Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Zweifelhalfte Oi-Bands

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Zweifelhalfte Oi-Bands
Autor Nachricht
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Zweifelhalfte Oi-Bands Antworten mit Zitat
Diskussion über die Bands am UNITED STREETKIDS FESTIVAL 2008

VFMG (Verein zur Förderung des Mannes Gut), Troja, Reichsadler, Patrioten wie Operace Artaban (guckt mal Youtube, weiss jemand mehr über die?), Volxsturm, KrawallBrüder, Knüppel Rüpels, Cotzraiz und Maul Halten.
Da fehlt nur noch Combat 84, Roger Miret (Agnostic Front) und Perkele...

Also rein dem Flyer nach zu Urteilen könnte man dies für einen Fascho-Anlass halten, alles was nicht so tickt wie die netten Skins, wird weggehauen (Volxsturm, Patriotismus und Reichsadler geben den Ton an. Krawall, Maul Halten, Knüppel Rüpels, und die neuen Gassenhauer Gerbenok führen das Programm durch)... Dieser Flyer weckt wirkliche Zweifel und erinnert mich an düstere Zeiten und ich hoffe nicht, dass aus jenen Locations die ich heute begehen kann morgen unbegehbare werden.

Mach mal Rücksprache Roibertochter... Heil Cotzraiz (wie eines ihrer Alben heisst) spricht sonst eine zu klare Sprache.

Bin etwas angetrunken... zu viele sind auch heute ans Sizzla gegangen, was ich recht traurig finde obwohl die Sachlage selten so klar war.

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.

Zuletzt bearbeitet von far am 25. Mai 2008, 12:41, insgesamt einmal bearbeitet
25. Mai 2008, 02:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
zu viele sind auch heute ans Sizzla gegangen, was ich recht traurig finde obwohl die Sachlage selten so klar war.


Leute von hier??
25. Mai 2008, 09:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
far hat Folgendes geschrieben:
VFMG (Verein zur Förderung des Mannes Gut), Troja, Reichsadler, Patrioten wie Operace Artaban (guckt mal Youtube, weiss jemand mehr über die?), Volxsturm, KrawallBrüder, Knüppel Rüpels, Cotzraiz und Maul Halten.
Da fehlt nur noch Combet 84, Roger Miret (Agnostic Front) und Perkele...

Also rein dem Flyer nach zu Urteilen könnte man dies für einen Fascho-Anlass halten, alles was nicht so tickt wie die netten Skins, wird weggehauen (Volxsturm, Patriotismus und Reichsadler geben den Ton an. Krawall, Maul Halten, Knüppel Rüpels, und die neuen Gassenhauer Gerbenok führen das Programm durch)... Dieser Flyer weckt wirkliche Zweifel und erinnert mich an düstere Zeiten und ich hoffe nicht, dass aus jenen Locations die ich heute begehen kann morgen unbegehbare werden.

Mach mal Rücksprache Roibertochter... Heil Cotzraiz (wie eines ihrer Alben heisst) spricht sonst eine zu klare Sprache.

Bin etwas angetrunken... zu viele sind auch heute ans Sizzla gegangen, was ich recht traurig finde obwohl die Sachlage selten so klar war.


Sorry far, aber das macht mich aggressiv. Schau dir mal Videos von Haggis an, der Sänger trägt 'n Trojan-Shirt. Cotzraiz, das ist provokativ, sie distanzieren sich aber von Nazis, machen Aktionen usw. Also laber kein Scheiss, wenn du keine Ahnung hast. Erst informieren, dann reden. Und was hat das mit Perkele zu tun? Ich hatte mit Ron kontakt und er distanzierte sich vom Faschodreck, er ist patriotisch, aber dafür, dass Immigranten mitkämpfen. Er meinte halt, dass Schweden der Working Class gehört und nicht den Bonzen. Aber das hab' ich dir schonmal erklärt. Ausserdem heist es Combat 84.

_________________


Zuletzt bearbeitet von Pressluftpinocchio am 25. Mai 2008, 11:42, insgesamt einmal bearbeitet
25. Mai 2008, 11:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Erst informiereren, dann reden.


Die Buben vom VFMG haben im vergangenen Jahr im Restaurant Widder in Winterthur eine Frau sexuell belästigt, worauf sich einige BesucherInnen beschwerten und die Skins zum Verlassen des Lokals aufforderten.

Kurz danach begannen die ungebetenen Gäste eine wilde Schlägerei, in dessen Verlauf sie massiv Material beschädigten und sich mehrmals sexistisch, rassistisch und homophob gegenüber den anwesenden linken BesucherInnen äusserten. Erstaunlicherweise (?) solidarisierten sich einige anwesende Personen aus dem Umfeld der Punkband "The Skunks" mit den rumpöbelnden Buben vom VFMG.
25. Mai 2008, 11:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Savo hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Erst erecherchieren, dann reden.


Die Buben vom VFMG haben im vergangenen Jahr im Restaurant Widder in Winterthur eine Frau sexuell belästigt, worauf sich einige BesucherInnen beschwerten und die Skins zum Verlassen des Lokals aufforderten.

Kurz danach begannen die ungebetenen Gäste eine wilde Schlägerei, in dessen Verlauf sie massiv Material beschädigten und sich mehrmals sexistisch, rassistisch und homophob gegenüber den anwesenden linken BesucherInnen äusserten. Erstaunlicherweise (?) solidarisierten sich einige anwesende Personen aus dem Umfeld der Punkband "The Skunks" mit den rumpöbelnden Buben vom VFMG.


Klar gibt es schwarze Schafe, aber du kannst deswegen nicht auf alle schliessen. Woher hast du das denn? Erzählen kann jeder. Es gibt auch Leute, die erzählen, dass KrawallBrüder Nazis sein sollen und deswegen kleine Mädchen auf'm Force Attack prügeln, weil sie Bandshirts tragen.

_________________
25. Mai 2008, 12:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Leute von hier??


Nein, nicht direkt vom Board (aber aus dem Umfeld)...

@ Oi!Gümper: Sicher sind das keine Nazis, aber die Symbolik von diesem Flyer hat mich gestern erschreckt.

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
25. Mai 2008, 12:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Ok.

_________________
25. Mai 2008, 12:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
Oi!Gümper hat Folgendes geschrieben:
Savo hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Erst erecherchieren, dann reden.


Die Buben vom VFMG haben im vergangenen Jahr im Restaurant Widder in Winterthur eine Frau sexuell belästigt, worauf sich einige BesucherInnen beschwerten und die Skins zum Verlassen des Lokals aufforderten.

Kurz danach begannen die ungebetenen Gäste eine wilde Schlägerei, in dessen Verlauf sie massiv Material beschädigten und sich mehrmals sexistisch, rassistisch und homophob gegenüber den anwesenden linken BesucherInnen äusserten. Erstaunlicherweise (?) solidarisierten sich einige anwesende Personen aus dem Umfeld der Punkband "The Skunks" mit den rumpöbelnden Buben vom VFMG.


Klar gibt es schwarze Schafe, aber du kannst deswegen nicht auf alle schliessen. Woher hast du das denn? Erzählen kann jeder. Es gibt auch Leute, die erzählen, dass KrawallBrüder Nazis sein sollen und deswegen kleine Mädchen auf'm Force Attack prügeln, weil sie Bandshirts tragen.


Ich war dabei.

"Schwarze Schafe"? Ach komm, Du weisst doch selbst was für ein Umfeld das ist, welche solche Konzerte besucht.

Verein zur Förderung des männlichen Gutes....Bitte, bist Du betrunken oder denkst Du echt, dass da irgendwas emanzipatives dran ist?
25. Mai 2008, 12:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roibertochter



Anmeldedatum: 01.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Hinder de 7 Berge bi de 7... oder so ähnlich

Beitrag Antworten mit Zitat
Sorry aber zum Thema "Verein zu Föderung des Mannes gut" chan ich nume Lache, wenn das gwüssi Lüüt so ernst nämed!! Sie organisiered Konzert zäme, das isch so ziemlich alles. Und wenn ihr üch provoziert fühled dadurch, denn hends ja gnau erreicht was wännd ;) Ich känn de Presidänt (jahaa sie HäND eine:))) ziemlich guet, und ich cha nume säge ich fühl mich weder vo ihm na sust vo eim vo dene i irgendere Form unterdrückt.




Wägem dem Vorfall weisi nüd, wirde aber sicher mal nahfrage..
Ansonste würd ich di Schwarzi Schaf Theorie unterstütze.. Vowege rassistischi üsserige, wahrschindli isch de Italiäner, de dunkelhüütig, de Serb etc. vom VFMG au debii gsi sii..nur so zum Thema ernsteh vo setige üsserige.

Es git wenig extrem bi all dene, sell heisse weder rechts no links. Klar hed jede sini Meinig, aber dPolitik staht für einisch ned im Vordergrund..

Najo, zude Bands muesi säge ich känn ned all, aber de OiGümper hed da ja scho bitz Stellig bezoge.
Findes eifach Lächerlich wemmer so klinlich isch und jedes Wort ufd Goldwaag leit. Find mer mues unterscheide zwüsched gsundem Patriotismus und Faschismus..was einigi da inne wies usgseht ned chönnd.
Genauso ischmer sälberschuld wemmer sich so provoziere laht..
Alles was ned i das Uuultra korrekte linke Scheema inepasst isch eifach mal scheisse..HALLO, mached mal dAuge uf..es git ned nume seint oder sandere..

_________________
Deine Tränen hat keiner gesehn..du brauchst dich nicht dafür zu schämen,
es war ja keiner hier..ausser mir...
Deine Tränen kann keiner verstehn,
sie hätten dich fast umgebracht...heute nacht...
25. Mai 2008, 12:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
gsundem Patriotismus


Was zeichnet den "gesunden Patriotismus" denn aus?
25. Mai 2008, 12:17 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roibertochter



Anmeldedatum: 01.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Hinder de 7 Berge bi de 7... oder so ähnlich

Beitrag Antworten mit Zitat
Ned ines extrem abzdrifte. Mues ich dir jetzt effektiv en ganzi Erklärig abgeh, oder chasch es ned öppe sälber erahne was ich demit meine???

_________________
Deine Tränen hat keiner gesehn..du brauchst dich nicht dafür zu schämen,
es war ja keiner hier..ausser mir...
Deine Tränen kann keiner verstehn,
sie hätten dich fast umgebracht...heute nacht...
25. Mai 2008, 13:17 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Frag Ron von Perkele per Email, er wird's dir sagen.

_________________
25. Mai 2008, 13:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Also dieser Flyer ist das Letzte. Ich sehe einen über alles stehenden Trojaner im Hintergrund, der alles wegpackt was ihm in die Quere kommt. Darüber ein Reichsadler, Volk, Patriotismus, Männlichkeit. Und die Drohung: Maul Halten, Krawall, Knüppel... also rein der Erscheinung nach kommt dieser Anlass doch recht zweifelhaft daher, findest du nicht? Wer kennt überhaupt auch nur eine dieser Bands ist er nicht mal selber der Oi! Scene irgendwie nah gewesen? Das schreit doch danach, die Jungs dort als Idioten zu brandmarkten (was ich aber nicht vor hatte)?

Du hast recht, ich hätte es bei einem "Wie kommt denn das daher?" belassen sollen, denn die Aufmerksamkeit, die dieses Thema jetzt bekommt, ist es nicht wert. Ich kenne die Jungs (mind. vom sehen her) ja selber etwas, und weiss, dass sie keine Nazis sind und auch nicht 'sonderlich' patriotisch, das kannst du mir - der selber solche Konzerte besuchte - schwer vorwerfen... Es ist aber so, dass wohl einige davon nicht sehr weit über das Niveau dieser Bands (und das ist wirklich eine traurige Geschichte) hinaus kommen. Da ist nicht viel wovon man sich eine Scheibe abschneiden könnte.

Das ist eigentlich alles was ich anzumerken hab und nicht mehr. Lass dich nicht von mir provozieren, ich wollte nur sagen was jetzt im ersten Satz steht. mr green

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
25. Mai 2008, 13:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich denke, du siehst das alles ein wenig zu eng. Wenn Faschos dort auftauchen, werden sie bestimmt weggewiesen, und ich denke auch, dass es gut ist, wenn Antirassismus usw. in der Theroie umgesetzt wird. Ich persönlich mag lieber jemanden am Konzi, der "ficken - Oi!" schreit als ein Rassist. Solang Derjenige niemanden sexuell belästigt, versteht sich.

