Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
6.10.07 Ein Tag der in die Geschichte eingeht?

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
6.10.07 Ein Tag der in die Geschichte eingeht?
Autor Nachricht
Marcos



Anmeldedatum: 21.08.2006
Beiträge: 409

Beitrag 6.10.07 Ein Tag der in die Geschichte eingeht? Antworten mit Zitat
Bundesplatz Rocks





Anderes


Bilder und Texte auf www.indymedia.ch/de

_________________
"Alles was kapputt geht wird in der Reithalle organisiert"

"Es gibt halt relativ viel geistig verwirrte hier und damit muss man als Politiker rechnen"

"extreme Sportchaoten"
07. Oktober 2007, 08:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
http://www.20min.ch/news/bern/story/31987802

Zitat:
Eine Konfrontation zwischen einer Gruppe von rund 100 Rechtsradikalen mit Links-Autonomen konnte vorläufig verhindert werden. Die Rechtsradikalen wurden von SVP-Sicherheitsleuten und SVP-Nationalräten überredet, nicht in Richtung Münsterplatz zu marschieren.


_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
07. Oktober 2007, 11:17 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Marcos



Anmeldedatum: 21.08.2006
Beiträge: 409

Beitrag Antworten mit Zitat
Medienmitteilung Nr. 325, 06.10.2007


Die Stadtpolizei Bern teilt mit:

Unfriedlicher Demo-Samstag pid.
Mit mehreren Blockaden in der Gerechtigkeits- und der Kramgasse gelang es militanten linken Kreisen am Samstagnachmittag, die Kundgebung der SVP mit dem Umzug durch die Altstadt zu verhindern. Die Polizei konnte ein direktes Aufeinandertreffen beider Kundgebungen weitgehend unterbinden. Es kam zu Personen- und erheblichen Sachschäden. Auch wurden 42 Personen vorübergehend festgenommen.

Am frühen Nachmittag besammelten sich gegen 10'000 SVP-Anhängerinnen und Anhänger beim Bärengraben, während sich auf dem Münsterplatz ca. 2'500 Personen zur unbewilligten Gegenkundgebung des Komitees des Schwarzen Schafes trafen. Wie sich der Umzug der SVP in Bewegung setzen wollte, blockierten einige hundert Vermummte den unteren Teil der Gerechtigkeitsgasse. Trotz mehrmaliger Abmahnung seitens der Polizei löste sich die Blockade nicht auf, schliesslich musste die Polizei Reizstoff und Gummischrot einsetzen. Auf Höhe der Kreuzgasse versammelten sich die Chaoten erneut, verbarrikadierten sich und setzten Baumaterial und weitere Gegenstände in Brand. Die Polizei musste erneut Mittel einsetzen, um die Vermummten zurückzudrängen. Die SVP–Kundgebung wurde in der Zwischenzeit über den Nydeggstalden, die Untertorbrücke auf den Klösterlistutz geleitet. Während eines erneuten Angriffs der militanten Linken vor dem Zeitglockenturm, der vorübergehend auch die polizeilichen Einsatzkräfte des Bundesplatzes band, gelang einem Pulk von über 100 Chaoten ein Angriff auf den Bundesplatz: Innert weniger Minuten rissen sie einen Stand um, zündeten einen Lieferwagen an, rissen Absperrungen um und beschädigten Einrichtungen an der Festbühne. Dabei kam es auch zur direkten Konfrontation mit SVP-Mitgliedern. In der Folge forderten kleine militante Gruppierungen die Polizei bis in die frühen Abendstunden.
Weil für den Umzug auf den Bundesplatz die Sicherheit der SVP-Angänger nicht gewährleistet werden konnte, wurde die Kundgebung beim Bärengraben schliesslich beendet.
Während des ganzen Nachmittags forderten viele Brennpunkte die Polizei. Sie stiess dabei immer wieder auf eine ausserordentlich hohe Gewaltbereitschaft der Randalierer. 18 Polizistinnen und Polizisten erlitten Verletzungen. Ebenfalls bekannt ist die Zahl von drei verletzten Kundgebungsteilnehmenden. Die Sanitätspolizei führte gesamthaft acht Personen ins Spital.
Bereits am Vormittag und während der Auseinandersetzungen kam es immer wieder zu Sachbeschädigungen. Die Schadenhöhe ist noch nicht bekannt, beträgt aber sicher mehrere 10'000 Franken. Die Polizei führte im Vorfeld der Kundgebungen in der Innenstadt Personenkontrollen durch und nahm bereits am Morgen erste Personen fest. Schliesslich wurden insgesamt 42 Personen vorübergehend festgenommen, darunter waren elf Jugendliche. Bei einem der Festgenommenen handelt es sich um einen Franzosen. Unter den Festgenommenen waren ebenfalls vier Frauen.
Die Stadtpolizei Bern wurde unterstützt von der Kantonspolizei Bern, der Stadtpolizei Biel und der Kantonspolizei Basel Stadt wie auch der Kantonspolizei Aargau.

