Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Rummelsnuff

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Rummelsnuff
Autor Nachricht
Cjarner
Board Messias


Anmeldedatum: 25.01.2009
Beiträge: 485
Wohnort: Nazaret

Beitrag Antworten mit Zitat
ist zwar kein oi aber passt doch:

rummelsnuff



http://de.wikipedia.org/wiki/Rummelsnuff

http://www.myspace.com/Rummelsnuff

sein topfreund :leifur: ist ein grün anarcho nazi (sehr seltsam).

weiss jemand was mehr über den rummelsnuff?

edit:

mag die musik nämlich wirjklich gut



_________________
Übrigens, das möcht ich noch loswerden, versteh ich nicht warum ums Klauen im Allgemeinen so ein riesen Bohei und Schwanzvergleich gemacht wird. Hab auch schon Leute erlebt, die Klauen für das coolste der Welt halten, dies bei jeder Gelegenheit kundtun und dann auch noch dumme Sprüche loslassen, wenn einer was bezahlt. Wozu? Klauen oder sein lassen. Das coolste der Welt ist eh Punkrock.
31. Dezember 2009, 16:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Der Typ war früher mal bei der Band "Freunde der italienischen Oper" (good) und hat dann irgendwann sein eigenes Ding hochgezogen.


Zitat:
weiss jemand was mehr über den rummelsnuff?


naja:

Zitat:
Zu lange geschwiegen zum SO 36

Aus falscher Rücksichtnahme haben wir zum Beispiel nur in persönlichen Gesprächen, und keineswegs laut protestierend, sondern nur vorsichtig Bedenken äußernd gegen den faschstoiden Auftritt des unsäglichen "Rummelsnuff" im letzten Jahr im SO 36 gesprochen, als diese Type deutscher Dumpfheit mit seiner Riefenstahl-Un-Ästhetik noch kaum jemand kannte. Inzwischen macht die Plattenfirma des tumben Kraftpakets Roger Baptist in Zeitungen und Fernsehen Reklame für Baptists "ästhetische Anleihen bei Riefenstahl, Breker und Co.", wie der "Tagesspiegel" schrieb, Anleihen die erstmals im SO 36 beim "Rummelsnuff"-Auftritt zu sehen waren. Nazi verkauft sich noch besser als Sex, und Baptist verbindet beides. Der Mann, bei dem sich die intellektuelle Nullnummer mit dem Anabolika-Kraftsport paart, sei doch schwul und sein Publikum sei zum Teil auch schwul, ja dann!, schreibt eine naive "Tagesspiegel"-Autorin Anfang April 2008, die offenbar noch nie etwas von der schwulen Berliner SA gehört hat, die damals tatsächlich so manchen abholte: "Beim Anblick des linksalternativen, teils homosexuellen Publikums vor der Bühne verflüchtigen sich Zweifel: Aus der rechten Ecke scheint dieser Ostwind nicht zu wehen." "Spiegel-online", wo man mit Dummheit und Muckis sogar ein Foto bekommt, ergänzt: "Doch die Alarmglocken brauchen nicht zu schrillen: Der Hüne will nur spielen - ein Rechter ist er nicht." Und ein Talent der Kinderzeitung "Jungle World" klappt nach: "Dass Rummelsnuff seinen Lebensunterhalt als Türsteher im berüchtigten Gay-Hardcore-Hot-Spot 'Lab.oratory' verdient, dürfte den Versuch, ihn in eine faschistoide Ecke zu stellen, nur noch waghalsiger erscheinen lassen."

Kinder-Bonus für die Szene ?

Das ist ja gerade das eigentliche Problem: sich dem Faszinosum nicht (mehr) entziehen zu können, weil man keine Schranken (mehr) dagegen hat. Die Unreflektierten, als die sich die "Tagesspiegel"- und "Spiegel-online"-Autoren präsentieren, die sich "irgendwie" von Arno-Breker-Statuen und Leni-Riefenstahl-Inszenierungen angezogen fühlen, statt mal konkret intellektuell kunstkritisch zu sein, und die "irgendwie" ja auch "dabei sein" wollen bei dem, was sie für die Berliner große weite Welt halten, die in Wahrheit so eng ist wie "Rummelsnuffs" T-Shirts, sind schon wieder dem Faszinosum erlegen, wie damals. Welche denkende Autorin kann denn ernsthaft die brutale Männlichkeit und "martialisches Gehabe" (Spiegel-online), die sich immer gegen die Frauen richteten, als "nonkonform" gegen "Denkschubladen" verharmlosen?, möchten wir fragen. Offenbar muss sich die "Rummelsnuff"-Firma ständig der Verdächtigungen erwehren, ihr Star sehe nicht nur aus wie ein Nazi vor dem Olympiastadion, denn in allen Artikeln geht es nur darum, dass er aber doch selbst kein Nazi sei, wenn er in "Riefenstahl-Ästheik" vor dem Olympiastadion posiert und Hans-Albers-artige Liedchen singt. Wie kommt das bloß, dass alle denken, es ei ein Nazi, und dass seine Firma dagegen anreden muss? "Körperkult gab es schon lange vor den Nazis", ist einer der wenigen Sätze, die Baptist überhaupt rausbringt, und der ist identisch mit dem Inhalt der Hass-Mails der "Pagan Metal"-Szene ans BIFFF..., Runen habe es ja schon lange vor "Hitler" gegeben. "Irgendwie muss es ja raus, das Böse", zitiert die "Tagesspiegel"-Autorin kritiklos Baptist; "zum Kampfe, aber schnell!", singt Baptist bei "Spiegel-online". "Wenn Du nur die Texte hörst, kann es leicht missverständlich werden", sagt der "Rummelsnuff"-Vermarkter auf "Spiegel-online", aber wenn man die "Riefenstahl-Ästhetik" dazu sieht nicht mehr?

