Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Was hält man denn von sowas?

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Was hält man denn von sowas?
Autor Nachricht
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Was hält man denn von sowas? Antworten mit Zitat
Zitat:
Das Wort Nationalismus, so wie es wir Linksnationalisten verstehen, bezieht sich nicht auf die staatliche Größe des Staates. Die Nation existiert nur in unserem Kopf und in unseren Herzen, aus diesem Wunsch heraus wollen wir einen neuen Staat erkämpfen. Wie Marx schon gesagt hat, hat das Proletariat noch kein Vaterland, erst wenn es durch den Klassenkampf erkämpft wurde. Dass in diesem Satz kein antinationales Gesinnungsgut zu entdecken ist, verstehen leider nur die wenigsten Linken. Der revolutionäre Nationalismus will die bestehenden Strukturen des ausbeuterischen Staates stürzen. Der Patriot wäre das, was du unter Nationalist verstehst, wird auch von vielen Patrioten gleichgesetzt. Die EZLN ist eine nationale Befreiungsgruppe, die ihre kulturelle und volkliche Eigenart bewahren und beschützen will und sich aus den Klauen des Faschismus/Kapitalismus befreien will. Die EZLN bezeichnet sich auch selber als nationalistisch, was sie aber trotzdem nicht reaktionär oderso macht, ganz im Gegenteil. Sie sind glaube ich DAS Beispiel dafür, dass linker und antikapitalistischer Klassenkampf nicht nur in der Theorie überlebensfähig ist. Sie haben sogar eine starke anarcho(syndikalistische) Gesellschaftsordnung, was sogar die meisten Sozialisten nicht erwarten würden

Du kannst dir gerne die Texte auf unserer Gruppe "Linksnationale Alternative" durchlesen.


Wie kann man auf sowas antworten?

_________________
25. Oktober 2009, 13:50 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
querfrontscheisse... ignorieren.

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
25. Oktober 2009, 14:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Scally



Anmeldedatum: 24.02.2008
Beiträge: 161

Beitrag Re: Was hält man denn von sowas? Antworten mit Zitat
..


Zuletzt bearbeitet von Scally am 25. November 2013, 16:15, insgesamt einmal bearbeitet
25. Oktober 2009, 20:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Jo, zugegeben, war echt bescheuert. War halt noch Jung. ugly

_________________
25. Oktober 2009, 20:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scally



Anmeldedatum: 24.02.2008
Beiträge: 161

Beitrag Antworten mit Zitat
..


Zuletzt bearbeitet von Scally am 25. November 2013, 16:51, insgesamt einmal bearbeitet
25. Oktober 2009, 20:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Scally hat Folgendes geschrieben:
Hab kein Problem mit deinem Zitat.
(Nicht gesehen? Ich hab nen ETA-Avatar.)





Zitat:
Nationale Identität, Internationaler Klassenkampf, Globale Solidarität!

Und das nennt man dann volklich und nicht völkisch! Sind das Freunde von dir Scally? Du solltest zumindest mal über eine Zusammenarbeit nachdenken! mr green

Das kommt übrigens aus dieser Ecke (Demonstration des Deutschen Gewerkschaftsbundes in Berlin):
Zitat:
Gegen Querfront und „Nationalrevolutionäre“

Im Block liefen nach einiger Zeit an der Seite neben dem Fronttranspi fünf junge Leute (siehe Foto) mit einem Transparent mit der Aufschrift „Das Eigentum in fremder Hand? Unsere Antwort: Klassenkampf!“.
Erst im Nachhinein mussten die OrganisatorInnen des Blockes feststellen, dass sich hinter der Gruppierung mit der Internetseite www.sozrev-m.info eine widerliche Querfront-Gruppe verbirgt. Wenn dies dem Vorbereitungskreis vorher bekannt gewesen wäre, hätten die Faschisten die DGB-Demo sofort verlassen müssen. So kann dieser peinliche Vorfall nur bedauert werden und beim nächsten klassenkämpferischen Block muss stärker darauf geachtet werden, dass solche Leute von unseren Demos sofort runter geschmissen werden.

http://de.indymedia.org/2009/05/249041.shtml

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
25. Oktober 2009, 21:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scally



Anmeldedatum: 24.02.2008
Beiträge: 161

Beitrag Antworten mit Zitat
..