Polizeikommando der Stadt Bern
fm

_________________
"Alles was kapputt geht wird in der Reithalle organisiert"

"Es gibt halt relativ viel geistig verwirrte hier und damit muss man als Politiker rechnen"

"extreme Sportchaoten"
07. Oktober 2007, 11:17 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat


_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
07. Oktober 2007, 21:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tu



Anmeldedatum: 23.12.2006
Beiträge: 489
Wohnort: Büro des ZK

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Chaoten machten Jagd auf SVP-Fuchs«Ich hatte Angst, es war wie im Krieg», sagt der Berner Grossrat Thomas Fuchs (SVP). Er habe in der Nacht kein Auge zutun können.

Als der Politiker am Samstagnachmittag vor dem Bundeshaus auf den grossen SVP-Umzug wartete, flogen plötzlich Pflastersteine. «Die rund 200 Vermummten attackierten Frauen und Kinder», erzählt Fuchs. Das beliebteste Ziel der Angreifer war jedoch der Grossrat selbst. «Die Chaoten erkannten mich und da hagelte es Steine und Flaschen.»

Innert Minuten hätten die Angreifer Verpflegungsstände, Absperrungen und sämtliche Musikinstrumente der 40-köpfigen Kapelle zu Kleinholz gemacht. «Es herrschte Panik auf dem Bundesplatz», so Fuchs. Er selber sei nur unverletzt geblieben, weil er sich hinter einem Lieferwagen verstecken konnte. Doch der Schrecken sitzt tief: «Ich konnte in der folgenden Nacht kein Auge zutun.»


_________________
Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Genisis 1:29
08. Oktober 2007, 04:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
lol Wie sie sich alle aufregen! Geil!!

_________________
08. Oktober 2007, 16:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
crackalot



Anmeldedatum: 15.03.2007
Beiträge: 640
Wohnort: Wohnort:

Beitrag Antworten mit Zitat
ach, das muss ja ein fest gewesen sein!
habe gestern den artikel der nzz gelesen da hätte man echt meinen können der sei von einem svp'ler geschrieben worden... muhahahahaha!
09. Oktober 2007, 12:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rude e
Mad Dog


Anmeldedatum: 23.01.2006
Beiträge: 251

Beitrag Antworten mit Zitat
Da habe ich also schon eine Träne verdrückt. Die 12-Jährige Linda mag doch den Bundesplatz so sehr!
Zitat:
«Wieso habt ihr unser Fest kaputtgemacht?»
Ich hatte mich schon lange auf den Umzug mit der SVP gefreut. Alle hatten ihre Schweizer T-Shirts und viele bunte Fahnen und Transparente dabei. Alles war perfekt vorbereitet, und wir konnten nach langem Warten endlich loslaufen. Der Klang der Trychlen weckte den echten Schweizer in mir. Und der Anblick der fröhlichen Schar war ein tolles Erlebnis. Plötzlich blieb die ganze Kolonne stehen. Ich sah zum Münster hoch und sah so komischen Rauch aufsteigen. Plötzlich kam ein Sicherheitsbeamter und sagte in sein Megafon hinein: «Sie mussten Tränengas einsetzen. Unsere Route musste wegen der vielen Chaoten gekürzt werden.»

Blocher kam nicht durch
Ich war sehr beunruhigt. Plötzlich sahen wir vermummte Typen umhertanzen. Meine Mutter sagte dann zu mir: «Du musst sie einfach nicht beachten.» Ein beklemmendes Gefühl stieg in mir hoch. Diese schwarz gekleideten Männer sahen beängstigend aus. Nach weiterem langem Warten wurde klar, dass wir unser Fest nicht auf dem Bundesplatz abhalten konnten, ohne von diesen Chaoten angegriffen zu werden. Bundesrat Blocher musste seine Rede beim Bärengraben halten.

