Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
"Roboter sind gefährlich"

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Wissenschaft & Technik Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
"Roboter sind gefährlich"
Autor Nachricht
fräulein else



Anmeldedatum: 14.01.2008
Beiträge: 1032

Beitrag "Roboter sind gefährlich" Antworten mit Zitat
Technisch interessanter Artikel zum Thema Automatischer Roboter mit Zerstörungskraft (oder so ähnlich).

http://www.heise.de/ct/artikel/Roboter-sind-gefaehrlich-1063213.html

_________________
"Es wird immer schwerer, normal zu sein"
23. August 2010, 17:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Es gibt einige Forscher, die eine technologische "Singularität", ab der die künstliche Intelligenz sich selbst weiter entwickelt, in einem ähnlichen Zeitrahmen erwarten, aber ich sehe das eher skeptisch. Bislang hat sich die künstliche Intelligenz ja viel langsamer entwickelt als ursprünglich erwartet.


http://www.gegenstandpunkt.com/msz/html/85/85_5/computer.htm

"Typische Geräte schaffen heute einige Millionen Instruktionen pro Sekunde und ähneln, ganz im Gegensatz zu beliebten Bebilderungen des machtvollen Elektronengehirns, in Größe und Gestalt üblichen Büromöbeln"

ugly lol gsp...

_________________
argumentum ad baculum
23. August 2010, 18:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Die Fähigkeit sich etwas zu überlegen (zu wählen) oder sich etwas bewusst zu merken ist ja nicht etwas das man mit MIPS (heute um die 10'000 Millionen Instruktionen in jeder Wohnung) messen könnte, also genauso falsch wie ein IQ-Test. Der Schlüssel zu diesen Fähigkeiten liegt in der Art und Weise wie unser eigenes Gehirn funktioniert. Und das vielleicht auch nur in Kombination mit dem Körper. Bisher ist jeder Computer, jede KI und jeder Roboter ein Recheninstrument geblieben. Und daran wird steigernde Rechenleistung auch nichts ändern. Nur die Programmierer müssen sich mit immer komplexeren Scheiss rumschlagen!

Dieses Rätsel könnte vielleicht demnächst gelöst werden, es könnte aber genauso noch Jahrhunderte dauern. Vielleicht müssen wir dazu auch zuerst die ganze Evolution bis zur Ursuppe zurück verstehen. Und wenn es uns gelingen sollte, dann wäre wohl weniger zu befürchten dass Technet innert kürzester Zeit alle Sicherheitslücken entdeckt hat und alle Computer miteinander verbindet und uns dann böses will rolleyes. Eher dass es dann möglich ist einen neuen Typ von Arbeitskraftbesitzer auf dem Markt zu kaufen dessen Lebenserhaltungskosten unter unseren liegen und der auch die 168 Stundenwoche kennt und die stupidesten Arbeiten macht!!!! Aber wem den ganzen Mist verkaufen?

Zum ersten Text zur "Intelligenz"...

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.

Zuletzt bearbeitet von far am 23. August 2010, 23:26, insgesamt 2-mal bearbeitet
23. August 2010, 21:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat


_________________
23. August 2010, 21:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Wissenschaft & Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de