Zuletzt bearbeitet von Scally am 25. November 2013, 16:50, insgesamt einmal bearbeitet
25. Oktober 2009, 21:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
vlt ihren bornierten allzweckkleber staat mal ausdiskutieren? mal fragen warum die so unbedingt nation sein wollen...

"bezieht sich nicht auf die staatliche Größe des Staates" - hä? soll das sowas heissen wie "wir sind keine imperialisten" oder wie darf man das verstehen?

_________________
argumentum ad baculum
26. Oktober 2009, 09:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
So in etwa, der behauptet beispielsweise immer, dass hinter all dem Übel die Juden stecken mit ihrem Zionismus und überhaupt.

_________________
26. Oktober 2009, 11:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
cuervo



Anmeldedatum: 11.08.2005
Beiträge: 1598
Wohnort: Im Keller

Beitrag Antworten mit Zitat
hab isch schon geahnt... da kommt noch der antisemitismus...

_________________
Demonstrationen sind niemals "vernünftig". Wir bringen unsere Forderungen immer so provokant vor, dass die Mächtigen uns niemals zufriedenstellen können und deshalb die Mächtigen bleiben. Wenn sie dann unsere Forderungen nicht erfüllen, machen wir, zu Recht, Krawall.

Der Beamte verhaftete mich im Namen des Gesetzes. Ich schlug ihn im Namen der Freiheit!
26. Oktober 2009, 12:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
ain bhlog-lingk mid interwiu:

http://anti-nwsn.blogage.de/



übrigens:
"Schon Marx sagte, dass das Proletariat erst ein Vaterland ihr Eigen nennen kann, wenn dieses durch den Klassenkampf erschaffen wurde."

hä? nicht dass ich jetzt sagen würd das hätte der nie im leben geschrieben .... aaaber ich hab ja doch auch schon so einiges gelesen von marx und daran erinnere ich mich jetzt überhaupt nicht.... einer nen hinweis?

_________________
argumentum ad baculum
26. Oktober 2009, 12:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Die Arbeiter haben kein Vaterland! (Karl Marx)

Keine Heimat nur ein Heim!

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
26. Oktober 2009, 16:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Scally



Anmeldedatum: 24.02.2008
Beiträge: 161

Beitrag Antworten mit Zitat
..


Zuletzt bearbeitet von Scally am 25. November 2013, 16:31, insgesamt einmal bearbeitet
26. Oktober 2009, 16:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
Und was machen wir jetzt?

_________________
26. Oktober 2009, 17:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
ja den kannte ich schon, wenn da sonst nix mehr ist hat er sich aber schön was zusammengelogen lol.

_________________
argumentum ad baculum
26. Oktober 2009, 17:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
"Den Kommunisten ist ferner vorgeworfen worden, sie wollten das Vaterland, die Nationalität abschaffen. Die Arbeiter haben kein Vaterland. Man kann ihnen nicht nehmen, was sie nicht haben. Indem das Proletariat zunächst sich die politische Herrschaft erobern, sich zur nationalen Klasse erheben, sich selbst als Nation konstituieren muß, ist es selbst noch national, wenn auch keineswegs im Sinne der Bourgeoisie."

Marx wollte hier wohl einzig und allein deutlich machen dass es den Kommunisten gerade nicht um Nation und Vaterland geht. Also wenn sich die Nazis darauf bezogen haben, was anzunehmen ist, dann - ja - haben sie was zusammenglogen oder können nicht lesen.

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
26. Oktober 2009, 19:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de