"Da fehlt jedes kritische Element", meint BIFFF...-Leiter Kratz, "jeder V-Effekt, jede Verfremdung, die zum Nachdenken anregen könnte." Dumpfe Stampf-Rhyhmen zu dümmlichen Seemanns-Texten oder zu heidnischen Mord-Aufrufen, beides martialisch dargebracht, beides auf das Faszinosum "faschistische Kunst" aus, das eben nur beeindrucken will, nicht hinterfragen. Frauen, unterwerft Euch!, ist die Botschaft bei "Rummelsnuff", auch wenn sie "schwul" daher kommt; "Geht sterben!", schreibt ein Neuheide hasserfüllt dem BIFFF... . "Lässige Offenheit" für "faschistische Ästhetik", nennt dies die gute alte "Spex" in ihrem "Rummelsnuff"-Portrait im April 2008 und zeigt dabei unfreiwillig, wie sich der Wind gedreht hat.

Im SO 36 hat Baptist/"Rummelsnuff" dies im letzten Jahr ausprobiert; im Publikum waren allerdings vielleicht dreißig, vierzig Leute, kaum mehr. "Wir hätte dagegen laut protestieren müssen", mein Kratz heute, "statt dessen haben wir gedacht, die Gutwilligen im SO 36, die sich aber heute den Neuheiden unterworfen haben, würden's schon noch richten können, auch angesichts der geringen Besucherzahl. Leider müssen wir heute sehen, dass das SO 36 einfach fertig ist, da haben die Rechten die Macht übernommen."

Trotzdem bleiben wir dabei: Kein Neuheiden-Festival im SO 36! Das rechtsextreme ideologische Spektakel der Juden- und Christen-Ausrotter, der Runenmaler, Hass-Aufstacheler und Anti-Antifa-Hetzer muss abgesagt werden, und zwar subito!

(April 2008)

http://www.bifff-berlin.de/aktuell76.html


Zuletzt bearbeitet von far am 01. Januar 2010, 15:04, insgesamt einmal bearbeitet
01. Januar 2010, 14:21 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
dieses communique ist schon etwas seltsam...

rummelsnuff ist aber mal ganz sicher nicht in der faschoecke zuhause. fährt halt auf proletkult und die ästhetik aus der schwulenszene ab...auf der wikipedia-seite gibts verweise auf rezensionen, wo ausführlich auf seinen background eingegangen wird.

habe das gefühl, dass hier einige leute paranoid auf die elektro-szene a la berghain reagieren.

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
01. Januar 2010, 19:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
ach ja, wer den begriff "homosexuellen-SA" oder "schwulen-SA" benutzt gehört definitiv gehauen und aus lokalitäten wie der SO36 geschmissen. da können sie ihren paranoiden antifaschismus ruhig anderswo betreiben.

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
01. Januar 2010, 20:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rude e
Mad Dog


Anmeldedatum: 23.01.2006
Beiträge: 251

Beitrag Antworten mit Zitat
Kennt jemand diese bifff... genauer? Mir kommen ihre Texte allgemein etwas seltsam vor.

_________________
Es tut mir leid wenn ich euch störe, Leute, aber ich tanze immer den letzten Tanz der Saison. In diesem Jahr hat es mir einer verboten. Aber ich lasse mir nichts verbieten. Ich werde tanzen, und zwar mit einer wundervollen Partnerin.

Erst wenn der letzte Lappen gelöhnt, die letzte Mark verjubelt und der letzte Groschen gefallen ist, werdet Ihr merken, dass man mit Bäumen nicht bezahlen kann.
01. Januar 2010, 20:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
die letzten zwei absätze:

http://kritikgesellschaft.wordpress.com/2008/04/09/faschismus-forschung/


eigenartig. trolle unter anleitung von kratz (konkret)?

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
02. Januar 2010, 01:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
in ner indymedia.de-disku gefunden:

"Der Typ hinter Bifff bezeichnet ja sogar Wowereit und die Schwestern der Perpetuellen Idulgenz als Rassisten bzw. extrem rechts, ebenso wie er permanent gegen die SM-Schwulenszene hetzt - das ist so ziemlich das Verückteste, was man ja unter dem Deckmantel des antifaschismus zu lesen bekommen hat. Niemand nimmt ihn ernst."

irgend ein homophober psycho...hat auch eigenartige texte zur schwulenszene während der NS-zeit online, in denen er behauptet, die berliner homos hätten mit freude nazis gefickt, usw.

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
02. Januar 2010, 01:00 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Savo hat Folgendes geschrieben:


http://kritikgesellschaft.wordpress.com/2008/04/09/faschismus-forschung/


der schreibt auch noch einen mist zusammen:
http://kritikgesellschaft.wordpress.com/2008/04/10/deutsche-identitat-lieber-nicht/
02. Januar 2010, 10:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
ja, habs mir auch gedacht, deshalb auch auf die letzten zwei absätze und nicht auf die seite ansich verwiesen

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
02. Januar 2010, 10:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de