«Friedliches Fest»
Ich war total geschockt, als uns mitgeteilt wurde, dass die Stände, Instrumente und sogar ein paar Autos auf dem Bundesplatz kurz und klein geschlagen wurden. Als wir ohne Fest nach Hause mussten, war ich enttäuscht. Wieso konnten diese Chaoten nicht verstehen, dass wir auf dem Bundesplatz nur ein friedliches Fest feiern wollten. Ich mag den Bundesplatz sehr. Ich war schon lange nicht mehr da und freute mich auf diesen Tag. Diese Freude haben die Chaoten vermasselt. Die Polizei war leider auch nirgends. Ich habe so was noch nie gesehen und hoffe sehr, dass dies nie mehr passiert.
Linda Althaus, 12 Jahre, Rotkreuz


Habe ich hier gefunden: http://www.zisch.ch/navigation/top_main_nav/NEWS/leserbriefe/National/detail.htm?client_request_contentOID=251129
10. Oktober 2007, 13:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rul0r
Und0rdog


Anmeldedatum: 27.06.2005
Beiträge: 1198

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Bundesrat Blocher musste seine Rede beim Bärengraben halten.

[Kalauer]
Es hätte schlimmer kommen können... wenns nach den "Chaoten" gegangen wäre, hätte Chris sie wohl IM Bärengraben halten müssen..hehe
[/Kalauer]

_________________
Oh, you hate your job?
Why didn't you say so?
There's a support group for that.
It's called EVERYBODY, and they meet at the bar.
- George Carlin
10. Oktober 2007, 14:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
chainy
Emanze Döggel


Anmeldedatum: 15.08.2005
Beiträge: 433
Wohnort: Disney World

Beitrag Antworten mit Zitat
anscheinend sind nach diesem tag bei der svp die anmeldungen und symathiestimmen deutlich in die höhe gestiegen...

scheint ne gute promo gewesen zu sein...

_________________
Und die Zeit raubt dir die Helden und die Träume sowieso
Und jeder der vernünftig ist: das ist halt nun mal so.
Wir bauen Mauern aus Eis auf im Laufe unserer Zeit.
Dabei stehen in jeder Ecke für uns die Flammenwerfer bereit.
10. Oktober 2007, 14:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rul0r
Und0rdog


Anmeldedatum: 27.06.2005
Beiträge: 1198

Beitrag Antworten mit Zitat
chainy hat Folgendes geschrieben:
anscheinend sind nach diesem tag bei der svp die anmeldungen und symathiestimmen deutlich in die höhe gestiegen...

scheint ne gute promo gewesen zu sein...


Echt? Ich glaube, dass dieser Effekt letzten Endes ein geringer ist. Wer die SVP nicht mochte, mag sie auch jetzt nicht. Einen Kick hat es vielleicht denen gegeben, die sowieso schon ins rechte Lager tendierten.

Aber letztlich kann man das wohl nicht herausfinden, denn eine Statistik zu diesem scheinbaren Phänomen kann kaum seriös sein. Die SVP kann genau so gut auch behaupten, dass sie einen Effekt bemerkt haben, ohne dass einer da war. Das werden sie im übrgigen auch tun, wenn sie schlau sind. Man sieht sie dann nicht nur als Opfer, sondern auch in gewisser Weise als Sieger im Stil von "Ihr könnt machen was ihr wollt, am Ende gewinnen wir", oder "Wer zuletzt lacht, lacht am besten".

_________________
Oh, you hate your job?
Why didn't you say so?
There's a support group for that.
It's called EVERYBODY, and they meet at the bar.
- George Carlin
10. Oktober 2007, 14:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
rude e hat Folgendes geschrieben:
Da habe ich also schon eine Träne verdrückt. Die 12-Jährige Linda mag doch den Bundesplatz so sehr!
Zitat:
«Wieso habt ihr unser Fest kaputtgemacht?»
Ich hatte mich schon lange auf den Umzug mit der SVP gefreut. Alle hatten ihre Schweizer T-Shirts und viele bunte Fahnen und Transparente dabei. Alles war perfekt vorbereitet, und wir konnten nach langem Warten endlich loslaufen. Der Klang der Trychlen weckte den echten Schweizer in mir. Und der Anblick der fröhlichen Schar war ein tolles Erlebnis. Plötzlich blieb die ganze Kolonne stehen. Ich sah zum Münster hoch und sah so komischen Rauch aufsteigen. Plötzlich kam ein Sicherheitsbeamter und sagte in sein Megafon hinein: «Sie mussten Tränengas einsetzen. Unsere Route musste wegen der vielen Chaoten gekürzt werden.»

