Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Das hat gerade noch gefehlt...

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Das hat gerade noch gefehlt...
Autor Nachricht
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Das hat gerade noch gefehlt... Antworten mit Zitat
Gibts bald eine neue Schweizer Linkspartei?

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Gibts-bald-eine-neue-Schweizer-Linkspartei/story/20450335

stupid sleep

_________________
argumentum ad baculum
19. Oktober 2009, 13:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rul0r
Und0rdog


Anmeldedatum: 27.06.2005
Beiträge: 1198

Beitrag Antworten mit Zitat
Warum auch nicht. Hat in Deutschland ja perfekt funktioniert.
Man mag von den Leuten halten was man will: Politisch gesehen war das ziemlich smart, sich links von der SPD als Opposition zu positionieren, genau in der Zeit als die SPD unangenehme Themen wie Hartz 4 durchboxte.

_________________
Oh, you hate your job?
Why didn't you say so?
There's a support group for that.
It's called EVERYBODY, and they meet at the bar.
- George Carlin
19. Oktober 2009, 16:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
haha...wer hätte das gedacht, dass aus diesem kerl mal ein "parteigründer" wird :-D

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
19. Oktober 2009, 21:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
grossartiges programm auch... "die Hoffnung der Basis wieder herzustellen"... da rollts mir die zehennägel hoch.

_________________
argumentum ad baculum
20. Oktober 2009, 09:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
dinimuetr hat Folgendes geschrieben:
grossartiges programm auch... "die Hoffnung der Basis wieder herzustellen"... da rollts mir die zehennägel hoch.


Einen anderen Zweck, als den Leuten Hoffnungen auf einen besseren Kapitalismus zu geben, scheinen solche "linken Alternativen" ja nicht zu haben.
20. Oktober 2009, 11:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
antikapitalistisch und ökosozialistisch soll es sein. das heisst dann wohl mehr umweltauflagen und verstaatlichung auf globalisierungskritisch. interessant auch die aussage der SP, die sich offenbar sehr sicher ist, dass sämtliche "linkeren" parteien als sie sowieso keine chance haben. da wüsste ich gerne warum die sich da so selbstverständlich 100%ig sicher sind, die aussage dass die selbst ja schon so total links sind dass es da rein räumlich nicht mehr geht will ich mal überlesen haben.

_________________
argumentum ad baculum
20. Oktober 2009, 11:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich glaube der SP geht es auch gar nicht darum zu sagen, dass links von ihr kein Platz mehr ist, sondern darum, dass die ihren Ruf als nette linke Menschen noch nicht dermassen ruiniert haben, wie ihre Freunde in den Staaten rundherum. Das liegt meiner Meinung nach am CH-Regierungssystem. Dadurch dass es hier keine Mitte-irgendwas Regierungen gibt, können alle Parteien ihrer Klientel verklickern, dass die jeweils anderen Schuld an dieser oder jener Verschlimmbesserung seien. Das ist ja das tolle an der Konkordanzherrschaft. Wäre die nicht mehr da, sähe das ganze schon ganz anders aus. Dann hätten auch so linksalternative Herrschaftsverwalter ein paar Prozentchen mehr abzusahnen. So wie heute aber muss ich der Sicherheit der Sozis wohl recht geben. Die haben ihr Pulver tatsächlich noch nicht verschossen.
20. Oktober 2009, 11:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3354

Beitrag Antworten mit Zitat
Die SP versucht ja auch das Thema Klassenkampf - mindestens rhetorisch - wieder unter ihre Fittiche zu nehmen. Levrat liess am letzten Parteitag verlauten:

Zitat:
Levrat liess es selbstredend nicht beim Befund bewenden, dass seine SP verunsichert ist. "Wir dürfen uns von den erlittenen Niederlagen nicht entmutigen lassen", rief er eindringlich in den Saal. Sein programmatisches Rezept lautet, dass die SP die politische Auseinandersetzung härter führen und sich auf ihr Kerngeschäft zurückbesinnen muss. Das eidgenössische Wahljahr 2011 vor Augen, prognostiziert der SP-Präsident: Wenn Migrations- und Sicherheitsfragen die Debatte beherrschen, gewinnt die Rechte. Wenn sich aber die sozialen und wirtschaftlichen Fragen durchsetzen, jene der Beschäftigung und des Service public, dann gewinnt die SP. Kurz: Der Kampf um soziale Gerechtigkeit erfordere "mehr Klassenkampf, nicht Fremdenfeindlichkeit".

Aus der NZZ vom 19.10.2009

21. Oktober 2009, 23:25 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de