_________________
25. Mai 2008, 13:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
Roibertochter hat Folgendes geschrieben:
Ned ines extrem abzdrifte. Mues ich dir jetzt effektiv en ganzi Erklärig abgeh, oder chasch es ned öppe sälber erahne was ich demit meine???



stupid
25. Mai 2008, 13:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
Haggis - Nation Of Fools
25. Mai 2008, 13:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rössli Schüdedehü



Anmeldedatum: 08.03.2006
Beiträge: 14
Wohnort: Stall

Beitrag Antworten mit Zitat
Zu den Bands:
sicher sehr umstritten, schon ziemlich nah an der Grenze. Aber Nazis werden sich dort ganz bestimmt nicht blicken lassen, aber es ist natürlich schon kein "linker Anlass"...
Für "Aussenstehende" wirkt es aber zugegebenermassen schon etwas zwielichtig, wenn man die Organisatoren und so nicht kennt...

VFMG:
Ironie?
Dass wegen Winti weiss ich nicht, ist aber scheisse. Aber es sind ganz bestimmt nicht alle anwesend gewesen.
Ist ja kein geschlossener Kreis oder so und wenn dann einzelne Scheisse bauen, kann man nicht auf alle anderen schliessen.

Emanzipation:
Sicher nicht...ist aber anderswo auch nicht so, auch nicht in "linken Kreisen"...dort hört man meistens noch die schlimmsten Sachen...


Fazit:
Sinnlose Energieverschwendung sich wegen dem aufzuregen.
25. Mai 2008, 18:50 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dlx



Anmeldedatum: 24.12.2006
Beiträge: 289

Beitrag Antworten mit Zitat
wobei ich das mit dem "gesunden patriotismus" echt nicht ganz packe. gequirlte scheisse.

_________________
Endlich also hat es sich herausgestellt, daß die Wiege der Freiheit nichts anders ist als das Zentrum der Barbarei und die Pflanzschule der Jesuiten, daß die Enkel Tells und Winkelrieds durch keine andern Gründe zur Raison zu bringen sind als durch Kanonenkugeln.
25. Mai 2008, 18:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rössli Schüdedehü



Anmeldedatum: 08.03.2006
Beiträge: 14
Wohnort: Stall

Beitrag Antworten mit Zitat
das im Flyerhintergrund ist übrigens nicht Troja, sondern Sparta.
25. Mai 2008, 19:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Wenn Faschos dort auftauchen

um das geht es mir doch überhaupt nicht. ich weiss ganz genau was passiert wenn faschos dort auftauchen die bekannt sind.

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
25. Mai 2008, 23:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gero



Anmeldedatum: 19.05.2006
Beiträge: 247

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Du hast recht, ich hätte es bei einem "Wie kommt denn das daher?" belassen sollen, denn die Aufmerksamkeit, die dieses Thema jetzt bekommt, ist es nicht wert.


Du hättest den Flyer auch einfach löschen können. Ich bin der Meinung, dass homophobe und rassistische Bands hier nichts zu suchen haben.

_________________
Bei vielen Menschen ist es bereits eine Unverschämtheit, wenn sie Ich sagen.
26. Mai 2008, 08:08 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tifo
Riesiges Glied


Anmeldedatum: 27.12.2007
Beiträge: 645

Beitrag Antworten mit Zitat
und wir befinden uns ind er typischen, "meinen sies ernst?!"-diskussion, sinnlos wie ich finde, beide seiten können einander mehr oder minder überzeugende argumente gegen den kopf schmeissen, auf den selben nenner kommt man eh nicht.
meine fresse wie oft musste ich mich schon rechtfertigen turbonegro zu mögen...?
26. Mai 2008, 16:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roibertochter



Anmeldedatum: 01.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Hinder de 7 Berge bi de 7... oder so ähnlich

Beitrag Antworten mit Zitat
Savo hat Folgendes geschrieben:
Roibertochter hat Folgendes geschrieben:
Ned ines extrem abzdrifte. Mues ich dir jetzt effektiv en ganzi Erklärig abgeh, oder chasch es ned öppe sälber erahne was ich demit meine???



stupid


hammer

Ansonste isches würkli en never ending Story..die wos mit ihrem gwüsse chönd veriibare gönd, die andere lönd bliibe.. (obwohls vorallem am Sa wird abgaaahhh elvis shocked )

_________________
Deine Tränen hat keiner gesehn..du brauchst dich nicht dafür zu schämen,
es war ja keiner hier..ausser mir...
Deine Tränen kann keiner verstehn,
sie hätten dich fast umgebracht...heute nacht...
26. Mai 2008, 18:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roibertochter



Anmeldedatum: 01.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Hinder de 7 Berge bi de 7... oder so ähnlich

Beitrag Antworten mit Zitat
A ja und Far, das einigi vo dene es allzu tüüfs Niveau hend, gib ich dir vollkomme rächt!!
Muesi schono gseit ha.. ;) Aber wo gits das scho ned..

Aberebe, egal..

sleep

_________________
Deine Tränen hat keiner gesehn..du brauchst dich nicht dafür zu schämen,
es war ja keiner hier..ausser mir...
Deine Tränen kann keiner verstehn,
sie hätten dich fast umgebracht...heute nacht...
26. Mai 2008, 18:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
gero hat Folgendes geschrieben:
Du hättest den Flyer auch einfach löschen können. Ich bin der Meinung, dass homophobe und rassistische Bands hier nichts zu suchen haben.


lol

Objektiv wie immer.

_________________
26. Mai 2008, 18:50 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
Oi!Gümper hat Folgendes geschrieben:
gero hat Folgendes geschrieben:
Du hättest den Flyer auch einfach löschen können. Ich bin der Meinung, dass homophobe und rassistische Bands hier nichts zu suchen haben.


lol

Objektiv wie immer.


Ja. Deshalb schätze ich gero. (ohne lol )
26. Mai 2008, 19:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Ansonste isches würkli en never ending Story..die wos mit ihrem gwüsse chönd veriibare gönd, die andere lönd bliibe.. (obwohls vorallem am Sa wird abgaaahhh elvis shocked )


wenn's in zug amene langwilige abig wär, würdi sogar verbi luege... ich hoffe du verstahsch mich ned falsch und kritisiersch die jungs bi glägeheit mal selber...

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
26. Mai 2008, 20:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roibertochter



Anmeldedatum: 01.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Hinder de 7 Berge bi de 7... oder so ähnlich

Beitrag Antworten mit Zitat
Ach Far, wie chönnt ich dich au falsch verstah special thanx
Abgsehdevo würs mi ned wundere dich det doch no azträffe.. beer

Und glaub mer, ha zum Teil scho äändlosdiskusione gfüehrt..ich scheue sicher kei konfrontation..

_________________
Deine Tränen hat keiner gesehn..du brauchst dich nicht dafür zu schämen,
es war ja keiner hier..ausser mir...
Deine Tränen kann keiner verstehn,
sie hätten dich fast umgebracht...heute nacht...
26. Mai 2008, 20:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Hier Auszug aus Gents and Lads von Operace Artaban:

Zitat:
Running down the street on friday evening
Your real brothers waiting for you
Shaking hands, your warm salutes
Friday nights are always great
Lots of fun aroud table
Boys from crew are laughting
There is no place for boredom
All the time something happens.
Going down the streets
To have laught, to have fun
When we meet some nazi bonehead
We will start the fight


_________________
26. Mai 2008, 21:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
trotzdem sind die immer noch deppen... es geht mir nicht darum leute in deine "nazi oder nicht nazi" vorstellung zu drängen.

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
26. Mai 2008, 21:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Warum Deppen?

_________________
26. Mai 2008, 21:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
sexistisch, homophob, rassistisch und bei aller "Rebellion" schlussendlich doch ein positives Verhältnis zu dieser Gesellschaft. Letzteres soll nicht über die Sympathie dieser Personen ein urteil abgeben, aber vielleicht muss man auch mal klar machen, dass diese Szene so ziemlich gar nichts mit Emanzipation zu tun hat. Vielmehr zementiert sie mit ihren Idealen von Männlichkeit, Kraft und Ehre die jahrhunderte alte Tradition der Reaktion.
26. Mai 2008, 23:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Savo hat Folgendes geschrieben:
[...]rassistisch[...]aber vielleicht muss man auch mal klar machen, dass diese Szene so ziemlich gar nichts mit Emanzipation zu tun hat.


Ich weiss immernoch nicht, wo hier Rassismus auftaucht. Und zur Emanzipation: Na und? Muss immer alles einen revolutionären Charakter haben? Es geht halt mal um Saufen, Männerfreundschaften und Spass. Heisst ja nicht, dass Frauen diskriminiert werden (jaja, blubb, ich weiss, schwarze Schafe). Im Gegenteil, die meisten weiblichen Besucher solcher Konzerte sind sehr schlagfertig und machen auch mal die Schnauze auf, wenn ihnen was nicht passt. Und das ist auch gut so, Frauen sind nämlich Cool.

Du musst das Konzert ja nicht besuchen, und dieser Thread war wohl mehr als Info gedacht, und nicht zum Diskutieren, das kannst du in den anderen Unterforen machen.

Du bist ja schon fast so verklemmt, wie du uns immer vorwirfst (Neid?), wenn du mit "positivem Verhältnis zur Gesellschaft" das meinst (bzw. das die Szene selbe verhaltensstrukturen wie die Spiesser aufweist). Ich kenn' dich wahrscheinlich nicht, also klär mich auf, was dich so quält (sexuell Frustriert?).

Käse zum Whine?
cheese

_________________
26. Mai 2008, 23:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gero



Anmeldedatum: 19.05.2006
Beiträge: 247

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
sexistisch, homophob, rassistisch und bei aller "Rebellion" schlussendlich doch ein positives Verhältnis zu dieser Gesellschaft. Letzteres soll nicht über die Sympathie dieser Personen ein urteil abgeben, aber vielleicht muss man auch mal klar machen, dass diese Szene so ziemlich gar nichts mit Emanzipation zu tun hat. Vielmehr zementiert sie mit ihren Idealen von Männlichkeit, Kraft und Ehre die jahrhunderte alte Tradition der Reaktion.


Word.

Zitat:
Ich weiss immernoch nicht, wo hier Rassismus auftaucht.


In vielen Songtexten.

Zitat:
Du bist ja schon fast so verklemmt, wie du uns immer vorwirfst (Neid?), wenn du mit "positivem Verhältnis zur Gesellschaft" das meinst (bzw. das die Szene selbe verhaltensstrukturen wie die Spiesser aufweist). Ich kenn' dich wahrscheinlich nicht, also klär mich auf, was dich so quält (sexuell Frustriert?).


Was soll denn jetzt bitte diese Diffamierung? Hast du echt das Gefühl, dass jemand der ab und an mal seinen Verstand gebraucht gleich "verklemmt" und "sexuell frustriert" ist?

Aber lass mal. Vielleicht wäre hier der Mod gefragt.


Zitat:
Du musst das Konzert ja nicht besuchen, und dieser Thread war wohl mehr als Info gedacht, und nicht zum Diskutieren, das kannst du in den anderen Unterforen machen.


Frag doch einfach die minino, ob sie den Teil auslagert, wenn es dich so stresst.

_________________
Bei vielen Menschen ist es bereits eine Unverschämtheit, wenn sie Ich sagen.
27. Mai 2008, 09:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rAzielTheslayeR



Anmeldedatum: 23.08.2005
Beiträge: 290

Beitrag Antworten mit Zitat
Oi!Gümper hat Folgendes geschrieben:
Savo hat Folgendes geschrieben:
[...]rassistisch[...]aber vielleicht muss man auch mal klar machen, dass diese Szene so ziemlich gar nichts mit Emanzipation zu tun hat.


Ich weiss immernoch nicht, wo hier Rassismus auftaucht. Und zur Emanzipation: Na und? Muss immer alles einen revolutionären Charakter haben? Es geht halt mal um Saufen, Männerfreundschaften und Spass. Heisst ja nicht, dass Frauen diskriminiert werden (jaja, blubb, ich weiss, schwarze Schafe). Im Gegenteil, die meisten weiblichen Besucher solcher Konzerte sind sehr schlagfertig und machen auch mal die Schnauze auf, wenn ihnen was nicht passt. Und das ist auch gut so, Frauen sind nämlich Cool.

Du musst das Konzert ja nicht besuchen, und dieser Thread war wohl mehr als Info gedacht, und nicht zum Diskutieren, das kannst du in den anderen Unterforen machen.