Blocher kam nicht durch
Ich war sehr beunruhigt. Plötzlich sahen wir vermummte Typen umhertanzen. Meine Mutter sagte dann zu mir: «Du musst sie einfach nicht beachten.» Ein beklemmendes Gefühl stieg in mir hoch. Diese schwarz gekleideten Männer sahen beängstigend aus. Nach weiterem langem Warten wurde klar, dass wir unser Fest nicht auf dem Bundesplatz abhalten konnten, ohne von diesen Chaoten angegriffen zu werden. Bundesrat Blocher musste seine Rede beim Bärengraben halten.

«Friedliches Fest»
Ich war total geschockt, als uns mitgeteilt wurde, dass die Stände, Instrumente und sogar ein paar Autos auf dem Bundesplatz kurz und klein geschlagen wurden. Als wir ohne Fest nach Hause mussten, war ich enttäuscht. Wieso konnten diese Chaoten nicht verstehen, dass wir auf dem Bundesplatz nur ein friedliches Fest feiern wollten. Ich mag den Bundesplatz sehr. Ich war schon lange nicht mehr da und freute mich auf diesen Tag. Diese Freude haben die Chaoten vermasselt. Die Polizei war leider auch nirgends. Ich habe so was noch nie gesehen und hoffe sehr, dass dies nie mehr passiert.
Linda Althaus, 12 Jahre, Rotkreuz


Habe ich hier gefunden: http://www.zisch.ch/navigation/top_main_nav/NEWS/leserbriefe/National/detail.htm?client_request_contentOID=251129



*Mimimi* lol

_________________
10. Oktober 2007, 16:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
chainy
Emanze Döggel


Anmeldedatum: 15.08.2005
Beiträge: 433
Wohnort: Disney World

Beitrag Antworten mit Zitat
Rul0r,

habsch gelesen, tagi oder so. nzz? keine ahnung, gestern wars jedenfalls. obs dazu quellen gibt weiss ich nicht. wahrscheinlich ist die einzige quelle svp.ch

natürlich mag man die svp jetzt nicht wenn man sie vorher schon nicht mochte. aber mitleidstimmen solls bestimmt geben.

und irgendwie können sie ja auch was positives draus ziehen, sie sind seit tagen in aller munde.

_________________
Und die Zeit raubt dir die Helden und die Träume sowieso
Und jeder der vernünftig ist: das ist halt nun mal so.
Wir bauen Mauern aus Eis auf im Laufe unserer Zeit.
Dabei stehen in jeder Ecke für uns die Flammenwerfer bereit.
10. Oktober 2007, 16:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Doppel_G
Golden Dogg


Anmeldedatum: 11.01.2006
Beiträge: 638
Wohnort: Inwiler Bronx

Beitrag Antworten mit Zitat
ich hab mal ne analyse dazu gelesen und die fand ich einleuchtend:
die mehrheit der svp wähler, die partei selber und ihre programe sowieso sind reine protest politik. durch die welle der empörung bezüglich diesen samstag werden viele leute svp wählen gehn, weil sie finden: nur die können und wollen dem rot grünen terror ( mr green ) einhalt bieten.
ich denke dass trifft den nagel auf den kopf


aber eigentlich find ichs schade dass sie den thommy f nicht richtig verhauen haben mr green und wer heute die nzz gelesen hat (die aus zug) wird mir zustimmen dass sie diesen marcel scherer heini ebenfalls in den bärengraben werfen sollten....

_________________
"Hesch öpis geg de SFK?! Möchtsch schläg?!!!!"
10. Oktober 2007, 18:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tu



Anmeldedatum: 23.12.2006
Beiträge: 489
Wohnort: Büro des ZK

Beitrag Antworten mit Zitat
Hat einer von euch die Auslandsstimmen gelesen? So was ich gelesen haben sind die Chaoten dort besser angekommen als in den Schweizermedien...

_________________
Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Genisis 1:29
10. Oktober 2007, 20:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rul0r
Und0rdog


Anmeldedatum: 27.06.2005
Beiträge: 1198

Beitrag Antworten mit Zitat
Im Ausland haben sie zumindest analysiert, WARUM die denn randaliert haben (NYTimes). Im allgemeinen wird halt über das Schäfchenplakat berichtet... aber NATÜRLICH raffen die blöden Ausländer nicht, dass wir in der Schweiz das ÜBERHAUPT nicht rassistisch MEINEN (....)

Was ich so auf amerikanischen Seiten in den Kommentaren gelesen habe, zähle ich darauf, dass die Jungs dort uns wieder freibomben wenns nötig wird. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen zeigen die Leute Verständnis für die Krawalle.

