Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Action Autonome

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Literatur & Leseecke Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Action Autonome
Autor Nachricht
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Action Autonome Antworten mit Zitat
Das habe ich hier gefunden: http://de.indymedia.org/2008/01/204892.shtml

Kennt die jemand? Scheinen interessant zu sein.

--------------------------------------------------------

Communiqué Action Autonome

Sie haben unsere Träume auf die Illusion aus ihren Fernsehern reduziert. Sie säen das Elend und antworten auf die Not mit ihren Bomben. Während noch immer Menschen vor den Toren ihres Wirtschaftsreichs an Hunger sterben, zerteilen sie von ihrem Gipfel herab die Welt, verteilen die Reste und massakrieren nach Belieben. Das ist ihr System, welches den Knüppel schwingt, während bloß Gerechtigkeit gefordert wird. Gegenüber ihren Kastenwägen ist es keine Frage der Ruhe mehr, es muss knallen!

Aufflammende Aufstände; wir werden das Schlechte durch das Schlechte bekämpfen. Und das ist nicht einmal eine Antwort, die dem gegenwärtigen Drama angemessen ist. In ihrer Gesellschaft der Kriminalität läuten wir die Morgenglocken. Es wird sich nicht einmal mehr ausgesprochen, Schweigen ist Gold. Wir sind die Nichtwählenden, die größte politische Kraft auf der Erde, diejenigen ohne Stimme! Das einzige Mittel, um noch gehört zu werden, ist ihre Autos abzufackeln, aber wir wollen nicht mehr nur ihr Gehör. Wir wollen alles! Also, Partisanen der sozialen Revolution, im Angesicht des Systems, das uns erdrückt, erklären wir uns zu Anarchisten. Das heißt Verteidiger des weitestgehendsten Kommunismus, da er der ewige Feind der Macht und der etablierten Ordnung ist.

Während sie sich über ein hinsiechendes Ökosystem hermachen, machen sie uns glauben, dass wir noch 20, 30 oder 50 Jahre Ruhe haben, obwohl das Schlimmste schon getan wurde. Der Aufruhr ist nicht mehr nur eine soziale Pflicht, sondern wird auch zu einem ökologischen Imperativ für uns alle. Wir brauchen einen radikalen Wandel: Die Spannung erhöhen um den Sicherungskasten des kapitalistischen Getriebes zu zerstören.

Seit dem Herbst haben wir die Anstrengungen verdoppelt, um die Alpen von dem braunen Geschmeiß zu säubern. Und ihr habt bereits teuer bezahlt, aber ihr habt noch nicht alles bezahlt. Die Rechnung für die Entschädigung der unheilvollen Liste unserer Toten ist lang. Sie übersteigt ihre Mittel. Wir werden euch alles nehmen. Jetzt mehr denn je ist die Stunde der Revolution!

Action Autonome

_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.
13. Januar 2008, 12:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
ja, kenne zwei von denen. scheinen mir weniger interessant - vor allem nach diskussionen mit ihnen.
13. Januar 2008, 20:50 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat


Zitat:
Die Westschweizer Gruppe Action Autonome ist neu mit einem Verlag präsent. Der Verlag nennt sich entremonde. Gerade erschienen ist folgender Titel: Le Communisme - Textes choisis. Es handelt sich hierbei um Texte von Marx, Engels, Bakunin, Kropotkin, Cafiero, Malatesta, Faure, Luxemburg und Daniel Guérin. Das Buch befasst sich mit dem libertären Kommunismus. Daher auch ein Mix zwischen Kommunisten und Anarchisten.
Das Buch erscheint in der Reihe “les cahiers”. In dieser Reihe werden 4 mal pro Jahr Taschenbücher erscheinen. Laut “entremonde” sind die Bücher ein Einstieg in die revolutionäre Theorie und Praxis. Die Themenpalette wird ziemlich vielfältig sein. Bereits ist ein weiteres Buch für den März angekündigt (PROTESTATION DEVANT LES LIBERTAIRES du présent et du futur sur les capitulations de 1937).
Angekündigt sind zudem Hintergrundinformationen und Biographien der Autoren, welche auf der Webseite von “entremonde” ersichtlich sein werden.
Wir sind auf jeden Fall gespannt. Wer der französischen Sprache mächtig ist, sollte sich das 1. Buch kaufen (ISBN: 978-2-940426-00-3 Preis 6 Fr.)!


http://infovs.blogsport.de/2008/12/30/action-autonome-neu-mit-eigenem-verlag-1-titel-le-communisme-textes-choisis/

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
30. Dezember 2008, 14:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Literatur & Leseecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de