Du bist ja schon fast so verklemmt, wie du uns immer vorwirfst (Neid?), wenn du mit "positivem Verhältnis zur Gesellschaft" das meinst (bzw. das die Szene selbe verhaltensstrukturen wie die Spiesser aufweist). Ich kenn' dich wahrscheinlich nicht, also klär mich auf, was dich so quält (sexuell Frustriert?).

Käse zum Whine?
cheese



Frauen sind Cool. elvis
27. Mai 2008, 17:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
minino
Admin-Dog


Anmeldedatum: 10.08.2005
Beiträge: 2105
Wohnort: Kt. Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Einige dieser Bands haben wohl rassistische, sexistische und homophobe Texte, hab jetzt aber keinen Bock da Stellen rauszusuchen. Das Argument, dass "sie es ja nicht ernst meinen, nur provozieren wollen", kann man schlecht entkräften, ausser man weiss von Nazibeziehungen der Bandmitglieder. Dass ich Provokation auf diesem Niveau überhaupt nicht witzig finde, und auch nicht wirklich glaube dass das "überhaupt nicht ernst gemeint ist" muss ich wohl nicht extra erwähnen, hab ich ja schon oft genug erwähnt.

Savo hat Folgendes geschrieben:
... aber vielleicht muss man auch mal klar machen, dass diese Szene so ziemlich gar nichts mit Emanzipation zu tun hat. Vielmehr zementiert sie mit ihren Idealen von Männlichkeit, Kraft und Ehre die jahrhunderte alte Tradition der Reaktion.

Ich glaube auch nicht, dass jemand hier denkt, dass es irgendwas mit Emanzipation zu tun hat. Dass das alte Ideal von Männlichkeit, Kraft und Ehre wiedergegeben wird finde ich auch schade. Das ist aber ein gesellschaftliches Phänomen, oder wo ist es nicht so?

_________________

Nein, nein, wir wollen nicht eure Welt, wir wollen nicht eure Macht, und wir wollen nicht euer Geld,
wir wollen nichts von eurem ganzen Schwindel hören, wir wollen euren Schwindel zerstören!
27. Mai 2008, 18:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dlx



Anmeldedatum: 24.12.2006
Beiträge: 289

Beitrag Antworten mit Zitat
Emanzipation in der Oi!-Szene zu suchen, ist Sisyphus-Arbeit pur. Genauso gut könntest du Dipset-Lyrics auf emanzipativ-kritische Texte prüfen.
Ich hab's auch nicht sonderlich mit dem Oi!, aber Kritik daran an einem fehlenden emanzipatorischen Moment festzumachen, halte ich gelinde gesagt für seltsam; das trifft auf 99% aller Musik zu, der Kulturindustrie sei dank.

Bei offen homophoben, rassistischen etc. Bands siehts natürlich wieder völlig anders aus(und das betrifft dann beispielsweise Haggis sehr wohl, die anscheinend in einem Track gegen Behinderte hetzen). Fragt sich einfach, inwiefern dagegen vorgegangen werden kann. Die Oi!-Szene gibt sich ja bewusst Anti-PC und freut ja dann auch dementsprechend auf empörte Reaktionen, welche provokative Lyrics bei den "Spiessern und Gutmenschen" auslösen; um sich dann, falls den Provokationen eine angemessene Antwort folgte, just als Opfer einer "linken Verschwörung" zu präsentieren.

_________________
Endlich also hat es sich herausgestellt, daß die Wiege der Freiheit nichts anders ist als das Zentrum der Barbarei und die Pflanzschule der Jesuiten, daß die Enkel Tells und Winkelrieds durch keine andern Gründe zur Raison zu bringen sind als durch Kanonenkugeln.
27. Mai 2008, 21:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shikari



Anmeldedatum: 30.03.2008
Beiträge: 551
Wohnort: Meer der Fäulnis

Beitrag Antworten mit Zitat
Halte die Diskussion auch fuer ziemlich sinnlos, wie waere es, wenn mensch einfach keine Oikonzis mehr bei den Veranstaltungen posted? Dafuer gibt es andere Plattformen, aber hier hat das irgendwie keinen Platz

_________________
Unser ganzer gepriesener Fortschritt der Technik, überhaupt der Civilisation, ist der Axt in der Hand des pathologischen Verbrechers vergleichbar. -- Albert Einstein

Das meinen wir wörtlich. Wir hauen die Sachen zusammen. -- John Zerzan

27. Mai 2008, 21:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cuervo



Anmeldedatum: 11.08.2005
Beiträge: 1598
Wohnort: Im Keller

Beitrag Antworten mit Zitat
Karl Rudin hat Folgendes geschrieben:
aber hier hat das irgendwie keinen Platz


wie kommst du darauf?

_________________
Demonstrationen sind niemals "vernünftig". Wir bringen unsere Forderungen immer so provokant vor, dass die Mächtigen uns niemals zufriedenstellen können und deshalb die Mächtigen bleiben. Wenn sie dann unsere Forderungen nicht erfüllen, machen wir, zu Recht, Krawall.

Der Beamte verhaftete mich im Namen des Gesetzes. Ich schlug ihn im Namen der Freiheit!
27. Mai 2008, 22:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
minino hat Folgendes geschrieben:

Ich glaube auch nicht, dass jemand hier denkt, dass es irgendwas mit Emanzipation zu tun hat. Dass das alte Ideal von Männlichkeit, Kraft und Ehre wiedergegeben wird finde ich auch schade. Das ist aber ein gesellschaftliches Phänomen, oder wo ist es nicht so?


Wollte ich eigentlich hiermit ähnlich ausdrücken:

Zitat:
schlussendlich doch ein positives Verhältnis zu dieser Gesellschaft. Letzteres soll nicht über die Sympathie dieser Personen ein urteil abgeben



Ich verstehe die aufgeregten Kommentare à la "ist doch egal - müsst ja nicht hingehen" falsch. Es handelt sich bei diesem Forum offensichtlich um ein forum mit einem emanzipatorischen Anspruch. Und so finde ich Diskussionen zu solchen Bands und Subkulturen enorm wichtig.

Ich sehe, dass es z.z. wenig Sinn macht, in diesen Subkulturen zu intervenieren - Sie werden sich in entsprechenden Situationen vermutlich sowieso auflösen. Aber mal beide Augen zuzudrücken ist wohl auch nicht gerade die adäquate Art mit einem offensichtlichen Problem umzugehen. Vor allem dort, wo über die Musikindustrie reaktionäres Gedankengut legitimiert u.o. erklärt werden soll. Reaktionäre Musik ist nicht einfach nur Ausdruck gesellschaftlicher Verhältnisse, sondern auch Anheizer, Anstifter. Ich vermisse hier, wie auch bei der Debatte rund um den Auftritt von Sizzla die Opferperspektive. Es wird über "KünstlerInnen" und ihr "Recht" diskutiert, jedoch nie über diejenigen, welche unter der dadurch vermittelten Gewalt leiden.

Mir geht es nicht darum, einzelne zu verurteilen und Zensur auszuüben, sondern darum, diejenigen, welche unter der resultierenden Gewalt leiden, zu schützen.
27. Mai 2008, 23:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
shikari



Anmeldedatum: 30.03.2008
Beiträge: 551
Wohnort: Meer der Fäulnis

Beitrag Antworten mit Zitat
cuervo hat Folgendes geschrieben:
Karl Rudin hat Folgendes geschrieben:
aber hier hat das irgendwie keinen Platz


wie kommst du darauf?


Zitat:
Es handelt sich bei diesem Forum offensichtlich um ein forum mit einem emanzipatorischen Anspruch.


Fuer mich ist die Sachlage also klar. Keine Veranstaltungen eintragen, die diesen Anspruch nicht erfuellen. Sonst enden wir noch damit, dass Auftritte von den Pussycat Dolls hier verlinkt werden und das waere alles andere als supidupi.

_________________
Unser ganzer gepriesener Fortschritt der Technik, überhaupt der Civilisation, ist der Axt in der Hand des pathologischen Verbrechers vergleichbar. -- Albert Einstein

Das meinen wir wörtlich. Wir hauen die Sachen zusammen. -- John Zerzan

28. Mai 2008, 04:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
rude e
Mad Dog


Anmeldedatum: 23.01.2006
Beiträge: 251

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Und wenn ihr üch provoziert fühled dadurch, denn hends ja gnau erreicht was wännd ;)


Ich finde Provokation der Provokation Willen nicht falsch, es muss nicht immer der Wille zum konstruktiven Gespräch bei Kamillentee dahinter stecken. Aber wenn sich die Provokation nicht gegen die jetzige Gesellschaft und ihre Begleiterscheinungen richtet, sondern gegen Leute, welche diese Gesellschaft nicht mögen (wie ausgeprägt diese Nicht-Mögen auch immer sei), dann ist der Provokateur ein Feind (etwas martialisch ausgedrückt). Wenn sich Oi-Skins sexistisch und homophob aufführen, bzw. rumgröhlen (ich weiss, das tun nicht alle, nur die Minderheit, welcher ich jeweils an Konzerten begegne) oder gemässigten Patriotismus pflegen, dann provoziert mich das als Mensch, der Sexismus, Homophobie und die Nation hasst. Genau so "provoziert" mich diese Gesellschaft jeden Tag. Ergo sind diese seltsamen Bands die Spiesser, denn sie verhalten sich mit ihrer Provokation 100 % gesellschaftskonform. Betrunken rumgrölen finde ich gut, aber wenn dies "provokativ" im genannten Sinne geschieht, dann unterscheidet sich das kaum vom Verhalten betrunkener Fasnächtler.
28. Mai 2008, 07:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rude e
Mad Dog


Anmeldedatum: 23.01.2006
Beiträge: 251

Beitrag Antworten mit Zitat
Bei nochmaligem Durchlesen des Threads ist mir aufgefallen, dass das alles, schon gesagt wurde. Aber vielleicht löst das Wiederholen des Argumentes ja bei Oi!Gümper einen Denkprozess aus lol Das meinte ich jetzt nur als Provokation, ich gehe natürlich nicht davon aus, bei Oi!Gümper einen Denkprozess auszulösen, zumindest solange nicht, bis er seine Yoga-Übungen regelmässig macht.
28. Mai 2008, 07:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
gero



Anmeldedatum: 19.05.2006
Beiträge: 247

Beitrag Antworten mit Zitat
special thanx @rude e

_________________
Bei vielen Menschen ist es bereits eine Unverschämtheit, wenn sie Ich sagen.
28. Mai 2008, 07:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
lol Warum geht ihr nicht wieder in euer Körbchen?

(Um mal auf deinem Niveau zu bleiben, rude e.)

_________________
28. Mai 2008, 11:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Warum gehst du nicht wieder in deine Mülltonne?

Zitat:
Es gibt zwei Wege aus dem Kapitalismus, Revolution oder Tod. Jede/r der/die dir etwas anders sagt liegt ganz einfach falsch. Der subkulturelle Kult „Crimethinc“ (CWC) aus den USA, welcher Anarchismus mit einem bohemischen AussteigerInnen-Lebensstil und einer vagen Antizivilisationshaltung vermischt, will dir weismachen, dass Kapitalismus etwas ist, von dem du dich nur distanzieren kannst, indem du deine Arbeit aufgibst, aus Mülleimern isst und einfach tust was sich „gut anfühlt“. Sie tragen das Erbe des preisgekrönten Idioten Abbie Hoffman weiter, drucken Bücher und Zines, fetischisieren Betrug, Kleinkriminalität und sinnlose Aktivitäten der Punk-Subkultur, wie etwa Food Not Bombs, Squatten usw. Sie nennen sich AnarchistInnen, aber haben keinen Bezug zum Rest der anarchistischen Bewegung und keine Klassenanalyse. Lasst uns einen Blick in ihren geheimen Untergrund-„Anarchieclub“ riskieren.


Ist übrigens Kritik an einer grossen Individual-Anarchistischen Strömung aus den USA dessen Vorreiter die lose Gruppe "CrimethInc" darstellt.
http://www.anarkismo.net/newswire.php?story_id=6111

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
28. Mai 2008, 11:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
shikari



Anmeldedatum: 30.03.2008
Beiträge: 551
Wohnort: Meer der Fäulnis

Beitrag Antworten mit Zitat
Diese Kritik wird Crimethinc in keinster Weise gerecht, tut mir leid. Aber dies ist nicht der richtige Thread dafuer... headie

_________________
Unser ganzer gepriesener Fortschritt der Technik, überhaupt der Civilisation, ist der Axt in der Hand des pathologischen Verbrechers vergleichbar. -- Albert Einstein

Das meinen wir wörtlich. Wir hauen die Sachen zusammen. -- John Zerzan

28. Mai 2008, 18:17 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Aber Oi!Gümper... zu Crimethinc werd ich mich noch äussern. Ich find vor allem ihr Begriff von Anarchie sehr stark. Ja, diese Kritik wird Crimethic nicht gerecht, da hast du recht.