_________________
Oh, you hate your job?
Why didn't you say so?
There's a support group for that.
It's called EVERYBODY, and they meet at the bar.
- George Carlin
10. Oktober 2007, 22:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
crackalot



Anmeldedatum: 15.03.2007
Beiträge: 640
Wohnort: Wohnort:

Beitrag Antworten mit Zitat
Doppel_G hat Folgendes geschrieben:
aber eigentlich find ichs schade dass sie den thommy f nicht richtig verhauen haben mr green


da sachste mal was!
11. Oktober 2007, 08:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gero



Anmeldedatum: 19.05.2006
Beiträge: 247

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
...zähle ich darauf, dass die Jungs dort uns wieder freibomben wenns nötig wird.


"Do it again Bomber Harris"- Style? Oder wie meinst du das?


Übrigens: Im umgekippten Milchkessel auf dem Bundesplatz befanden sich gemäss Rundschau von gestern Abend drei Personen. Na ja, man kann sagen: Zur falschen Zeit am falschen Ort.

_________________
Bei vielen Menschen ist es bereits eine Unverschämtheit, wenn sie Ich sagen.
11. Oktober 2007, 09:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rul0r
Und0rdog


Anmeldedatum: 27.06.2005
Beiträge: 1198

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
"Do it again Bomber Harris"- Style? Oder wie meinst du das?

Wenn es denn nötig ist, ja. Vielleicht.... wurde der schwarze Block ja bereits vom CIA trainiert? Und der Antiamerikanismus in Teilen der Linken ist nur ein Ablenkungsmanöver, quasi ein "Spin", um das US Engagement im "schwarzen Herz" von Europa zu verschleiern?
Wer weiss, wer weiss

_________________
Oh, you hate your job?
Why didn't you say so?
There's a support group for that.
It's called EVERYBODY, and they meet at the bar.
- George Carlin
11. Oktober 2007, 10:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gero



Anmeldedatum: 19.05.2006
Beiträge: 247

Beitrag Antworten mit Zitat
Einleuchtend.

_________________
Bei vielen Menschen ist es bereits eine Unverschämtheit, wenn sie Ich sagen.
11. Oktober 2007, 13:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Rul0r hat Folgendes geschrieben:
"schwarzen Herz" von Europa


"Herz der Finsternis", bitte. mr green

_________________
11. Oktober 2007, 16:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Doppel_G
Golden Dogg


Anmeldedatum: 11.01.2006
Beiträge: 638
Wohnort: Inwiler Bronx

Beitrag Antworten mit Zitat
und dann hörste bush: i'm a berner question

_________________
"Hesch öpis geg de SFK?! Möchtsch schläg?!!!!"
11. Oktober 2007, 16:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
minino
Admin-Dog


Anmeldedatum: 10.08.2005
Beiträge: 2105
Wohnort: Kt. Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Ausführlicher Artikel über die Geschehnisse in Bern, mit Pressespiegel:
http://de.indymedia.org/2007/10/196800.shtml

Reissischer Artikel der Weltwoche, schon lange nicht mehr solche hasschürende Lügenpropaganda gelesen, kann mir schlecht vorstellen, dass der Journi wirklich in Bern war:
http://www.weltwoche.ch/artikel/?AssetID=17470&CategoryID=66

_________________

Nein, nein, wir wollen nicht eure Welt, wir wollen nicht eure Macht, und wir wollen nicht euer Geld,
wir wollen nichts von eurem ganzen Schwindel hören, wir wollen euren Schwindel zerstören!
12. Oktober 2007, 17:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tu



Anmeldedatum: 23.12.2006
Beiträge: 489
Wohnort: Büro des ZK

Beitrag Antworten mit Zitat
ist es wirklich nötig die links mit hxxp zu versehen?

_________________
Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Genisis 1:29
12. Oktober 2007, 23:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chainy
Emanze Döggel


Anmeldedatum: 15.08.2005
Beiträge: 433
Wohnort: Disney World

Beitrag Antworten mit Zitat
das fragst du auch bloss weil du zu faul bist oder? -.-

_________________
Und die Zeit raubt dir die Helden und die Träume sowieso
Und jeder der vernünftig ist: das ist halt nun mal so.
Wir bauen Mauern aus Eis auf im Laufe unserer Zeit.
Dabei stehen in jeder Ecke für uns die Flammenwerfer bereit.
12. Oktober 2007, 23:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tu



Anmeldedatum: 23.12.2006
Beiträge: 489
Wohnort: Büro des ZK

Beitrag Antworten mit Zitat
ja genau, und es eigentlich auch total unnüzt ist...

