Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Filmtipp: Vivir la Utopia

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Literatur & Leseecke Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Filmtipp: Vivir la Utopia
Autor Nachricht
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Filmtipp: Vivir la Utopia Antworten mit Zitat
Zitat:
Anarchie ist Chaos und wenn wir sie hätten würden wir alle zugrunde gehen!

So oder so ähnlich hören wir’s viel. Ein Missverständniss das vorallem dadurch geprägt wurde, das die Medien die Anarchie mit Chaos gleichgesetzt haben. Auch in Zeitungen ist heute, um z.B. einen chaotischen Kriegszustand zu beschreiben von “Anarchie” die Rede. Richtig ist; Anarchie ist nicht Chaos, sondern Ordnung ohne Herrschaft. Und mehr noch: Anarchie kann funktionieren.



Reden wir von funktionierendem Anarchismus, so wird einem schnell die spanische Revolution nahe gelegt. In der Zeit um 1936 - 1939 waren viele Gebiete (vorallem Katalonien) selbstorganisiert und herrschaftsfrei - also praktisch anarchistisch organisiert. Geprägt wurde diese zeit vorallem auch durch die anarchistische Gewerkschaft CNT/FAI, in der bis zu 2 Millionen Menschen Mitglieder waren. Bis zum Sturz durch den Faschisten und Hitler-Freund Franco ist es daher natürlich sicher interessant mehr darüber zu erfahren, wie es denn so war. Umso besser wenn dies Zeitzeugen tun. Gesagt getan; das gute ARTE hatt sich den Kämpfenden Anarchisten angenommen, welche über diese Zeit bereitweiliig Auskunft geben. Sie waren alle Anarchisten und hatten verschiedene Aufgaben und Verantwortungsbereiche. Viele von ihnen leben noch im Exil in Frankreich, Kanada, Mexiko und Venezuela. Sie sind eigens nach Spanien gekommen, um Zeugnis abzulegen. Der Dokumentarfilm gibt einen Überblick über die Geschichte der anarchistischen Bewegung seit dem 19. Jahrhundert, die Gründung der CNT (Confedéración Nacional del Trabajo) und der FAI, die Rolle von Kultur und Erziehung (Modernes Schulwesen), die Vielfalt der Ideen und Aktivitäten im Vorfeld der Zweiten Republik, den Staatsstreich der Militärs, der sowohl einen Krieg als auch eine Revolution (die einzige anarchistische Revolution) auslöste, und insbesondere über die Einrichtung und das Funktionieren der Kollektivbetriebe in den ländlichen und städtischen Gebieten. Er schließt mit der Niederlage des republikanischen Lagers im Jahre 1939, die der Revolution ein Ende bereitete.

Im spanischen Bürgerkrieg nahmen auf der Seite der Anarchistinnen und Anarchisten auch rund 800 Freiwillige aus der Schweiz teil. 180 starben, der Rest wurde von den Schweizer Gerichten hart bestraft. Nach dem Willen des Nationalrats sollen diese nun endlich rehabilitiert werden. Der Filmtipp kommt also genau zur richtigen Zeit.

Wie komm ich zum Film?

Der Film wird regelmässig von AnarchistInnen in der ganzen Schweiz gezeigt. Für alle anderen gibt es den Film als Download oder ihr könnt ihn ihn mehreren Youtube Teilen anschaun:

http://doku.cc/2006/11/27/vivir-la-utopia-die-utopie-leben/

oder einfach die folgenden Teile nacheinander schauen (youtube-Links)

http://infovs.blogsport.de












_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
16. Januar 2009, 23:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
shikari



Anmeldedatum: 30.03.2008
Beiträge: 551
Wohnort: Meer der Fäulnis

Beitrag Antworten mit Zitat
Ja, den kann sogar ich nur empfehlen!

_________________
Unser ganzer gepriesener Fortschritt der Technik, überhaupt der Civilisation, ist der Axt in der Hand des pathologischen Verbrechers vergleichbar. -- Albert Einstein

Das meinen wir wörtlich. Wir hauen die Sachen zusammen. -- John Zerzan

17. Januar 2009, 01:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Ja, einer der besten Dok-Filme zum Thema.
17. Januar 2009, 10:52 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Danger Mines!!



Anmeldedatum: 24.10.2006
Beiträge: 1444
Wohnort: süsch no was?!

Beitrag Antworten mit Zitat
ich lieb den far.. thanks!!

p.s. gibts den auch auf französisch?

_________________
Und wie die antiken Staaten an der Sklaverei zugrunde gegangen sind, so werden auch die modernen Staaten am Proletariat zugrunde gehn. M.B.
19. Januar 2009, 23:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich glaube ihn auf Google-Video auf französisch gesehen zu haben. Musst mal schauen. Ausserdem ist es ein Arte-Produktion, wie ich mich erinnere.
20. Januar 2009, 08:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Negative Approach



Anmeldedatum: 15.12.2008
Beiträge: 76
Wohnort: Winterthur

Beitrag Antworten mit Zitat
Klingt sehr intressant.

Gibts den irgendwo auch als DVD oder Video zu kaufen?

_________________
So pissed off, Don't need no one
20. Januar 2009, 09:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Negative Approach hat Folgendes geschrieben:
Klingt sehr intressant.

Gibts den irgendwo auch als DVD oder Video zu kaufen?


Am besten Arte kontaktieren, in ihrem DVD Sortiment ist er jedenfalls nicht. Wenn du Glück hast graben sie ihn aus!

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
20. Januar 2009, 11:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Momo



Anmeldedatum: 09.05.2008
Beiträge: 7

Beitrag Leben mit einem Grundeinkommen Antworten mit Zitat
wenn wir schon dabei sind, andere Lebensformen zu besprechen.. auch ein interessanter film:

"Der Film ist packend, bewegt, berührt und kommt gerade da auf den Punkt, wo es um reine Vernunft geht. Er lässt die Verhältnisse - und die Aufgabe des Geldes - unter einem neuen Licht sehen. Ein brandaktuelles Thema":

http://www.kultkino.ch/kultkino/besonderes/grundeinkommen

_________________
Zeit ist Jetzt, Jetzt ist Zeit
30. Januar 2009, 19:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lazlo wanda



Anmeldedatum: 26.12.2008
Beiträge: 650

Beitrag PW?? Antworten mit Zitat
hat jemand noch das passwort fuer die rapidshare datei???danke
12. Februar 2009, 01:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Re: PW?? Antworten mit Zitat
lazlo wanda hat Folgendes geschrieben:
hat jemand noch das passwort fuer die rapidshare datei???danke


Bei FAQ steht

Zitat:
Das Passwort lautet stets doku.dl.am (bei älteren Uploads) oder doku.cc (bei allen neuen)

12. Februar 2009, 10:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lazlo wanda



Anmeldedatum: 26.12.2008
Beiträge: 650

Beitrag Antworten mit Zitat
thx
13. Februar 2009, 12:56 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
http://www.thurgauerzeitung.ch/wissen/geschichte/Wackere-Schweizer-im-Kampf-gegen-den-Faschismus/story/19569737

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
17. Mai 2009, 09:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Literatur & Leseecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de