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
28. Mai 2008, 20:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Was willst du?? question

_________________
29. Mai 2008, 13:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Doppel_G
Golden Dogg


Anmeldedatum: 11.01.2006
Beiträge: 638
Wohnort: Inwiler Bronx

Beitrag Antworten mit Zitat
Roibertochter hat Folgendes geschrieben:
gsundem Patriotismus und Faschismus..



sorry roibertochter aber dass isch so zimlich s'dümmste wo ich je vo dir ghört ha
(defür aber s'einzig dumme bis jetzt special thanx )

_________________
"Hesch öpis geg de SFK?! Möchtsch schläg?!!!!"
29. Mai 2008, 17:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich glaub', du reisst das hier aus dem Kontext. Sie meinte, man unterscheiden muss, wo der gesunde Patriotismus aufhört und wo der Faschismus anfängt, und nicht den "gesunden Faschismus". Also warum ist es dann dumm?

_________________
29. Mai 2008, 23:24 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ibrahim al Assy



Anmeldedatum: 02.03.2006
Beiträge: 130

Beitrag Antworten mit Zitat
Weil Patriotismus immer ein stinkender haufen scheisse ist, darum!
30. Mai 2008, 00:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
minino
Admin-Dog


Anmeldedatum: 10.08.2005
Beiträge: 2105
Wohnort: Kt. Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Ibrahim al Assy hat Folgendes geschrieben:
Weil Patriotismus immer ein stinkender haufen scheisse ist, darum!


word

_________________

Nein, nein, wir wollen nicht eure Welt, wir wollen nicht eure Macht, und wir wollen nicht euer Geld,
wir wollen nichts von eurem ganzen Schwindel hören, wir wollen euren Schwindel zerstören!
30. Mai 2008, 09:17 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Danger Mines!!



Anmeldedatum: 24.10.2006
Beiträge: 1444
Wohnort: süsch no was?!

Beitrag Antworten mit Zitat
thanks assy...

_________________
Und wie die antiken Staaten an der Sklaverei zugrunde gegangen sind, so werden auch die modernen Staaten am Proletariat zugrunde gehn. M.B.
30. Mai 2008, 13:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Joa... wenn du meinst. Also mit einem Patrioten, der sein Land liebt, aber den Staat hasst, zugleich aber MIT Ausländerinnen und International der Upper Class den Kampf ansagt, kann ich eigentlich ganz gut. Wenn's aber umschlägt und der Fremdenhass dazu kommt, dann ist bei mir Schluss. Ich mag die Schweiz auch sehr...

_________________
30. Mai 2008, 16:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
gero



Anmeldedatum: 19.05.2006
Beiträge: 247

Beitrag Antworten mit Zitat
Deine Kategorien sind so verdreht. Und nein, ich will dies jetzt nicht begründen.

_________________
Bei vielen Menschen ist es bereits eine Unverschämtheit, wenn sie Ich sagen.
30. Mai 2008, 16:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Dann ist dein Beitrag leider nicht zur Kenntnis zu nehmen. Typisch für euch, erst grosse Phrasen schwingen, aber selber Stellung nehmen kann keiner. Wen du das verdreht findest, dann schau dir doch mal die nationalen Anarchisten (ugly) an. Blödes schwarz-weiss denken immer hier.

_________________
30. Mai 2008, 17:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
Oi!Gümper hat Folgendes geschrieben:
Dann ist dein Beitrag leider nicht zur Kenntnis zu nehmen. Typisch für euch, erst grosse Phrasen schwingen, aber selber Stellung nehmen kann keiner. Wen du das verdreht findest, dann schau dir doch mal die nationalen Anarchisten (ugly) an. Blödes schwarz-weiss denken immer hier.


Es wär echt langsam Zeit zu schweigen, Oi!Gümper.
30. Mai 2008, 17:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
minino
Admin-Dog


Anmeldedatum: 10.08.2005
Beiträge: 2105
Wohnort: Kt. Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Patriotismus bezieht sich auf eine Nation... Du durchmischst da einige Dinge ganz schön...

Zitat:
Wiki: Als Patriotismus (von lat. patria, Heimat, Vaterland) wird eine emotionale Verbundenheit mit der eigenen Nation bezeichnet. Im Deutschen wird anstelle des Lehnwortes auch der Begriff „Vaterlandsliebe“ synonym verwendet.
Diese Bindung wird auch als Nationalgefühl oder Nationalstolz benannt und kann sich auf ganz verschiedene als Merkmale der eigenen Nation angesehene Aspekte beziehen, etwa ethnische, kulturelle, politische oder historische.


Das hier sagt aus, was ich darüber denke:
Zitat:
Es gilt den Heimatbegriff vom Begriff des Staates und der Nation zu lösen. Heimat hat was mit solidarischen Beziehungen, sich Wohlfühlen und Überschaubarkeit zu tun. Es braucht dafür keine Überheblichkeit und kein Wille zur Macht über andere. Heimat kennt keine Grenzen. Um eine wirklich gerechte, freie und solidarische Gesellschaft zu erreichen, muss der Staat und der Glauben an die Nation überwunden werden.

Quelle: http://www.undergrounddogs.net/phpbb/viewtopic.php?t=3119

_________________

Nein, nein, wir wollen nicht eure Welt, wir wollen nicht eure Macht, und wir wollen nicht euer Geld,
wir wollen nichts von eurem ganzen Schwindel hören, wir wollen euren Schwindel zerstören!


Zuletzt bearbeitet von minino am 30. Mai 2008, 17:27, insgesamt 2-mal bearbeitet
30. Mai 2008, 17:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doppel_G
Golden Dogg


Anmeldedatum: 11.01.2006
Beiträge: 638
Wohnort: Inwiler Bronx

Beitrag Antworten mit Zitat
Oi!Gümper hat Folgendes geschrieben:
......Also mit einem Patrioten, der sein Land liebt, aber den Staat hasst,.....



Land lieben aber Staat hassen? man du hast wohl die Geschichtsstunden geschwänzt oder was? an patriotismus ist per se nichts gutes drann. dass es immernoch leute gibt die das nicht begreifen. Patriotismus ist Nazi-Kacke auch wenn da kein Hakenkreuz dran hängt.


Oi!Gümper hat Folgendes geschrieben:
Dann ist dein Beitrag leider nicht zur Kenntnis zu nehmen. Typisch für euch, erst grosse Phrasen schwingen, aber selber Stellung nehmen kann keiner.


das klingt, ehrlich gesagt eher nach dir als nach sontwem hierdrinn special thanx

_________________
"Hesch öpis geg de SFK?! Möchtsch schläg?!!!!"
30. Mai 2008, 17:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Doppel_G
Golden Dogg


Anmeldedatum: 11.01.2006
Beiträge: 638
Wohnort: Inwiler Bronx

Beitrag Antworten mit Zitat
Oi!Gümper hat Folgendes geschrieben:
Ich glaub', du reisst das hier aus dem Kontext. Sie meinte, man unterscheiden muss, wo der gesunde Patriotismus aufhört und wo der Faschismus anfängt, und nicht den "gesunden Faschismus". Also warum ist es dann dumm?


meine aussage bezog sich darauf dass sie von gesundem patriotismus spricht, dass sie nicht von gesundem faschismus redet ist mir, wie jedem anderen hier drinn klar.

_________________
"Hesch öpis geg de SFK?! Möchtsch schläg?!!!!"
30. Mai 2008, 17:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Muoit



Anmeldedatum: 31.10.2006
Beiträge: 1498

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
der sein Land liebt, aber den Staat hasst,


So jemandem ist ein hohes Mass an Schizophrenie zu attestieren.
Die Schweiz ist bekanntlich eine Nation. Eine Nation aber definiert sich gerade auch darüber, dass sie von einem Staat verwaltet wird, der in der Theorie dem Volkssouverän zu Diensten ist. Wenn du also die Schweiz liebst und den Staat hasst, dann ist das in etwas so vernünftig, wie wenn du Ska liebst, aber Offbeat hasst. Das eine ist die Voraussetzung des anderen! Dann musst du dich im ernstfall dann halt entscheiden, was dir wichtiger ist: Die Existenz der Nation Schweiz oder die Zerstörung des Staates.

PS: Patrioten ins Knie schiessen.

_________________
Power to the Pöbel!
30. Mai 2008, 17:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Danger Mines!!



Anmeldedatum: 24.10.2006
Beiträge: 1444
Wohnort: süsch no was?!

Beitrag Antworten mit Zitat
patrioten auf mururoa... oder so!

wenn ich das wort schon höre krieg ich schüttelkrämpfe. warst du bei den pfadfindern? die haben auch so komische patriotengefühle... aber sind sicher keine rassisten und so, nöööö! ich hab ja keine probleme mit "ausländern" Aber....

_________________
Und wie die antiken Staaten an der Sklaverei zugrunde gegangen sind, so werden auch die modernen Staaten am Proletariat zugrunde gehn. M.B.
30. Mai 2008, 17:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dlx



Anmeldedatum: 24.12.2006
Beiträge: 289

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Heimat hat was mit solidarischen Beziehungen, sich Wohlfühlen und Überschaubarkeit zu tun.


das klingt ja kuschelig, süss..

_________________
Endlich also hat es sich herausgestellt, daß die Wiege der Freiheit nichts anders ist als das Zentrum der Barbarei und die Pflanzschule der Jesuiten, daß die Enkel Tells und Winkelrieds durch keine andern Gründe zur Raison zu bringen sind als durch Kanonenkugeln.
30. Mai 2008, 18:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roibertochter



Anmeldedatum: 01.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Hinder de 7 Berge bi de 7... oder so ähnlich

Beitrag Antworten mit Zitat
Also für mich isch gsunde Patriotismus assichstsach.
Ich chan nume für mich rede..sprich wie ich zu dem Land stah.
-ich bin froh da zläbe und ned irgendwo andersch. Au wenn einiges Falsch lauft da inne, find ich mer dörf dAuge ned devor
verschlüsse was üs trotz allem im verglich zu anderschwo erliechteret wird. Sell ned heisse dases nüd zkritisiere git,
und es git au gnueg womer sich no erkämpfe cha/chönnt, aber ebe..
Das isch mini Meinig, und jetzt nänned mich wiener wänd.

kotz

_________________
Deine Tränen hat keiner gesehn..du brauchst dich nicht dafür zu schämen,
es war ja keiner hier..ausser mir...
Deine Tränen kann keiner verstehn,
sie hätten dich fast umgebracht...heute nacht...
30. Mai 2008, 18:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cuervo



Anmeldedatum: 11.08.2005
Beiträge: 1598
Wohnort: Im Keller

Beitrag Antworten mit Zitat
minino hat Folgendes geschrieben:
Patriotismus bezieht sich auf eine Nation... Du durchmischst da einige Dinge ganz schön...

Zitat:
Wiki: Als Patriotismus (von lat. patria, Heimat, Vaterland) wird eine emotionale Verbundenheit mit der eigenen Nation bezeichnet. Im Deutschen wird anstelle des Lehnwortes auch der Begriff „Vaterlandsliebe“ synonym verwendet.
Diese Bindung wird auch als Nationalgefühl oder Nationalstolz benannt und kann sich auf ganz verschiedene als Merkmale der eigenen Nation angesehene Aspekte beziehen, etwa ethnische, kulturelle, politische oder historische.


Das hier sagt aus, was ich darüber denke:
Zitat:
Es gilt den Heimatbegriff vom Begriff des Staates und der Nation zu lösen. Heimat hat was mit solidarischen Beziehungen, sich Wohlfühlen und Überschaubarkeit zu tun. Es braucht dafür keine Überheblichkeit und kein Wille zur Macht über andere. Heimat kennt keine Grenzen. Um eine wirklich gerechte, freie und solidarische Gesellschaft zu erreichen, muss der Staat und der Glauben an die Nation überwunden werden.

Quelle: http://www.undergrounddogs.net/phpbb/viewtopic.php?t=3119


godmode
ich glaube das hier ist der wichtigste kommentar im thread... schade das er so wenig beachtung kriegt!