Jedenfalls scheint mir die FDP eine bessere Kritik am der SVP zu bringen als die SP - was meint ihr?

_________________
Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Genisis 1:29
12. Oktober 2007, 23:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
ist es wirklich nötig die links mit hxxp zu versehen?


nein, absolut nicht! teacher

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
13. Oktober 2007, 18:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
YyIiV



Anmeldedatum: 13.10.2007
Beiträge: 6
Wohnort: Am Arsch der Welt

Beitrag Antworten mit Zitat
«Ich hatte Angst, es war wie im Krieg»,

hahaha

der war wohl noch nie im Krieg... Ach, son armes Schwein
31. Oktober 2007, 12:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bella_ciao



Anmeldedatum: 21.02.2006
Beiträge: 280
Wohnort: takatukaland

Beitrag Antworten mit Zitat
oh ja das war hier in london auf der titelseite und sogar in der new york times. die schweiz kriegt ordentlich ihr fett weg als naziland etc.

check out:


http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/7050498.stm

_________________
Scrotum sounded to Lucky like something green that comes up when you have the flu and cough too much." (...) "It sounded medical and secret, but also important
01. November 2007, 12:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Der Artikel liest sich, als entsprünge er aus der Hand eines Primarschülers. Ausserdem ist das schon sehr alt, 19. Oktober...

_________________
01. November 2007, 16:13 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
bella_ciao



Anmeldedatum: 21.02.2006
Beiträge: 280
Wohnort: takatukaland

Beitrag Antworten mit Zitat
was ist denn jetzt eigentlich der informationsgehalt von deiner antwort?

_________________
Scrotum sounded to Lucky like something green that comes up when you have the flu and cough too much." (...) "It sounded medical and secret, but also important
02. November 2007, 08:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tu



Anmeldedatum: 23.12.2006
Beiträge: 489
Wohnort: Büro des ZK

Beitrag Antworten mit Zitat
bella_ciao hat Folgendes geschrieben:
oh ja das war hier in london auf der titelseite und sogar in der new york times. die schweiz kriegt ordentlich ihr fett weg als naziland etc.


Gut so party


Zitat:
Der Artikel liest sich, als entsprünge er aus der Hand eines Primarschülers. Ausserdem ist das schon sehr alt, 19. Oktober...

Jaja, die SVP schaut auch das die Bahnhof Punks wegkommen... ;-)

_________________
Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Genisis 1:29
02. November 2007, 08:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Tu hat Folgendes geschrieben:

Jaja, die SVP schaut auch das die Bahnhof Punks wegkommen... ;-)


Och, keine Angst, das übernehmen wir schon...

_________________
02. November 2007, 10:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tu



Anmeldedatum: 23.12.2006
Beiträge: 489
Wohnort: Büro des ZK

Beitrag Antworten mit Zitat
Wer ist wir? Du und die JSVP nerv

_________________
Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Genisis 1:29
02. November 2007, 11:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Tu hat Folgendes geschrieben:
Wer ist wir? Du und die JSVP nerv


Nö...

_________________
02. November 2007, 11:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
keine ahnung

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
03. November 2007, 19:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Unpassender geht's nicht.

_________________
04. November 2007, 06:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Red_Eyes



Anmeldedatum: 06.05.2009
Beiträge: 985

Beitrag Antworten mit Zitat
Nach den Krawallen von 2007 plant die SVP vor den Wahlen im kommenden Herbst erneut eine Grosskundgebung auf dem Berner Bundesplatz. Dort könnte es aber eng werden - denn auch die SP will auf dem Platz einen Aktionstag abhalten.

Von hier: http://www.aargauerzeitung.ch/langenthal/bern/svp-will-in-bern-demonstrieren-drohen-neue-krawalle-104716765

_________________
Und wenn die Welt untergeht, werd ich sagen: «Ich war es nicht. Es war der Typ hinter mir.»
---
«Das Leben ist ohne den Tod nicht auszuhalten, die Welt ohne Weltuntergang ein Alptraum.»
---
Scheiss auf Facebook! Ich hab ne Staatsschutzakte…
15. Februar 2011, 11:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
guitar

auf eine neues.

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
15. Februar 2011, 18:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag SVP demonstriert am 10. September in Bern Antworten mit Zitat
http://www.news.ch/SVP+demonstriert+am+10+September+in+Bern/487646/detail.htm
14. April 2011, 15:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
20min: "Im Internet rufen Linksautonome bereits dazu auf, die SVP in Bern anzugreifen. Sie werde sich eine «blutige Nase» holen, heisst es etwa."

