Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Nach Griechenland nun Oakland?

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Nach Griechenland nun Oakland?
Autor Nachricht
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Nach Griechenland nun Oakland? Antworten mit Zitat
Schaut euch das mal an. Ist schon unglaublich:

http://de.indymedia.org/2009/01/238691.shtml

http://www.indybay.org/newsitems/2009/01/06/18559091.php

Es gab danach auch Riots:

http://www.sfgate.com/cgi-bin/object/article?f=/c/a/2009/01/08/MN2N155CN1.DTL&o=1

Mal schauen, wie sich das entwickelt, wenn man bedenkt, dass die aktuelle kapitalistische Krise sich in den USA schon einiges drastischer bemerkbar macht als hier.
08. Januar 2009, 13:57 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich hasse diese scheiss Bullen, ich hasse sie so. Die haben alle den grausamsten Tod verdient.

_________________
08. Januar 2009, 14:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Danger Mines!!



Anmeldedatum: 24.10.2006
Beiträge: 1444
Wohnort: süsch no was?!

Beitrag Antworten mit Zitat
dies mit griechenland zu vergleichen scheint mir einwenig reisserisch. wird sich wohl in den nächsten stunden zeigen..

die frage ist dann aber wohl eher, schaffen es die regionalen "kleinen" proteste sich in einem zusammenhang zu sehen und dann auch gemeinsam zu handeln oder bleibts beim einmaligen wutausbruch?

_________________
Und wie die antiken Staaten an der Sklaverei zugrunde gegangen sind, so werden auch die modernen Staaten am Proletariat zugrunde gehn. M.B.
08. Januar 2009, 18:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich sage ja nicht, dass es wie Griechenland ist, aber ich frage mich, ob es so wird? Immerhin gabs einen Riot letzte Nacht und bald soll auch ne grössere Demo geplant sein, habe ich irgendwo gelesen. Mal schauen, ob der Bulle in den Knast kommt. Wenn nicht, dann... Remember LA '92.
08. Januar 2009, 19:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Banlieusard



Anmeldedatum: 05.10.2008
Beiträge: 217

Beitrag riots Antworten mit Zitat
http://www.20min.ch/news/ausland/story/Schwere-Krawalle-in-Kalifornien-17955354

_________________
“Der reissende Strom wird gewalttätig genannt, aber das Flussbett, das ihn einengt, nennt keiner gewalttätig!” (B. B.)
www.banlieue.blogsport.de
08. Januar 2009, 21:58 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Banlieusard



Anmeldedatum: 05.10.2008
Beiträge: 217

Beitrag VIDEO Antworten mit Zitat
VIDEO von gestern Nacht:

http://edition.cnn.com/2009/CRIME/01/08/BART.shooting/index.html#cnnSTCVideo


Fight the pigs.

_________________
“Der reissende Strom wird gewalttätig genannt, aber das Flussbett, das ihn einengt, nennt keiner gewalttätig!” (B. B.)
www.banlieue.blogsport.de
08. Januar 2009, 22:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Veganarchist



Anmeldedatum: 06.02.2008
Beiträge: 217

Beitrag Antworten mit Zitat
O.B.M.F hat Folgendes geschrieben:
Mal schauen, ob der Bulle in den Knast kommt.


...war bestimmt wieder ein "Querschläger"!
09. Januar 2009, 02:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rul0r
Und0rdog


Anmeldedatum: 27.06.2005
Beiträge: 1198

Beitrag Antworten mit Zitat
Hier ein Video des Schusses:
http://carlosmiller.com/2009/01/09/new-video-of-bart-shooting-emerges-offering-clearest-view-so-far-and-audio/

Und hier der bereits sehr Detailierte Wiki Eintrag des Bullen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Johannes_Mehserle

So abgefuckt es auch ist, sieht so aus als ob der Cop ohne viel zu überlegen die Waffe gezogen und Sekunden später versehentlich den Abzug betätigt hat. (Warum die Waffe überhaupt entsichert war ist die andere Frage).

So gesehen würde es mich wundern, wenn es auf was anderes als Totschlag rauslaufen würde. Als Rookie im Einsatz vor einer Menge die Lärm macht gibt es vielleicht sogar mildernde Umstände...

_________________
Oh, you hate your job?
Why didn't you say so?
There's a support group for that.
It's called EVERYBODY, and they meet at the bar.
- George Carlin
09. Januar 2009, 11:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Banlieusard



Anmeldedatum: 05.10.2008
Beiträge: 217

Beitrag zweite Protestnacht Antworten mit Zitat
In der Nacht auf Freitag kam es erneut zu Krawallen. Allerdings waren die Proteste um ein Vielfaches weniger intensiv:

http://cbs5.com/local/BART.shooting.protest.2.902981.html


Die Mutter des ermordeten Oskar Grant rief die afroamerikanischen Jugendlichen zur Ruhe auf. Statt randalieren sollten sie beten, meinte sie.


Wie sagte Huey Newton, einer der Initianten der Black Panther Party (die übrigens 1966 ausgerechnet in Oakland gegründet wurde) so schön: "Wer hat jemals von einer Revolution gehört, in der sie Arm in Arm laufen und ‚We shall overcome one day‘ singen? So etwas gibt es in keiner Revolution. Ihr kommt nicht darauf zu singen, weil ihr zu beschäftigt seid [die Fäuste] zu schwingen."



all power to the people.