_________________
Demonstrationen sind niemals "vernünftig". Wir bringen unsere Forderungen immer so provokant vor, dass die Mächtigen uns niemals zufriedenstellen können und deshalb die Mächtigen bleiben. Wenn sie dann unsere Forderungen nicht erfüllen, machen wir, zu Recht, Krawall.

Der Beamte verhaftete mich im Namen des Gesetzes. Ich schlug ihn im Namen der Freiheit!
30. Mai 2008, 18:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
Das Ganze ist das Falsche.
31. Mai 2008, 00:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
hab ich mal in katalunien an einer wand gelesen:
patrioti idioti!

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
31. Mai 2008, 10:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tifo
Riesiges Glied


Anmeldedatum: 27.12.2007
Beiträge: 645

Beitrag Antworten mit Zitat
wie geistreich!
31. Mai 2008, 12:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
crackalot



Anmeldedatum: 15.03.2007
Beiträge: 640
Wohnort: Wohnort:

Beitrag Antworten mit Zitat

31. Mai 2008, 17:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
-domicella-
catdog


Anmeldedatum: 17.09.2006
Beiträge: 88

Beitrag Antworten mit Zitat
Wenn mal alle, die dieses Forum hier regelmässig benutzen, anfangen würden, auch Beiträge ausserhalb der Rubriken "Off topic" und "Veranstaltungen" zu lesen oder mal ein von den Freunden empfohlenes Buch aufklappen würden, wären solche Diskussionen wohl nicht mehr nötig!!

schimpf

edit: aber solange es noch nicht soweit ist, gebe ich savo recht... Besser hier über solche Dinge diskutieren als gar nicht. Das ewige "jedem das seine" bringt einen nicht weiter.
Man muss ja niemanden bekehren wollen, aber Argumente anbieten für diejenigen, die sich die Mühe machen, ihre Freizeitgestaltung mal zu überdenken, ist schon ein Anfang.
01. Juni 2008, 17:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Diese fiesen Linken. Wollen die einem tatsächlich den Patridiotismus mies machen. Dürfen die das?
01. Juni 2008, 18:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dlx



Anmeldedatum: 24.12.2006
Beiträge: 289

Beitrag Antworten mit Zitat
hab mich mal noch ein bisschen über haggis schlau gemacht.

die sind auf einem fascho-label(pure impact), welches im webshop so ziemlich jede nazikacke verkauft(wer sich's antun will: hXXp://www.pure-impact.com/store/index.php).

ausserdem gibts hier noch ein paar infos:

hXXp://forum.myspace.com/index.cfm?fuseaction=messageboard.viewThread&entryID=35318528&groupID=106034469&adTopicID=31&Mytoken=0EE16B99-818F-457A-AD64B93AFE6DB38B666747

die band ist wohl um einiges widerlicher, als ich zuerst annahm und die scheinheiligen diskussionen von wegen "harmloser patriotismus" etc können wahrscheinlich endgültig abgehakt werden. haggis ist anscheinend nichts anderes als eine verkappte nazi band.

_________________
Endlich also hat es sich herausgestellt, daß die Wiege der Freiheit nichts anders ist als das Zentrum der Barbarei und die Pflanzschule der Jesuiten, daß die Enkel Tells und Winkelrieds durch keine andern Gründe zur Raison zu bringen sind als durch Kanonenkugeln.
02. Juni 2008, 22:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
dlx: Das sind zwar Faschos, aber die haben nen gesunden Patriotismus, weisst du.... börks
04. Juni 2008, 16:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dlx



Anmeldedatum: 24.12.2006
Beiträge: 289

Beitrag Antworten mit Zitat
Da hilft nur gesunder Kieferbruch.

_________________
Endlich also hat es sich herausgestellt, daß die Wiege der Freiheit nichts anders ist als das Zentrum der Barbarei und die Pflanzschule der Jesuiten, daß die Enkel Tells und Winkelrieds durch keine andern Gründe zur Raison zu bringen sind als durch Kanonenkugeln.
04. Juni 2008, 20:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Und zu KrawallBrüder:



Am United Streetkids Festival... aber sind ja alle Rechtsoffen.

_________________


Zuletzt bearbeitet von Pressluftpinocchio am 16. Dezember 2008, 12:38, insgesamt einmal bearbeitet
18. Juli 2008, 10:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tu



Anmeldedatum: 23.12.2006
Beiträge: 489
Wohnort: Büro des ZK

Beitrag Antworten mit Zitat
ja klar, was hast du erwartet?

_________________
Hiermit übergebe ich euch alle Pflanzen auf der ganzen Erde, die Samen tragen, und alle Bäume mit samenhaltigen Früchten. Euch sollen sie zur Nahrung dienen. Genisis 1:29
18. Juli 2008, 10:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Das RawSide-Shirt?

_________________
18. Juli 2008, 11:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
badamm



Anmeldedatum: 10.02.2008
Beiträge: 6

Beitrag Antworten mit Zitat
Oi!Gümper hat Folgendes geschrieben:
Ich denke, du siehst das alles ein wenig zu eng. Wenn Faschos dort auftauchen, werden sie bestimmt weggewiesen, und ich denke auch, dass es gut ist, wenn Antirassismus usw. in der Theroie umgesetzt wird. Ich persönlich mag lieber jemanden am Konzi, der "ficken - Oi!" schreit als ein Rassist. Solang Derjenige niemanden sexuell belästigt, versteht sich.


klar ist es nicht dasselbe, doch wenn wir mal die geschichte der skins anschauen, lernt man daraus. wieso "entstanden" fascho-skins? weil mit dem ganzen geschnorre von wegen "stolz" und "wir sind die besten" der schritt zum "wir sind die beste rasse und wir sind stolz darauf" wirklich nicht mehr gross war. ich will nicht den missbrauch legitimieren, doch sollte man sich überlegen, wie es dazu kam.
12. Oktober 2008, 10:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Undergrinder
Rage Against God


Anmeldedatum: 21.07.2008
Beiträge: 20

Beitrag Antworten mit Zitat
Krawallbrüder sind keine Faschoband.

Sie machen zwar extrem schlechte Musik, aber trotzdem.

@Roibertochter headie

_________________
As long as we turn our angers and fears against ourselves... no system will fail.
20. Oktober 2008, 11:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dlx



Anmeldedatum: 24.12.2006
Beiträge: 289

Beitrag Antworten mit Zitat
naja zumindest einer von denen hat aber sehr seltsame kontakte. gibts irgendwo nachzulesen, hab jetzt keine zeit um das zu suchen, evtl mach ich das morgen abend.

_________________
Endlich also hat es sich herausgestellt, daß die Wiege der Freiheit nichts anders ist als das Zentrum der Barbarei und die Pflanzschule der Jesuiten, daß die Enkel Tells und Winkelrieds durch keine andern Gründe zur Raison zu bringen sind als durch Kanonenkugeln.
22. Oktober 2008, 16:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Na das möcht' ich aber sehn'. Und setz' mir keine Subjektive Seite vor bitte.

_________________
23. Oktober 2008, 14:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Negative Approach



Anmeldedatum: 15.12.2008
Beiträge: 76
Wohnort: Winterthur

Beitrag Antworten mit Zitat
Savo hat Folgendes geschrieben:
Zitat:
Erst informiereren, dann reden.


Die Buben vom VFMG haben im vergangenen Jahr im Restaurant Widder in Winterthur eine Frau sexuell belästigt, worauf sich einige BesucherInnen beschwerten und die Skins zum Verlassen des Lokals aufforderten.

Kurz danach begannen die ungebetenen Gäste eine wilde Schlägerei, in dessen Verlauf sie massiv Material beschädigten und sich mehrmals sexistisch, rassistisch und homophob gegenüber den anwesenden linken BesucherInnen äusserten. Erstaunlicherweise (?) solidarisierten sich einige anwesende Personen aus dem Umfeld der Punkband "The Skunks" mit den rumpöbelnden Buben vom VFMG.

Ok auf diesen Beitrag muss ich jetzt antworten:
Der Vorfall an diesem Abend vor rund zwei Jahren war absolute Scheisse und eine Schweineri, das stimmt.
Ich bin wohl u.a. der, den du meinst, hat sich "solidarisiert" mit dem VFMG (War DJ an dem Abend). Also solidarisieren konnte man das wohl nicht grad nennen. Hab die Leute vom VFMG auch sehr kritisiert nach dem Vorfall, hab aber zuerst falsch reagiert, das stimmt (hab irgendwie zuerst gar nicht genau mitbekommen, was genau passiert war).

Zu zweifelhafen Oi!Bands:
Ich kann einen ganz minimalen Patriotismus (wie ihn z.B. Cock Sparrer besingen) tolerieren. Allerdings ist da die Frage, ob das überhaupt Patriotismus ist (siehe England belongs to me).
Eine Band wie Haggis gehen da zu weit find ich. Und falls Haggis tatsächlich ein Lied gegen Behinderte haben, sind die wohl echt nicht tragbar.
Deutsche Oi! Bands (siehe Verlorene Jungs, Volxsturm, Cotzraiz, etc.) haben zu 99% doof einfallslose Texte, wo es sich gar nicht lohnt, noch irgendein Wort darüber zu verschwenden, ausser vielleicht totale Scheisse.


Zuletzt bearbeitet von Negative Approach am 05. Oktober 2009, 08:52, insgesamt einmal bearbeitet
16. Dezember 2008, 09:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Edit: Hab' das Bild mal skaliert. ugly

Negative Approach hat Folgendes geschrieben:

Zu zweifelhafen Oi!Bands:
Ich kann einen ganz minimalen Patriotismus
(wie ihn z.B. Cock Sparrer besingen) tolerieren.
Allerdings ist da die Frage, ob das überhaupt Patriotismus ist (siehe England belongs to me).


Also wenn du dir den Text genau anschaust,
siehst du, dass die Message die ist:

"England gehört mir (uns), nicht den Nazis,
die uns was vorgaukeln wollen, dass alle (die Migranten alles zerstören)".

Negative Approach hat Folgendes geschrieben:
Perkele gehen da zu weit find ich.
Und falls Haggis tatsächlich ein Lied gegen Behinderte haben,
sind die wohl echt nicht tragbar.


Ron von Perkele hat mir auf meine Mail geantwortet,
warum sie denn so patriotische Lieder gemacht haben.
Er meinte darin, dass er kein Problem mit Migranten hat,
im Gegenteil (Farbiger in der Band). Sein Patriotismus gilt nur seiner Heimat, Schweden, und richtet sich gegen den Staat.

Er meinte auch, dass die Arbeiterklasse in seinem Umfeld froh ist, wenn auswärtige Leute mit ihnen kämpfen.
"Nur weil ich Bier liebe, heisst das nicht, dass ich kein Wasser mag".

Zu Haggis kann ich dir nur Recht geben. Find' ich total daneben.

Negative Approach hat Folgendes geschrieben:

Deutsche Oi! Bands (siehe Verlorene Jungs, Volxsturm, Cotzraiz, etc.)
haben zu 99% doof einfallslose Texte, wo es sich gar nicht lohnt,
noch irgendein Wort darüber zu verschwenden,
ausser vielleicht totale Scheisse.


VJ haben ziemlich gute Texte, keine Ahnung was du meinst.
Nur sind die jetzt, wie ich finde, wegen dem neuen Sänger, ziemlich
scheisse geworden. Tönt nun wie 'ne Nix Gut Standard-Band.

VolXsturm... naja, denen geht's halt um Spass.
Gut, sie singen was gegen Hippies, aber hey,
war Punk ursprünglich nicht mal 'ne Gegenbewegung zu den Hippies?
Ich mag die ehrlich gesagt auch nicht besonders.

http://de.wikipedia.org/wiki/Volxsturm

Und Cotzraiz sind ja wohl nur geil.
Die Texte sind meistens einfallslos. Aber nicht alle!!
Zum Beispiel ist der hier ganz geil:

In der Betonwüste im Meer aus Stahl und Glas scheinen Neon-sonnen
...auf Angst,Verzweiflung und Hass

...auf den Jungen,16 Jahre, der keine Zukunft sieht
...auf die Frau die abends stets statt Blumen Prügel bezieht

...auf die alte Frau die einsam stirbt in ihrer Wohnung traurig und allein
...auf den dort an der Ecke der nichts im Leben hat als billigen Wein

...und auf Kinder ohne Liebe und Wärme um die sich niemand schert
...und auf den der am Monatsende sich nur von Katzenfutter ernährt

...auf den kranken alten der einsam und allein dahin vegetiert
...und auf den ohne Obdach der kalt und naß erfriert

...und auf all die andern...auf all die andern...

