Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Finanzkrise
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 42, 43, 44, 45  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Finanzkrise
Autor Nachricht
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3351

Beitrag Antworten mit Zitat
ROARMAG versucht sich mit einem grundsätzlicheren Text und argumentiert - mit David Harvey - dass die Krisen einfach geographisch verschoben, nicht aber gelöst würden:

More evidence that capitalism never solves its crises

Zitat:
As David Harvey has noted, and as the ongoing emerging market panic confirms, capitalism never solves its crises — it merely moves them around geographically.


_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
04. Februar 2014, 13:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fräulein else



Anmeldedatum: 14.01.2008
Beiträge: 1032

Beitrag Antworten mit Zitat
geht's da nur um finanzkrisen?

widerspricht das der wallersteinschen (?) these, dass grundlegende systemthesen nur mit neuen energiequellen überwunden werden können? (ich glaub der frings hat dies in etwa so rezitiert an seinem vortrag an den ersten linken hochschultagen...)

_________________
"Es wird immer schwerer, normal zu sein"
04. Februar 2014, 23:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Tomasz Konicz zur aktuellen Unruhe in den Schwellenländern und einer möglichen Rückkehr des Desasters von 2008:

http://www.heise.de/tp/artikel/40/40923/1.html

Ähnliches bei WSWS:

http://www.wsws.org/de/articles/2014/02/05/pers-f05.html

_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.
05. Februar 2014, 12:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3351

Beitrag Antworten mit Zitat
Die Finanzheinis haben einen neuen Begriff geprägt: Vergesst die BRICS und die PIGS, hier kommen die "Fragile Five" (Brasilien, Indonesien, Indien, Türkei und Südafrika)!

Fragile five: The new focus of currency wars

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
06. Februar 2014, 09:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3351

Beitrag Antworten mit Zitat
Neuer Artikel von Konicz:

Aufwachen im Blasenland

Zitat:
Kann die etablierte bürgerliche Ökonomie den Charakter und die Ursachen der gegenwärtigen kapitalistischen Systemkrise begreifen?

Die Wirtschaftswissenschaft befindet sich seit einigen Monaten in heller Aufregung. Ein anscheinend neuartiges theoretisches Konzept, das auf den Begriff der "lang anhaltenden Stagnation" (Secular Stagnation) gebracht wurde, scheint die Analyse der gegenwärtigen Krise voranzutreiben. Fast scheint es so, als hätte die Ökonomenzunft, deren Modelle und ideologische Postulate zumeist den Wahrheitsgehalt schamanischer Beschwörungsformeln aufweisen, endlich ihren Stein der Weisen gefunden, mit dem all das erklärt werden kann, was es ihrer als "Wissenschaft" verbrämten Ideologie zufolge eigentlich nicht geben dürfte (Säkulare Stagnation und Bubbles forever).


_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
23. Februar 2014, 00:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3351

Beitrag Antworten mit Zitat
Artikel in der Jungle World von Axel Berger:

Schluss mit Wachstum

Zitat:
Die Krise in den Schwellenländern ist nur oberflächlich betrachtet von der Politik der US-Notenbank hervorgerufen worden. Sie deutet an, dass den bisherigen Wachstumsmärkten Grenzen gesetzt sind.


_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
25. Februar 2014, 02:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mühsal



Anmeldedatum: 14.09.2009
Beiträge: 27
Wohnort: In der Stahlbetonsargwohnung direkt links unter deinem Niveau

Beitrag Antworten mit Zitat
hoffe das hat hier Platz, wusste nicht genau in welchen Thread damit:

http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Glencore-erreicht-Aenderung-von-Drecksgeschaeft/story/20624186

_________________
Die einzig richtige Einstellung in der heutigen Welt, ist die eines gepflegten Galgenhumors.
02. März 2014, 15:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag Interview mit Paul Mattick Jr. Antworten mit Zitat
Zitat:
First, capitalism did not keep growing, and the government has been unable to take care of the problems. So people suddenly discover that the economy is maybe not so great as a social system, and that the politicians cannot be trusted and are just a bunch of crooks—which in their hearts everybody always knew. I mean, anybody who pays any attention to politics knows, as the eternal folklore of modern politics has always held, that politicians are crooks—but people don’t mind it as long as they are getting something out of it. But when they no longer get something out of it, then they get angry at the politicians. On the other hand, since the various social movements that developed in response to this economic downturn have been unable to change anything fundamental in social, political, and economic reality, there are no forces in power which are in a position to act other than the various people who are striving for political positions.