Nur wo im Internet? Sind die Journis jetzt schon zu faul Beiträge auf Indymedia zu faken? ;-)

http://www.20min.ch/news/schweiz/story/20871744

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
15. August 2011, 13:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Sämi Althof, Scharfdenker in Sachen Demokratie hat Folgendes geschrieben:
«Wir befinden uns in einer Spirale der Gewalt. SVP-Politiker werden in den Augen der Linksextremen nicht als Menschen, sondern als Zielobjekte eines feindlichen Systems gesehen.»


_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.

Zuletzt bearbeitet von O.B.M.F am 15. August 2011, 15:44, insgesamt einmal bearbeitet
15. August 2011, 13:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
Idiot! Den Beweis, dass die SVPler nicht als Menschen gesehen werden, bleibt er zwar schuldig, aber was solls. Hab immer noch das Geschrei wegen den Paint-Balls im Ohr.

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
15. August 2011, 15:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
Was ist eigentlich wenn man streng gemäss Sämi die SVPler als Menschen sieht? Bekommt man dann von ihm einen Schleck? wtf.... komischer Anspruch.

_________________
argumentum ad baculum
15. August 2011, 16:46 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
Der will sich halt einfach nicht vorstellen, dass man Menschen (!) als Gegener ausmachen kann...

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
15. August 2011, 16:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fräulein else



Anmeldedatum: 14.01.2008
Beiträge: 1032

Beitrag Antworten mit Zitat
Käptn Kiff hat Folgendes geschrieben:
komischer Anspruch

also ich zum beispiel habe schon den anspruch, dass ich politisch mit menschen für die emanzipation der menschen kämfe und das mit dem anspruch, dass jeder mensch als solcher erkannt und mit dem entsprechenden respekt geachtet wird. ... what else?

_________________
"Es wird immer schwerer, normal zu sein"
15. August 2011, 16:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
dem menschen entsprechender respekt, ist das eher viel oder eher wenig? :D

_________________
argumentum ad baculum
15. August 2011, 16:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
Käptn Kiff hat Folgendes geschrieben:
dem menschen entsprechender respekt, ist das eher viel oder eher wenig? :D


Naja, kommt halt darauf an ob es eher ein Kapitalistenmensch oder ein Genossenmensch ist ;-)

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
15. August 2011, 17:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
damit könnte ich schon mehr anfangen, solidarität mit / gegen, immerhin kommt da überhaupt etwas vor ausser respekt! aber einfach so mal grundsätzlich respekt gegenüber jedem einfordern, das finde ich äusserst grosszügig.

_________________
argumentum ad baculum
15. August 2011, 17:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fräulein else



Anmeldedatum: 14.01.2008
Beiträge: 1032

Beitrag Antworten mit Zitat
also das erstaunt mich jetzt. vielleicht kommt euch das komisch vor, aber ich habe schon öfters gespräche mit leuten geführt, welche svp wählen und mich ihnen politisch wie persönlich näher gefühlt, wie in so manchem gespräch mit einem/einer linken wähler_in. obwohl ich die rassistische hetze der svp mit keinem wort verteidigen will, ist es mir doch wichtig, dass euch klar ist, warum ein svp-mensch eben nicht grundsätzlich mehr oder weniger solidarität verdient hat. oder zieht ihr euch zurück, wenn ihr an eine streikversammlung geht und beim persönlichen gespräch merkt, dass das gegenüber stets svp wählt? wohl kaum.

wichtig für das verständnis des demokratie-fetischs (oder wie man das konstrukt auch nennen mag) war für mich die ausführung j. agnolis zum demokratischen pluralismus:

Johannes Agnoli, Der Strukturwandel des Staaten-Spätkapitalismus hat Folgendes geschrieben:
In der deutschen Politikwissenschaft rechter Observanz spricht man von der Filterfunktion, die die konstitutionellen Organe besitzen. Man weist offen darauf hin, daß es in einer instabilen Gesellschaft wie der heutigen für eine langfristige politische und ökonomische Planung notwendig ist, zwischen den Ansprüchen und Bedürfnissen der Massen einerseits und der politischen Entscheidungsgewalt andererseits institutionelle Filter einzubauen. Ideologisch gehört dazu auch der so genannte „Pluralismus”, der bekanntlich etwas anderes meint als die wirklich vor handene und überdies erfreuliche Pluralität. Zum Pluralismus gehört, den vertikalen Konflikt, also den Klassenkampf, durch den horizontalen Konflikt zu ersetzen, das heißt: die fundamen tale gesellschaftliche Spaltung in einen alltäglichen Verteilungs streit zwischen einzelnen Gruppen zu transformieren. Es gäbe also nicht mehr die Arbeit und das Kapital, aber auch nicht mehr Verfügende und Verfügte auf allen Ebenen des gesell schaftlichen Lebens, sondern nur unzählige Gruppen, Interessenverbände, Sektoren, die auf der gleichen Ebene die „Teilung des Kuchens” besorgen. Sicher ist es freilich nicht, ob die Filterfunktion auch richtig funktioniert und den vertikalen Konflikt am Durchbruch hindert.