...auf den Jungen der den Regenbogen sucht doch nur der Sucht verfällt
...auf das Mädchen das mißhandelt, getreten und gequält

...auf die Mutter die sich verkaufen muß um die Kinder zu ernähren
...auf den, der dort erschlagen und sich nicht konnte wehren

...auf den der anders und somit auch nie zählt
...und auf so viele denen oft das Geld zum leben fehlt

...und auf junge Menschen auf der Straße für die kein Platz und kein Geld
...und auf das Mädchen mit den Tabletten in der Hand die nichts mehr hält

...und auf all die andern...auf all die andern...und auf all die andern...

In der Betonwüste im Meer aus Stahl und Glas scheinen Neon-sonnen
...auf Angst,Verzweiflung und Hass

...auf Angst & Ohnmacht, Armut und Elend, Verzweiflung, Haß und Not
...auf Sehnsucht, Wut und Langeweile,... Qualen & Not...
...auf Enttäuschung, Schwermut, Melancholie,... auf Haß und Sinnlosigkeit,...
...Schmerzen, Angst und bittere Verzweiflung...
In die Kälte scheint Dunkelheit...


Aber du schrobst ja, 99%. ugly

Dazu muss ich noch anmerken, dass die meisten neuen Deutschpunkbands auch nicht sonderlich einfallsreicher sind.

Edit:

dlx hat Folgendes geschrieben:
hab mich mal noch ein bisschen über haggis schlau gemacht.

die sind auf einem fascho-label(pure impact), welches im webshop so ziemlich jede nazikacke verkauft(wer sich's antun will: http://www.pure-impact.com/store/index.php).


Dazu vllt. noch, dass viele Bands da drauf sind, die mit Nazikacke bestimmt nix zu tun haben wollen (Cock Sparrer, Flatfoot 56, Argy Bargy, 4Skins etc.). Ich will Haggis nicht gutreden, aber da mache ich mir schon Gedanken, ob da alles mit "rechten" (hahahaha) Dingen zugeht. Der Adler-Versad verkaufte auch Sachen von Landser bis Laurel Aitken, und ich glaube kaum, dass dieser (vor allem in seinem jetztigen Zustand) seine Erlaubnis gab, seine Records bei so einem Label zu verkaufen.

_________________
16. Dezember 2008, 12:43 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Negative Approach



Anmeldedatum: 15.12.2008
Beiträge: 76
Wohnort: Winterthur

Beitrag Antworten mit Zitat
Oi!Gümper hat Folgendes geschrieben:
Edit: Hab' das Bild mal skaliert. ugly

Negative Approach hat Folgendes geschrieben:

Zu zweifelhafen Oi!Bands:
Ich kann einen ganz minimalen Patriotismus
(wie ihn z.B. Cock Sparrer besingen) tolerieren.
Allerdings ist da die Frage, ob das überhaupt Patriotismus ist (siehe England belongs to me).


Also wenn du dir den Text genau anschaust,
siehst du, dass die Message die ist:

"England gehört mir (uns), nicht den Nazis,
die uns was vorgaukeln wollen, dass alle (die Migranten alles zerstören)".

Negative Approach hat Folgendes geschrieben:
Perkele gehen da zu weit find ich.
Und falls Haggis tatsächlich ein Lied gegen Behinderte haben,
sind die wohl echt nicht tragbar.


Ron von Perkele hat mir auf meine Mail geantwortet,
warum sie denn so patriotische Lieder gemacht haben.
Er meinte darin, dass er kein Problem mit Migranten hat,
im Gegenteil (Farbiger in der Band). Sein Patriotismus gilt nur seiner Heimat, Schweden, und richtet sich gegen den Staat.

Er meinte auch, dass die Arbeiterklasse in seinem Umfeld froh ist, wenn auswärtige Leute mit ihnen kämpfen.
"Nur weil ich Bier liebe, heisst das nicht, dass ich kein Wasser mag".

Zu Haggis kann ich dir nur Recht geben. Find' ich total daneben.

Negative Approach hat Folgendes geschrieben:

Deutsche Oi! Bands (siehe Verlorene Jungs, Volxsturm, Cotzraiz, etc.)
haben zu 99% doof einfallslose Texte, wo es sich gar nicht lohnt,
noch irgendein Wort darüber zu verschwenden,
ausser vielleicht totale Scheisse.


VJ haben ziemlich gute Texte, keine Ahnung was du meinst.
Nur sind die jetzt, wie ich finde, wegen dem neuen Sänger, ziemlich
scheisse geworden. Tönt nun wie 'ne Nix Gut Standard-Band.

VolXsturm... naja, denen geht's halt um Spass.
Gut, sie singen was gegen Hippies, aber hey,
war Punk ursprünglich nicht mal 'ne Gegenbewegung zu den Hippies?
Ich mag die ehrlich gesagt auch nicht besonders.

http://de.wikipedia.org/wiki/Volxsturm

Und Cotzraiz sind ja wohl nur geil.
Die Texte sind meistens einfallslos. Aber nicht alle!!
Zum Beispiel ist der hier ganz geil:

In der Betonwüste im Meer aus Stahl und Glas scheinen Neon-sonnen
...auf Angst,Verzweiflung und Hass

...auf den Jungen,16 Jahre, der keine Zukunft sieht
...auf die Frau die abends stets statt Blumen Prügel bezieht

...auf die alte Frau die einsam stirbt in ihrer Wohnung traurig und allein
...auf den dort an der Ecke der nichts im Leben hat als billigen Wein

...und auf Kinder ohne Liebe und Wärme um die sich niemand schert
...und auf den der am Monatsende sich nur von Katzenfutter ernährt

...auf den kranken alten der einsam und allein dahin vegetiert
...und auf den ohne Obdach der kalt und naß erfriert

...und auf all die andern...auf all die andern...

...auf den Jungen der den Regenbogen sucht doch nur der Sucht verfällt
...auf das Mädchen das mißhandelt, getreten und gequält

...auf die Mutter die sich verkaufen muß um die Kinder zu ernähren
...auf den, der dort erschlagen und sich nicht konnte wehren

...auf den der anders und somit auch nie zählt
...und auf so viele denen oft das Geld zum leben fehlt

...und auf junge Menschen auf der Straße für die kein Platz und kein Geld
...und auf das Mädchen mit den Tabletten in der Hand die nichts mehr hält

...und auf all die andern...auf all die andern...und auf all die andern...

In der Betonwüste im Meer aus Stahl und Glas scheinen Neon-sonnen
...auf Angst,Verzweiflung und Hass

...auf Angst & Ohnmacht, Armut und Elend, Verzweiflung, Haß und Not
...auf Sehnsucht, Wut und Langeweile,... Qualen & Not...
...auf Enttäuschung, Schwermut, Melancholie,... auf Haß und Sinnlosigkeit,...
...Schmerzen, Angst und bittere Verzweiflung...
In die Kälte scheint Dunkelheit...


Aber du schrobst ja, 99%. ugly

Dazu muss ich noch anmerken, dass die meisten neuen Deutschpunkbands auch nicht sonderlich einfallsreicher sind.

Edit:

dlx hat Folgendes geschrieben:
hab mich mal noch ein bisschen über haggis schlau gemacht.

die sind auf einem fascho-label(pure impact), welches im webshop so ziemlich jede nazikacke verkauft(wer sich's antun will: http://www.pure-impact.com/store/index.php).


Dazu vllt. noch, dass viele Bands da drauf sind, die mit Nazikacke bestimmt nix zu tun haben wollen (Cock Sparrer, Flatfoot 56, Argy Bargy, 4Skins etc.). Ich will Haggis nicht gutreden, aber da mache ich mir schon Gedanken, ob da alles mit "rechten" (hahahaha) Dingen zugeht. Der Adler-Versad verkaufte auch Sachen von Landser bis Laurel Aitken, und ich glaube kaum, dass dieser (vor allem in seinem jetztigen Zustand) seine Erlaubnis gab, seine Records bei so einem Label zu verkaufen.

ob jetzt Haggis auf dem Label ist, oder die in einem Webshop 4-Skins, Cock Sparrer, Argy Bargy, etc. verkaufen, ist aber ein wesentlicher Unterschied. Haggis wissen bestimmt, bei welchem Label sie unter Vertrag sind. Allerdings Platten werden an so vielen Orten vertickt, da ists unmöglich für eine Band zu kontrollieren, ob jetzt alle Mailorder auch wirklich "korrekt" sind ...

Wenn Perkele nur ihr Land (also die Landschaft an sich, etc.), wären sie aber nicht stolz auf ihr Land Schweden, sondern nur froh dort zu leben/aufgewachsen zu sein. Schweden ist ja ein Staat, der erschaffen wurde. Es ist irgendwie echt ein Witz zu sagen, ich bin stolz auf mein Land, aber hasse den Staat. Weil der Staat heisst ja Schweden hammer

Punk war sicher mal 'ne Gegenbewegung zu den Hippies. Aber die Zeiten kann man einfach überhaupt nicht vergleichen. Hast du dich schon mal genau mit der Entstehung von Punk auseinandergesetzt? Als Bands wie MC5, New York Dolls, Stooges, Ramones etc. angefangen haben (ca. von 1967-73) gabs fast nix anderes als langweilige Hippiemusik. Also musste da ja ne Gegenbewegung her!
In England (so 76-77) wurde dann einfach alles mögliche kopiert und übertrieben von Bands wie den Sex Pistols. Dabei haben fast dieselbe Musik eigentlich Bands wie die New York Dolls schon ein paar Jahre früher gemacht. Ich meine nichts gegen alten englischen Punk. Aber eigentlich wars nur ne Kopie von New York.

Aber heute: Es gibt fast keine Hippies mehr (ausser vielleicht ein paar alte Säcke) ...

Ja mit zeitgemässem Deutschpunk kann ich genauso wenig anfangen wie mit deutschem Oi! Aber wenigstens gibts viel geilen alten Deutschpunk. 80% der zeitgemässen Punkbands kann man eh getrost in den Eimer werfen, aber zum Glück werden ja genug alte Platten nachgepresst momentan guitar

_________________
So pissed off, Don't need no one
16. Dezember 2008, 12:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Negative Approach hat Folgendes geschrieben:
Ich meine nichts gegen alten englischen Punk. Aber eigentlich wars nur ne Kopie von New York.


Die Pistols (damals noch ohne Namen) machten schon 1973 Mucke, ab 1975 dann mit Rotten.
Ich sage also, es ist mindestens gleichzeitig in Amiland und England aufgekommen.

_________________
17. Dezember 2008, 11:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Negative Approach



Anmeldedatum: 15.12.2008
Beiträge: 76
Wohnort: Winterthur

Beitrag Antworten mit Zitat
Oi!Gümper hat Folgendes geschrieben:
Negative Approach hat Folgendes geschrieben:
Ich meine nichts gegen alten englischen Punk. Aber eigentlich wars nur ne Kopie von New York.


Die Pistols (damals noch ohne Namen) machten schon 1973 Mucke, ab 1975 dann mit Rotten.
Ich sage also, es ist mindestens gleichzeitig in Amiland und England aufgekommen.

New York Dolls gründeten sich 1971, The Stooges 1966, MC5 1964. Das sind sicher die Bands die die "Grundlage" gaben

Aber ich würd mal sagen die erste Punkband waren The Saints aus Australien (1973) oder halt eben die Ramones. Die Pistols kann man vor 1975 wohl kaum als Band bezeichnen.

ja ich weiss die Diskussion ist sinnlos. Aber das du begreifst, dass die ganze Punksache in England eigentlich nur geklaut war: Schau dir mal den Film "Punk Attitude" an (verdammt genial) oder lies das Buch "Please Kill Me" (unterhaltsamer gehts nicht)

_________________
So pissed off, Don't need no one
17. Dezember 2008, 12:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Meinetwegen, aber Stevo im Film SLC-Punk hat es eigtl. gut erklärt:

http://de.youtube.com/watch?v=_nwGndfR4l4&feature=related

_________________
17. Dezember 2008, 12:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Negative Approach



Anmeldedatum: 15.12.2008
Beiträge: 76
Wohnort: Winterthur

Beitrag Antworten mit Zitat
Ja klar SLC Punk ist ja DER Punkfilm, lol. SLC Punk ist zwar recht unterhaltsam, aber halt nur ein Film und Geschichtsrelevant ist der Film nun wirklich überhaupt nicht. Also da war ja "Suburbia" sogar noch wesentlich realitätsnaher.