Zitat:
So you can have a revival of social democratic ideals, but I think a true revival of social democracy is not possible, any more than a true revival of fascism would be a possibility, because both of those require the possibility of government spending, of Keynesianism—and that seems to me at the moment just not to be in the cards. There is no social power that has any force behind it which is interested in further expanding the role of government. The thing that is called neoliberalism—which is not as it claimed to be, a movement for the freeing of markets, because it is entirely dependent or largely dependent on the use of government forces and means to control and manipulate the economy nationally and internationally—but what it did represent was an attempt to utilize the governments to funnel social wealth to smaller and smaller portions of the population: to the largest corporations, to break down the social welfare systems, to ensure that the money at the disposal of the state gets circulated more completely to the top layers of society.


http://roarmag.org/2014/02/paul-mattick-crisis-capitalism-interview/

Wäre cool, falls das jemand auf Deutsch übersetzen könnte. Ich hab im Moment zu wenig Zeit.

_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
04. März 2014, 01:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fräulein else



Anmeldedatum: 14.01.2008
Beiträge: 1032

Beitrag Antworten mit Zitat
warum eigentlich nicht? ist aber ziemlich lang........

_________________
"Es wird immer schwerer, normal zu sein"
04. März 2014, 11:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raskolnikow



Anmeldedatum: 23.05.2011
Beiträge: 480

Beitrag Antworten mit Zitat
More Business As Usual: An Interview with Paul Mattick

http://vimeo.com/87593188

_________________
A slave is one who waits for someone to come and free him. - Ezra Pound
13. März 2014, 18:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3351

Beitrag Antworten mit Zitat
UN senken Wachstumsprognosen

Zitat:
Die Weltkonjunktur wird nicht so sehr wachsen, wie von den Vereinten Nationen zunächst angenommen. Schuld ist unter anderem die Krise in der Ukraine.


_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
22. Mai 2014, 08:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag Abschied der Mittelklassen Antworten mit Zitat
Nicht viel Neues, aber die Bürgerlichen wiederholen sich ja auch andauernd: http://libcom.org/library/farewell-middle-classes

_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
22. Mai 2014, 14:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag When Cannabis Goes Corporate Antworten mit Zitat
Die Liberalen sind plötzlich ganz scharf aufs Kiffen. Weil es so lieblich riecht? Nein, weil sie bemerkt haben, dass man damit Kohle verdienen kann. Aufgrund der Staatsschuldenkrise wird die Cannabislegalisierung überall fleissiger diskutiert als je zuvor. Hoffen wir, dass uns die Schweizer Hinterwäldler so lange wie möglich davor bewahren werden! Sonst blüht uns das: http://www.nytimes.com/2014/05/25/business/international/when-cannabis-goes-corporate.html?_r=0

_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
25. Mai 2014, 15:01 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3351

Beitrag Antworten mit Zitat
Turbulenzen in Dubai? On verra...

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article129432351/Der-Dubai-Crash-koennte-ein-boeser-Vorbote-sein.html

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
25. Juni 2014, 19:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3351

Beitrag Antworten mit Zitat
Here we go oder nur Spleen von welt.de?

http://www.welt.de/wirtschaft/article129473154/USA-erleben-heftigsten-Wirtschaftseinbruch-seit-2008.html

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
26. Juni 2014, 06:57 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 42, 43, 44, 45  Weiter
Seite 43 von 45

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de