Ehrentitel abzuerkennen. Exemplarisch sei hier nur Jan Schwab angeführt, der konsequent von „post-franquistische Repression“ spricht, wo die ‚Guardia Civil‘ massenweise katalanische Patrioten wegräumt. Diese Gewalt der demokratischen Regierung kann sich Schwab offensichtlich nur als Abweichung des bürgerlichen Staates von sich selbst erklären, der sein faschistisches Erbe nie überwunden hat. Wie genau solle wohl ein demokratischer Staat auf eine verbotene Abstimmung reagieren, welche seine Hoheit infrage stellt?

http://www.untergrund-blättle.ch/politik/europa/spanien_nach_dem_katalonien_referendum_4344.html


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
05. Oktober 2017, 12:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1066

Beitrag Re: Klassenfrage Antworten mit Zitat
im tagesanzeiger hat die noch grüne banane jo lang was geschrieben:

Zitat:
Die gegenseitige Dynamisierung der katalanischen und baskischen Nationalbewegungen macht das Scheitern der spanischen Nation besonders gut sichtbar. Und sie erhöht die Chance für die Alternative einer Konföderation gleichberechtigter Völker.


schön.

und bei nestor wurde ich noch über separatismus in deutschland aufgeklärt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bayernpartei#Angestrebter_Staatsaufbau

übrigens schreiben wir hier unter "revolution & klassenkampf".. ähm. egal.

_________________
argumentum ad baculum
05. Oktober 2017, 19:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3327

Beitrag Re: Klassenfrage Antworten mit Zitat
Käptn Kiff hat Folgendes geschrieben:
übrigens schreiben wir hier unter "revolution & klassenkampf".. ähm. egal.


Mittlerweile - aber eigentlich schon immer - ist dieses Unterforum eher eines mit Diskussionen & Neuigkeiten zur allgemeinen Weltlage. Dazu gehören auch reaktionäre (IS-Thread) oder klassenübergreifende (Separatisten-Thread) Bewegungen. Würden wir hier nur über Revolution und Klassenkampf schreiben, dann wär das Forum wohl praktisch leer.

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
06. Oktober 2017, 15:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3327

Beitrag Antworten mit Zitat
Nach dem Spagat-Rückzieher von Puigdemont von gestern, nochmals einige Texte zu den Ereignissen.

Ein Text von einem (Ex-?)Trotzkist zum Phänomen des "Verbalradikalismus". An diesem Text kann man sicher einige Dinge kritisieren (die typisch trotzkistische Suche nach einer "wirklichen revolutionären Führung" z.B.), unter anderem, warum er auf einer Ken.FM-nahen Seite postet. Trotzdem versucht er das Phänomen der Tsipras und Puigdemonts dieser Welt in der jetzigen Phase der Krise zu fassen, wirft diese Frage zumindest auf:

Die Sackgasse des Verbalradikalismus

CrimethInc hat einen Text von Anarchos auf der iberischen Halbinsel übersetzt:

Catalunya: Facing Two Bad Options, Choose the Third

Die spanische Sektion der IKS mit einem aktuellen Kommentar:

Enfrentamientos en Cataluña: El pasado reaccionario está en la democracia y la nación, el futuro está en el proletariado

The Internatinalists von Leftcom.org mit einem Artikel, allerdings noch vor dem gestrigen Rückzieher:

Catalonia: Competing Nationalisms against the Working Class

Ein kritischer Text zur Sache von Doris Ensinger, die seit 40 Jahren in Barcelona lebt und der CNT nahe steht:

Katalanische Unabhängigkeit – Nein Danke!

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
11. Oktober 2017, 10:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3327

Beitrag Antworten mit Zitat
Here we go mit dem Linkdropping!

Der internationale Sekretär der CNT mit einer Reflexion:

Desborde o Tsunami

Der Blog "Anti-Capital" hat auch einige Thesen beizusteuern:

Don’t Cry For Me, Catalonia

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
11. Oktober 2017, 15:43 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1066

Beitrag Re: Klassenfrage Antworten mit Zitat
Melnitz hat Folgendes geschrieben:


Mittlerweile


Geschätzter Melnitz - das ist mir tatsächlich auch nicht entgangen ;) Vielleicht könnte man das Forum umbenennen, wenn das nicht zu viel Aufwand ist um den pedantischen Käptn zu befriedigen und falls es sonst noch Piraten gibt, denen das Seekrankheit verursacht. Nein wie gesagt, kann mir eigentlich egal sein! Ich bin ja schon eingeweiht über die Kursänderung und die neuen Sternenkonstellationen (ich übertreibe!), in denen die Besatzung hier übers Meer schippert. Darum werde ich das Kielholen des Steuermanns für heute mal sein lassen und auch in Zukunft nicht wiederholt den Klabautermann deswegen spielen, nach diesem einmaligen Hinweis. Nautische Grüsse.

_________________
argumentum ad baculum
11. Oktober 2017, 19:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1526
Wohnort: Stadt

Beitrag Katalonien Antworten mit Zitat
Ein Kommentar eines französischen Genossen:

Zitat:
Tous les Etats européens se sont constitués, chacun à leur manière, sur la négation ou l’absorption des identités particulières présentes sur « leur » territoire, ce dont il reste évidemment des traces encore aujourd’hui. Mais si la question culturelle joue un rôle en Catalogne, ce n’est que comme cadre d’ensemble à une entité « Catalogne » qui reste avant tout comprise de façon économique. Ce qui est mis en avant dans les revendications, c’est moins la question de l’identité ou celle de la langue (en Catalogne, on soutient sa thèse en catalan) que celle de la fiscalité excessive qui briderait le développement de la région et contraindrait le gouvernement de la Generalitat à appliquer des mesures d’austérité imposées par Madrid. La question catalane pose alors la question des rapports entre l’Etat et le capital. Dans ce conflit, la formulation idéologique des rapports entre l’Etat, le « peuple » et l’économie devient un enjeu spécifique au sein de rapports de classes bien réels.

https://carbureblog.com/2017/10/11/la-catalogne-dans-le-moment-populiste/


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
13. Oktober 2017, 12:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3327

Beitrag Antworten mit Zitat
Ein Kommentar zu den Wahlen auf Libcom:

Catalonian Election: Another Example of a Capitalist Impasse

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
07. Januar 2018, 23:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de