lässt du dich auf das parlamentarische spiel ein, hast du die freie wahl, du kannst dir deine eigene welt schaffen, und tief und fest an die lösungsvorschläge deiner held_innen glauben. erst die erkenntnis - egal ob beim svp, glp, sp, oder mlkp wähler - dass es sich beim ganzen nur um einen auferlegten schleier handelt, welcher zentral ist für die unterdrückung der arbeiterklasse durch das kapital, erst diese erkenntnis schafft einen raum, in welchem revolutionäre samen spriessen können.


p.s. nein, ich bin weder poet geworden, noch habe ich mich unter die literaten gemischt; für die metaphorische und dementsprechend ungenaue wortwahl entschuldige ich mich schon im voraus.

_________________
"Es wird immer schwerer, normal zu sein"
16. August 2011, 00:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
nein dänn "figg i en aa" weil er ein reaktionär und höchstwahscheinlich ein rassist ist und falls er ein arbeiter ist weil er ein depp ist.

_________________
argumentum ad baculum
16. August 2011, 07:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fräulein else



Anmeldedatum: 14.01.2008
Beiträge: 1032

Beitrag Antworten mit Zitat
und die linken sind arbeiterklasse, revoluzzer und kuhl?

p.s. aber das mit der horizontalen aufteilung der klasse in rechts, mitte, links siehst du schon auch, oder? du kannst arbeiterklasse und links nicht ohne weiteres in ein und demselben satz sagen, es ist schlichtweg nicht dasselbe. oder wie ein (euch allen) bekannter von mir einmal gesagt hat: "ich bin nicht links, ich bin kommunist!" (big up!)

_________________
"Es wird immer schwerer, normal zu sein"
16. August 2011, 17:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
Ihr redet etwas aneinander vorbei.

Noch kurz was: Man braucht doch vor Menschen die "bireweichi" Positionen vertereten nicht auch noch Respekt haben. Die muss man doch kritisieren und wenns eben, wie bei der SVP, organisiert daher kommt, auch mal bekämpfen.

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
16. August 2011, 17:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
Der Bund ist auch nicht mehr, was er einmal war, etwa wenn er schreibt:

Zitat:
Am 7. Oktober 2007, als die Kundgebung auf dem Bundesplatz von Autonomen überrumpelt wurde, waren es gegen 8000.


Ersteres ist ja nur ein falsches Datum. Interessant aber, dass der Bund die SVP-Demo-Teilnehmerzahl herunterkorrigiert, damals hat er noch von 10000 gesschrieben. Den linken Spähern ist schon 2007 aufgefallen, dass sich viel weniger SVP_Anhänger versammelt hatten.

Zitat:
In Bern versammelten sich am 6. Oktober zwischen 3.000 und 4.000 AnhängerInnen der SVP am Bärengraben vor den Toren der Stadt, unter ihnen über hundert Neonazis. Sie standen mehreren tausend GegendemonstrantInnen in den Gassen von Bern gegenüber, weitere 3.000 „Schwarze Schafe“ feierten ein friedliches Fest gegen Rassismus auf dem Münsterplatz. http://de.indymedia.org/2007/10/196800.shtml


Die SVP selber erwartet jetzt deutlich weniger Leute als anfänglich:
Zitat:
Es sind die Bilder von Gewalt und Zerstörung, die manches SVP-Mitglied zögern lassen. «Wir haben die Erwartungen deutlich herunterschrauben müssen», sagt Grossrätin Nadja Pieren aus Burgdorf, Vizepräsidentin der SVP Schweiz und OK-Präsidentin des SVP-Familienfestes vom Samstag. «Wenn 4000 Leute kommen, sind wir glücklich.»

http://www.derbund.ch/bern/Die-SVPFamilie-hat-Angst-vor-dem-Einzug-in-die-ChaosStadt-Bern/story/20730177

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
09. September 2011, 13:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de