Also beruf dich besser auf Leute die die Zeit erlebt haben wie z.B. Don Letts (der DJ vom Londoner Punkclub Roxy, der den Film "Punk Attitude" gemacht hat) oder Legs McNeill (Autor von Please Kill Me und früherer Schreiber des ersten Punk Fanzines mit dem namen "Punk!", davon kommt übrigens auch der Musikbegriff).

_________________
So pissed off, Don't need no one
17. Dezember 2008, 12:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
cuervo



Anmeldedatum: 11.08.2005
Beiträge: 1598
Wohnort: Im Keller

Beitrag Antworten mit Zitat
ich glaube du hast nicht richtig verstanden was oi!gümper meinte: scheiss egal wer mit punk angefangen hat! spielt doch absolut keine rolle...

_________________
Demonstrationen sind niemals "vernünftig". Wir bringen unsere Forderungen immer so provokant vor, dass die Mächtigen uns niemals zufriedenstellen können und deshalb die Mächtigen bleiben. Wenn sie dann unsere Forderungen nicht erfüllen, machen wir, zu Recht, Krawall.

Der Beamte verhaftete mich im Namen des Gesetzes. Ich schlug ihn im Namen der Freiheit!
17. Dezember 2008, 18:58 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Hi, habe Perkele nochmal wegen Blind Beggar Records/Dark-Sun Tattoos und ihren Auftritt am anti-Grauzonen-Festival angesprochen, und zwar relativ feindselig. Das kam zurück:

Zitat:
Hi!

We have nothing to do with Blind Beggar Records anymoore, Blind Beggar sucks and are stupid.
We release our records at Bandworm Records and he has baught the rights from BB.
The thing is that back in the days when BB released three albums of ours he had nothing to do with right wing crap, he braught out
albums with black muicians with anti racist songs and so on, racists would not do that right? Ok they are stupid but anyway.
After a while he became an asshole and we emidiatly changed recordlabel and broke our relations with him.
I don't even think that BB still exists and do you know, i don't even care because i don't want have anything to do with people like that.

YES! We know what the festival is about and we stand behind it 100% and we are proud to play there to show all the right wing scum!
The thing is me my self are PC leftwing and 100% anti racist, anti homofobic, anti facist, anti capitalistic and the list is long and
my best friend and bassplayer in Perkele are from Sri-lanka so it's totally impossible for me to lick the right wings ass, i rather kick it as long as i can.
So my dear friend, we have statements on our homepage http://www.myspace.com/perkele1993 and www.perkele-oi.com
and you really don't need to be dissapointed anymoore.
You can believe us we are 100% honest, if we was not we wouldnt care about your e,mail, but we really do.

All the best, happy new year and alots of love from Perkele


_________________
31. Dezember 2009, 14:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
hehe...

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
31. Dezember 2009, 14:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Hier noch die zweite Mail, als ich ihm gesagt habe, dass ich in letzter Zeit nicht mehr soooo viel mit Oi am Hut hatte und deshalb die Geschehnisse rund um Perkele nicht verfolgte.

Zitat:
Hi!

I used as well, today i listen to Motown, The Jam, The Who and the Red army Choir:)
The most OI! sucks, ha ha
I was involved with the Anarcho Syndicalism as well, to day i am only a free thinking socialist.
We will always stand for the good things in this life.
I guess you will like our comming album, it's more, punk, streetpunk and some Hard core influences as well.
One song is dedicated to the nazi-scum, you got to hear it:)

All the best/Ronnie and Perkele


_________________
31. Dezember 2009, 16:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Undergrinder hat Folgendes geschrieben:
Krawallbrüder sind keine Faschoband.

Sie machen zwar extrem schlechte Musik, aber trotzdem.

@Roibertochter headie


Die KrawallBrüder haben gemäss mündlichen Überlieferungen ein paar "Nationale" aus dem Konzertsaal bei ihrem Auftritt in Hochdorf befördert. "Hinausgeprügelt" nachdem sie das Konzert abgebrochen haben beim Anblick eines "National Befreite Zone"-T-Shirts. So hört man.
01. Januar 2010, 14:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
minino
Admin-Dog


Anmeldedatum: 10.08.2005
Beiträge: 2105
Wohnort: Kt. Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Armageddon hat Folgendes geschrieben:
YES! We know what the festival is about and we stand behind it 100% and we are proud to play there to show all the right wing scum!

Was ist denn das fürn Festival?

_________________

Nein, nein, wir wollen nicht eure Welt, wir wollen nicht eure Macht, und wir wollen nicht euer Geld,
wir wollen nichts von eurem ganzen Schwindel hören, wir wollen euren Schwindel zerstören!
01. Januar 2010, 18:45 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
minino hat Folgendes geschrieben:
Armageddon hat Folgendes geschrieben:
YES! We know what the festival is about and we stand behind it 100% and we are proud to play there to show all the right wing scum!

Was ist denn das fürn Festival?




_________________
01. Januar 2010, 21:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
cuervo



Anmeldedatum: 11.08.2005
Beiträge: 1598
Wohnort: Im Keller

Beitrag Antworten mit Zitat
leider ist halt immernoch zeugs von ihnen auf komischen mailorders... zb. auf dem adlerversand... http://adler-versand.com/index/index.html

_________________
Demonstrationen sind niemals "vernünftig". Wir bringen unsere Forderungen immer so provokant vor, dass die Mächtigen uns niemals zufriedenstellen können und deshalb die Mächtigen bleiben. Wenn sie dann unsere Forderungen nicht erfüllen, machen wir, zu Recht, Krawall.

Der Beamte verhaftete mich im Namen des Gesetzes. Ich schlug ihn im Namen der Freiheit!
01. Januar 2010, 22:26 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
cuervo hat Folgendes geschrieben:
leider ist halt immernoch zeugs von ihnen auf komischen mailorders... zb. auf dem adlerversand... http://adler-versand.com/index/index.html


Die machen das ohne Erlaubnis. Laurel Aitken neben White Power-Bands. rolleyes

Nehme stark an, dass die nur aufs Geld aus sind.

_________________
02. Januar 2010, 16:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roibertochter



Anmeldedatum: 01.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Hinder de 7 Berge bi de 7... oder so ähnlich

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich chan eifach nöd verstah wieso mer nöd eifach Musig lose chan, und denn für sich entscheide öb mer dMusig und text guet gfind oder ebe nöd?!?! Es töönt uuhuere aasträngend, bi jedere scheiss Band womer lost zerst müese go infos iihole werwiewo mal irgendöppis gmacht hed oder kontakt mit wem gha hed, oder wer bi welem Mailorder was verchauft..
Gad mal zu Krawallbrüder zB. Mir gfallt ihre Sound, ich find ihri Text nöd schlächt..SO WHAT?? Und denn, wenn irgendeine irgendwas nöd politisch Korräkts gmacht hed, sett ich das nüm lose, oder waas? Lääck du miir, findes ächt huere Amüsant, das ihr da bereits 7 Siite fülled mit dere Disskusion.. hammer

_________________
Deine Tränen hat keiner gesehn..du brauchst dich nicht dafür zu schämen,
es war ja keiner hier..ausser mir...
Deine Tränen kann keiner verstehn,
sie hätten dich fast umgebracht...heute nacht...
03. Januar 2010, 13:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tifo
Riesiges Glied


Anmeldedatum: 27.12.2007
Beiträge: 645

Beitrag Antworten mit Zitat
halleluja, ich wünsche vill spass bim understütze vo faschobands...

_________________
im flyin in on the wings of destruction, with freedom in my eyes. im death from above, and everybody dies!
03. Januar 2010, 15:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Ich chan eifach nöd verstah wieso mer nöd eifach Musig lose chan, und denn für sich entscheide öb mer dMusig und text guet gfind oder ebe nöd?!?!


naja, ob jetzt ne band gut oder scheisse ist merkt man ja meistens schon wenn man ihnen ZUHÖRT & ZUSIEHT denn sie haben ja auch etwas auszudrücken. die texte sind ja nicht nur so zufällig da. und genau beim zuhören muss man sich halt immer vor augen halten dass die auch ne einstellung haben. ich werd z.b. immer recht schnell stutzig wenn ich das kleine scheisswort "wir" höre. also ich denk wenn man genug kritisch mit offenen ohren durch die welt geht bekommt man ohne weiteres mit was so los ist. wenn mans nicht selber merkt hört mans eben von anderen. ich gehe ja auch nicht von allem was ich höre zuerst den wikipedia-artikel lesen. und ich hab schon ein paar sachen nachträglich in den papierkorb verschoben.
03. Januar 2010, 15:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
roibertochter:

ja, es liegt in deiner verantwortung deine musik die du konsumierst auf ihren background zu überprüfen. wenn man sich im skin-millieu bewegt, übernimmt man auch die verantwortung sich gegenüber den nazis in diesem millieu zu distanzieren.
die sharp's und redskins mussten und wollten sich in der vergangenheit seit ihrer existenx immer wieder mit dem einfluss der nazis auseinandersetzen. jetzt einfach ein "scheiss auf die P.C" rauszulassen ist einfach nur ignorantes repetieren der sätze derjenigen, welche versuchen einen prolligen intelektuellenhass als irgendwie "nonkonform" zu etablieren. die kampfansage gegen das selbstständige denken und infragestellen kam historisch aber immer von ganz rechts. und das macht durchaus sinn.

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
03. Januar 2010, 16:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roibertochter



Anmeldedatum: 01.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Hinder de 7 Berge bi de 7... oder so ähnlich

Beitrag Antworten mit Zitat
Oh mann, ich säg ned "Fuck off PC" ich säg, werum zur Höll mueses IMMER nur um PC gah?! Früehner isches überhaupt ned da drum gange, die gmeinsame Nänner sind ganz anderi gsi. Klar hedmer damals nonig mitm Nazi-Ruef müesse kämpfe, aber das isch doch kein Grund werum jetzt PC über ALLES gstellt wird!! Klar gits Bands wo eidütig zwiit gönd..aber die erkännt mer au ohni dass mer zerst mues go nacheforsche! Und mitme "WIR" isch dSchmerzgränze sicher no lang ned erreicht far :) Und sälbscht wenn de Schlagzüüger vo det und det mal mitem total denäbne so und so was ztue gha hed, solang DIE Band ned de idruck macht mich zu irgendwelchne ideologie zbekehre scheiss ich druf!

_________________
Deine Tränen hat keiner gesehn..du brauchst dich nicht dafür zu schämen,
es war ja keiner hier..ausser mir...
Deine Tränen kann keiner verstehn,
sie hätten dich fast umgebracht...heute nacht...
04. Januar 2010, 21:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cjarner
Board Messias


Anmeldedatum: 25.01.2009
Beiträge: 485
Wohnort: Nazaret

Beitrag Antworten mit Zitat
Roibertochter hat Folgendes geschrieben:
Früehner isches überhaupt ned da drum gange, die gmeinsame Nänner sind ganz anderi gsi. Klar hedmer damals nonig mitm Nazi-Ruef müesse kämpfe, aber das isch doch kein Grund werum jetzt PC über ALLES gstellt wird!!


naja, von der geschichte "deiner szene" hast du keine grosse ahnung

_________________
Übrigens, das möcht ich noch loswerden, versteh ich nicht warum ums Klauen im Allgemeinen so ein riesen Bohei und Schwanzvergleich gemacht wird. Hab auch schon Leute erlebt, die Klauen für das coolste der Welt halten, dies bei jeder Gelegenheit kundtun und dann auch noch dumme Sprüche loslassen, wenn einer was bezahlt. Wozu? Klauen oder sein lassen. Das coolste der Welt ist eh Punkrock.
04. Januar 2010, 22:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Roibertochter hat Folgendes geschrieben:
Oh mann, ich säg ned "Fuck off PC" ich säg, werum zur Höll mueses IMMER nur um PC gah?! Früehner isches überhaupt ned da drum gange, die gmeinsame Nänner sind ganz anderi gsi. Klar hedmer damals nonig mitm Nazi-Ruef müesse kämpfe, aber das isch doch kein Grund werum jetzt PC über ALLES gstellt wird!! Klar gits Bands wo eidütig zwiit gönd..aber die erkännt mer au ohni dass mer zerst mues go nacheforsche! Und mitme "WIR" isch dSchmerzgränze sicher no lang ned erreicht far :) Und sälbscht wenn de Schlagzüüger vo det und det mal mitem total denäbne so und so was ztue gha hed, solang DIE Band ned de idruck macht mich zu irgendwelchne ideologie zbekehre scheiss ich druf!


