Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Systembruch - Zu unseren Aufklebern!

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Literatur & Leseecke Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Systembruch - Zu unseren Aufklebern!
Autor Nachricht
minino
Admin-Dog


Anmeldedatum: 10.08.2005
Beiträge: 2105
Wohnort: Kt. Zug

Beitrag Systembruch - Zu unseren Aufklebern! Antworten mit Zitat
Die plakativen Aufkleber haben endlich nen Begleittext gekriegt :-)

Zitat:
Zu unseren Aufklebern!

Arbeit nervt!

Ist ja klar, faul rumliegen ist schliesslich viel angenehmer. Es geht aber nicht darum, dass wir alle faule Säcke sind, und uns davor scheuen mal was zu tun ausser zu schlafen und zu saufen. Sondern...

Nie mehr Arbeit für Chef und Lohn...

Vielmehr kritisieren wir die Lohnarbeit, das heisst das tägliche Arbeiten für Chef und Lohn. Wir haben es satt, täglich 8h oder mehr zu arbeiten für einen Lohn, mit dem wir uns dann in der Freizeit ein wenig vom wöchentlichen Arbeiten ablenken können. Viele sind dazu gezwungen etwas anderes zu tun als sie möchten, z.B. weil sie in dem Bereich keine Stelle finden, weil sie die nötige Ausbildung nicht haben oder weil sie mehr Geld verdienen müssen, um ihre Familien zu versorgen. Andere finden keine Stelle, würden aber gerne arbeiten. Es wird soviel unnötiges produziert, nur weil daraus mehr Arbeitsplätze und Profit entstehen. Dieses System kotzt uns an. Was uns vorschwebt ist eine Gesellschaft, in der jeder das macht, was er will, in der wir weniger, dafür qualitativ besseres produzieren, in der jeder weniger arbeitet und trotzdem alle in Wohlstand leben können. Klappt nicht? Hast du's ausprobiert?

Weiter: http://www.systembruch.net/index.php?option=com_content&task=view&id=60


Man kommt übrigens auch über das tolle Bild in der Seitenspalte auf den Text ^^

Kritik erwünscht :-)

_________________

Nein, nein, wir wollen nicht eure Welt, wir wollen nicht eure Macht, und wir wollen nicht euer Geld,
wir wollen nichts von eurem ganzen Schwindel hören, wir wollen euren Schwindel zerstören!
14. Januar 2010, 14:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
naja das mit dem unnötig halt... das alte linke ding von den richtigen und falschen bedürfnissen. auch wird der schund ja nicht produziert weil man arbeitsplätze schaffen mag... arbeitsplätze mag man zwar im kapitalismus immer schaffen, aber nur im hinblick auf ihre rendite. also arbeitsplätze werden für und wegen dem profit geschaffen und/oder nicht geschaffen. etwas trügerisch ist das mit dem "jeder macht was er will".. was soll das heissen? das reich der notwendigkeit wird in einer anderen gesellschaft sinnvollerweise möglichst klein gehalten (die freie zeit die nicht dafür drauf geht nennt marx den wahren reichtum der gesellschaft oder sowas), aber das reich der notwendigkeit existiert sich noch eine weile weiter, mindestens bis roboter sich selbst flicken können ;)

_________________
argumentum ad baculum
15. Januar 2010, 13:50 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
ah shit da gings noch weiter :D vlt schreibe ich noch was dazu, bis dann plz /ignore me

_________________
argumentum ad baculum
15. Januar 2010, 16:24 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Literatur & Leseecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de