_________________
“Der reissende Strom wird gewalttätig genannt, aber das Flussbett, das ihn einengt, nennt keiner gewalttätig!” (B. B.)
www.banlieue.blogsport.de
09. Januar 2009, 12:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank



Anmeldedatum: 06.09.2005
Beiträge: 164

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich muss schon sagen, bisher war ich immer dagegen, dass Zivilisten Waffen tragen dürfen.
Angesichts solcher Szenen, welche sich häufen, muss ich mir das nochmals überlegen.
Es ist ja auch so dass der Staat der Verursacher Nummer eins ist, wenn es um unnatürliche Todesursachen (Mord) geht. Sei es in der U-bahn, Terroranschläge oder im Irak.


Zuletzt bearbeitet von Frank am 13. Januar 2009, 01:15, insgesamt einmal bearbeitet
09. Januar 2009, 18:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Frank



Anmeldedatum: 06.09.2005
Beiträge: 164

Beitrag Antworten mit Zitat
Ausserdem glaube ich nicht, dass es zu einem weiteren Griechenland wird.
Die sind sich in Oakland nämlich solche Behandlung gewohnt.
Ich habe mal ein Jahr lang in einem Vorort von Oakland gewohnt.
Mein Paps arbeitete da als Automechaniker und musste oft Schusslöcher
in den Carrosserien flicken. Damit will nur sagen dass diese Gegend ein rauhes Pflaster ist, und viele schwarze Jugendlichen ein Drogenproblem haben. Was ausgereifte Proteste derselben praktisch verunmöglicht. Aber vielleicht täusche ich mich ja.
09. Januar 2009, 18:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat


_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
17. Januar 2009, 18:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
http://de.indymedia.org/2009/02/242536.shtml

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
23. Februar 2009, 17:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,610575,00.html

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
01. März 2009, 20:15 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Oscar Grant: Urteil gegen Polizist erwartet Antworten mit Zitat
Zitat:
In der Neujahrsnacht 2009 wurde nicht nur der Berliner Dennis J. von der Polizei erschossen. Auch in den USA gab es einen ähnlichen sinnlosen Einsatz von Schusswaffen gegen einen unbewaffneten und wehrlosen Menschen. Oscar Grant III wurde auf dem Bahnsteig der Station Fruitvale in Oakland, CA vom Bahnpolizisten Johannes Mehserle mit einer Kugel in den Rücken aus nächster Nähe umgebracht. Ab heute wird mit einem Urteil der Jury im Mordverfahren gegen den inzwischen nicht mehr bediensteten Beamten gerechnet.


Die ganze Story lesen: In den USA scheint der Zensurgeist herum zu gehen...

http://efendisizler.blogsport.de/?p=632

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
07. Juli 2010, 14:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Freispruch:
http://www.indybay.org/newsitems/2010/07/08/18653104.php

http://de.indymedia.org/2010/07/285882.shtml



PS: http://de.indymedia.org/2010/07/285878.shtml

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
12. Juli 2010, 11:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Es ist hoffentlich nur eine Frage der Zeit, bis allen der Kragen platzt.

_________________
12. Juli 2010, 12:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Telekommander



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 223

Beitrag Antworten mit Zitat
20 Minuten hat Folgendes geschrieben:
Polizist tötet Schwarzen - Zwei Jahre Haft
Ein Gericht in Los Angeles hat einen früheren Polizisten wegen des tödlichen Schusses auf einen unbewaffneten Schwarzen zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt.

Beim Haftmass berücksichtigte der Richter bei der Urteilsverkündung am Freitag die fast 300 Tage, die der 28-jährige bereits im Gefängnis verbrachte. Er war im Juli für schuldig befunden worden, am Neujahrstag 2009 den 22-jährigen Oscar Grant in Oakland im Norden Kaliforniens mit seiner Waffe erschossen zu haben.

Er war zu einem Streit in der U-Bahn gerufen worden. Nach eigenen Aussagen wollte er seine Elektroschockpistole einsetzen, zog aber versehentlich die Schusswaffe. Der Vorfall war von einer Videokamera aufgezeichnet und landesweit im Fernsehen gezeigt worden.

Heftige Unruhen

In Oakland kam es daraufhin zu heftigen und teils gewalttätigen Protesten, weshalb das Verfahren nach Los Angeles verlegt wurde. Auch nach dem Urteil im Juli kam es in der nordkalifornischen Stadt zu wütenden Protesten.

Der Tod Grants weckte Erinnerungen an den Fall Rodney King, der 1992 die schwersten Rassenunruhen in den USA seit den 60er Jahren ausgelöst hatte. Der schwarze Autofahrer King war im März 1991 auf einer Autobahn bei Los Angeles von weissen Polizisten brutal zusammengeschlagen worden.

Der Freispruch der Beamten vor Gericht führte im April 1992 in mehreren Städten zu tagelangen Ausschreitungen, bei denen 55 Menschen getötet und mehr als 2000 verletzt wurden.


Quelle: http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/Polizist-toetet-Schwarzen---Zwei-Jahre-Haft-11794580

----------------
Wie lange wandert ein normaler Mensch in den USA in den Knast wenn er jemanden wehrloses abknallt? Abgesehen von der Knastproblematik tönt das nicht gerade nach einem "harten" Urteil. Hab ich da einen falschen Eindruck ober hat der einen saftigen Bullen-Bonus gekriegt?

_________________
Deutschrock gegen Rechts! tönt wie Ärzte gegen Punk.

06. November 2010, 00:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Again and Again:
Zitat:
Vor wenigen Tagen, am 16. Juli 2011 wurde der 19 jährige Kenneth Harding von Polizisten in San Franciscos öffentlichem Nahverkehr 10 mal beschossen und erlag seinen Verletzungen.

Anlaß für das Massaker war der Versuch Hardings, sich durch Weglaufen einer Fahrschein Kontrolle zu entziehen.

http://de.indymedia.org/2011/07/312579.shtml

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
30. Juli 2011, 08:19 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de