Wie sieht denn dein Begriff von PC aus?
06. Januar 2010, 00:08 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roibertochter



Anmeldedatum: 01.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Hinder de 7 Berge bi de 7... oder so ähnlich

Beitrag Antworten mit Zitat
offesichtlich immerno meh als du Cjarner..

Politisch überkorräkt bisch du für mich far, da du sogar scho bim wort "wir" skeptisch wirsch ;)

Für de rest chasch ja mal zruggblättere, händ glaub schomal usfüehrlich über Patriotismus und Heimat etc Diskutiert,
ich glaub det gfindsch mini meinig.
Es döf für mich eifach ned in Främdehass überegah. Aber bitz liebi zu sinere Heimat gsehni ned so äng..solang ichs mir ned ständig mues alose, und ned dezue gnötigt wirde sgliiche müesse zempfinde.

_________________
Deine Tränen hat keiner gesehn..du brauchst dich nicht dafür zu schämen,
es war ja keiner hier..ausser mir...
Deine Tränen kann keiner verstehn,
sie hätten dich fast umgebracht...heute nacht...
06. Januar 2010, 08:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Sonne
Für diese Erde, auf der wir wohnen
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Freude
Ein bisschen Wärme, das wünsch ich mir

Ein bisschen Frieden, ein bisschen Träumen
Und dass die Menschen nicht so oft weinen
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Liebe
Dass ich die Hoffnung nie mehr verlier

Ich weiss, meine Lieder, die ändern nicht viel
Ich bin nur ein Mädchen, das sagt, was es fühlt
Allein bin ich hilflos, ein Vogel im Wind
Der spürt, dass der Sturm beginnt

Ein bisschen Frieden, ein bisschen Sonne
Für diese Erde, auf der wir wohnen
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Freude
Ein bisschen Wärme, das wünsch ich mir

Ein bisschen Frieden, ein bisschen Träumen
Und dass die Menschen nicht so oft weinen
Ein bisschen Frieden, ein bisschen Liebe
Dass ich die Hoffnung nie mehr verlier

_________________
argumentum ad baculum
06. Januar 2010, 09:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Politisch überkorräkt bisch du für mich far, da du sogar scho bim wort "wir" skeptisch wirsch ;)

Von mir aus kannst du auch Barking Dogs oder Condemned 84 hören, wär mir so ziemlich egal. Was diese Bands unter "wir" verstehen ist hinlänglich bekannt, trotzdem sind diese Bands fester Teil der Skinheadkultur und tauchen immer wieder auf. Das ist es was ich meinte.

Und mit diesem PC kann ich nichts anfangen. Was ist das überhaupt (in meinem Vokabular nicht vorhanden)? Für mich hat das überhaupt keinen Stellenwert, und ich versuche auch nicht politisch Korrekt zu sein. Ich mach einfach nur das was ich eben mach; daher was ich für richtig halte. Und das ist nicht PC. Was für die Rechte PC ist klar, eine Difflamierung emanzipatorischer Inhalte. Ich könnte mir auch nicht vorstellen das je jemandem zu sagen weil mir das gar nicht in den Sinne käme. Ich finde man muss Differenzen ausdiskutieren und das ist mit einem PC nicht der Fall. Aber egal was ich finde.

Zitat:
Früehner isches überhaupt ned da drum gange, die gmeinsame Nänner sind ganz anderi gsi.

Du willst damit sicher sagen, es sei früher in der Punk/Skin-Szene mehr um Zusammenhalt gegangen ist als um Politik. Das ist es doch auch was du mit PC sagen willst? Es wird zuviel politisiert. Wir könnten auch Bilder austauschen. Wär kein Problem und wir kämen uns tatsächlich näher. Viele sind aber nur zusammen gekommen um zusammen was zu verändern. Andere um in der Szene rechtes Gedankengut zu verbreiten. So gesehen wäre der gemeinsame Nenner der Punk/Skin-Szene nur noch dass man vom Rasenmäher überfahren wurde, andere mehr, andere weniger. Dann hätte PC seinen Zweck erreicht.

Hab ich dich richtig verstanden?
06. Januar 2010, 10:57 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roibertochter



Anmeldedatum: 01.01.2006
Beiträge: 213
Wohnort: Hinder de 7 Berge bi de 7... oder so ähnlich

Beitrag Antworten mit Zitat
Also Far, zum obere Teil: Ich find dini Asicht da überschniit sich sich ziemlich mit minere. Aber vill Lüüt da inne händ ebe glaub sGfühl, das PC alles isch. Das mer mit dem alles erreiche chan. Am beste fragemer mal die, was für sie PC heisst.

Zum 2.: Ehrlich gseit schnalli da ned so ganz, heschs mer irgendwie zabstrakt formuliert..
Aaaber, ja, es wird zvill politisiert. Es wird vorallem zvill gwicht druf gleit, wenn eine halt ned genau sgliiche dänkt wie de rest. Wie gseit, ich rede ned vo extremitäte. Aber für das das sich die Link als tolerant etc usgit, findichs zum teil erschreckend wie schnells mite toleranz dahin isch, wemmer ebe ned genau sgliiche dänkt.
Und ja, de gmeinsami Nänner isch sicher mal zämehalt gsi, es sich abgränze vo andere Subkulture wo damals ume gsi sind resultierend usem Arbeiterklass bewusstsii.
Politisierig hed ja eigentlich erst denn agfange, wo gwüssi Lüt agfange rechtsexremismus zpropagiere. Erst denn sind die anderschdänkende Skinheads "zwunge" gsi, stellig zbezieh.

_________________
Deine Tränen hat keiner gesehn..du brauchst dich nicht dafür zu schämen,
es war ja keiner hier..ausser mir...
Deine Tränen kann keiner verstehn,
sie hätten dich fast umgebracht...heute nacht...
06. Januar 2010, 19:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Aber Ronja, merksch denn nöd, dass de Vorwurf vo wäge PC und s'agebliche propagiere vo Toleranz und ähnlichem Schmu immer nur vo Lüt chund, wo mit de (i dem fall radikale) Lingge gar nüd z'tue hend? Zum Bispiell da ufem Forum interessiert de Shit doch würklich niemer.

Was mich au no wundere würd. Meinsch du es "Arbeiterklassebewusstsii" hed nüd mit Politisierig z'tue? Lueg der doch mal die Fore- und Threadtitel mal a. Da wird ja sogar zum grosse Teil über genau das politisiert.
06. Januar 2010, 21:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cjarner
Board Messias


Anmeldedatum: 25.01.2009
Beiträge: 485
Wohnort: Nazaret

Beitrag Antworten mit Zitat
und von wegen skin und punk zusammenhalt:

so ein schwachsinn, dass da "früher" was war. dieses zusammenführen dieser zwei subkulturen im oi bereich existiert seit mitte der neunziger jahre.

hast du im chaostage 95 film iregendwelche nennenswerten ansammlungen von skins unter den punks gesehen? wie lange existieren die oi punkbands, die heute gross sind schon?

und warum gibt es aus den achtsigerjahren songs wie zsd - drecks skinheads, oder von anderen band anti-oi, oder warum sangen endstufe von punker auf die fresse schlagen, und heute, eineinhalb jahrzehnte später ist endstufe schon beinahe im oi-punk bereich assimiliert, obwohl es sich eindeutig um drecks nazis handelt...??


man, es gab dieses früher das du da glorifizierst gar nie... punks & skinheads haben sich jahrelang auf die fresse gehauen, und skinhead-punk war ursprünglich hooliganmusik und war einfach rock and roll, inspiriert durch die punkmusik in england. und hatte (ganz wichtig!) inhaltlich nix mit punk zu tun! wenn du ein apfelbildli auf eine dose einmachbirnen klebst, hast du deswegen noch lange keine äpfel in der dose drin. ähnliche musik, vollkommen andere szene, vollkommen andere inhalte. gerade bzgl musik, die botschaft war ja nur schon in der spielart. in den 70er jahren war es noch möglich, die verstärker so laut aufzudrehen, dass man die lauteste musik von ganz england hatte. vergiss das heute, willst du die lauteste musik machen, dann gehen alle konzertbesucher taub nach hause. dazu die allgemeine spielart. das war einfach neu, und heute ist es nichts weiter als ein anachronismus. punk musik ist einfach schon von sich aus botschaft, egal ob da noch jemand dazu grunzt. aber eben, punk ist tot.


warum heute eine oi szene existiert in der skins und punks zusammen rumsaufen und prollen kann ich dir im detail nicht erklären.

punk ist sowas von tot. schon vergammelt. keine leichenstarre, nur noch gerippe. punk ist eine situationistische antwort auf die verhältnisse, wie dada oder surrealismus, die spiegelbildlich die verhältnisse ad absurdum führt. und wenn dieser moment vorbei ist, wo punk diese verkörperung darstellt, dann ist punk tot. und es ist kaum verwunderlich, dass punk heute solch eine schwere indentitätskrise durchmacht, denn der revolutionäre moment ist vorbei, punk hat seine bestimmung verloren und stürzt sich nun halt in irgendwelche pseudoreligionen, die was von arbeiterstolz und unity erzählen (oder sie kaufen sich diesen ekelhaften nix-gut scheiss). was sich heute noch punk schimpft ist nichts weiter als eine affirmative ansammlung von säuffern.





glaub mir, ich kenne mich sehr gut aus, was die geschichte des punk betrifft und ich hasse geschichtsrevisionismus!


nicht böse gemeint, ich mag punks, war ja selbst lange zeit "punk", aber eben, irgendwann habe ich die einsicht gehabt, ne das ist es nicht. was ich einfach verachte, ist oi, kompromislos, wenn mir jemand oi schmackhaft machen will dann soll er sich verpissen.

_________________
Übrigens, das möcht ich noch loswerden, versteh ich nicht warum ums Klauen im Allgemeinen so ein riesen Bohei und Schwanzvergleich gemacht wird. Hab auch schon Leute erlebt, die Klauen für das coolste der Welt halten, dies bei jeder Gelegenheit kundtun und dann auch noch dumme Sprüche loslassen, wenn einer was bezahlt. Wozu? Klauen oder sein lassen. Das coolste der Welt ist eh Punkrock.
07. Januar 2010, 18:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Cjarner hat Folgendes geschrieben:
viel Blabla


Wer bist du überhaupt?

_________________
07. Januar 2010, 18:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Beim letzten Abschnitt wegen Leichenstarre und so gebe ich dir ja schon recht. Aber dass Oi mal das grosse Dach war unter dem sich viele Punks und Skins sammelten, stimmt schon. Es gibt (besser gab) ja genügend Zwitterbands der ersten Stunde. Damit meine ich natürlich nicht mitte 90er. Schau mal Daily Terror. Oder aus Engeland Sham 69, UK Subs, Angelic Upstarts, Red London und Cockney Rejects usw. Klartext: Du hast geschummelt. Selbst die grandiosen Béru sahen sich irgendwo in dieser Tradition. Ausserhalb vom deutschsprachigen Raum, ist das mit der Links-Rechts-Überschneidung ja auch nicht so ein Problem. Ein Oi-Skin aus Euskadi hat mich mal ganz entsetzt angeschaut, als ich ihm sagte, dass es hier nicht immer so einfach sei, zu unterscheiden, welcher dieser Glatzen da nun ein Fascho sei und welcher nicht. Bei ihnen gäbe es keine Fascho-Skins. Apropos Oi aus dem Baskenland. Negu Gorriak (bzw. Kortatu), waren anfangs ja auch in dieser Szene drin. Anfang der 80er natürlich.
07. Januar 2010, 20:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Die Decibelios nicht zu vergessen!

_________________
07. Januar 2010, 20:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Oder die huren geilen Klasse Kriminale
07. Januar 2010, 20:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cjarner
Board Messias


Anmeldedatum: 25.01.2009
Beiträge: 485
Wohnort: Nazaret

Beitrag Antworten mit Zitat
Armageddon hat Folgendes geschrieben:
Cjarner hat Folgendes geschrieben:
viel Blabla


Wer bist du überhaupt?


cheesus

_________________
Übrigens, das möcht ich noch loswerden, versteh ich nicht warum ums Klauen im Allgemeinen so ein riesen Bohei und Schwanzvergleich gemacht wird. Hab auch schon Leute erlebt, die Klauen für das coolste der Welt halten, dies bei jeder Gelegenheit kundtun und dann auch noch dumme Sprüche loslassen, wenn einer was bezahlt. Wozu? Klauen oder sein lassen. Das coolste der Welt ist eh Punkrock.
08. Januar 2010, 17:58 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de