Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Riot-Thread

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Riot-Thread
Autor Nachricht
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Riot-Thread Antworten mit Zitat
damit die restlichen threads nicht mehr mit riot-infos überflutet werden, hier der ultimative riot-thread:

wenn was läuft - hier rein!
28. Januar 2011, 18:22 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat


_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.
28. Januar 2011, 23:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rul0r
Und0rdog


Anmeldedatum: 27.06.2005
Beiträge: 1198

Beitrag Antworten mit Zitat


_________________
Oh, you hate your job?
Why didn't you say so?
There's a support group for that.
It's called EVERYBODY, and they meet at the bar.
- George Carlin
29. Januar 2011, 08:50 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
paff. eingefahren. danke!

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
29. Januar 2011, 16:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Obwohl in der Hauptstadt Soldaten im Einsatz waren, zogen nach Berichten von Augenzeugen Jugendgangs durch die Strassen und plünderten Supermärkte und Geschäfte. In wohlhabenden Vierteln wurde in Wohnungen und Häuser eingebrochen.


...wann folgt die expropriation der produktionsmittel? gibts eigentlich informationen zu kämpfen in den fabriken? steht da sowieso alles lahm?

Zitat:
Unter anderem im vornehmen Bezirk Samalek in der Innenstadt organisierten die Anwohner Bürgerwehren zum Schutz ihres Privateigentums. Im Viertel Maadi im Süden der Hauptstadt wurden junge Männer über Lautsprecher aufgerufen, an den Eingängen von Häusern Präsenz zu zeigen und Plünderer zu vertreiben.


die reaktion organisiert sich um ihr privateigentum zu verteidigen. wie ging das nochmal, mit der graswurzel-revolution? stupid

Zitat:
Plünderer haben im Ägyptischen Museum in Kairo zwei Mumien zerstört. Das Museum, das neben anderen unwiederbringlichen Artefakten die goldene Maske des Königs Tutenchamun aus dem 14. vorchristlichen Jahrhundert beherbergt, wurde in der Nacht zum Samstag gleich mehrfach gefährdet.


ein grosser verlust fürs bildungsbürgertum...

Zitat:
Unbekannte zwei Mumien geköpft hatten


konsequent antiautoritär ;-)

Zitat:
Die Pyramiden von Giseh wurden für Touristen gesperrt und abgeriegelt.
Der Archäologe Kent Weeks aus Luxor berichtete von Gerüchten, dass Angriffe auf die dortigen Welterbestätten geplant seien. Auch um das Museum zogen Panzer auf. Am Tempel von Karnak wurden Sperren errichtet.


und da soll noch eineR sagen, es ginge da um die forderung nach demokratie.

von hier: http://www.20min.ch/news/dossier/tunesien/story/17456482

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
30. Januar 2011, 00:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cjarner
Board Messias


Anmeldedatum: 25.01.2009
Beiträge: 485
Wohnort: Nazaret

Beitrag Antworten mit Zitat
ich verstehe nicht warum du das plündern von museen lustig findest.

_________________
Übrigens, das möcht ich noch loswerden, versteh ich nicht warum ums Klauen im Allgemeinen so ein riesen Bohei und Schwanzvergleich gemacht wird. Hab auch schon Leute erlebt, die Klauen für das coolste der Welt halten, dies bei jeder Gelegenheit kundtun und dann auch noch dumme Sprüche loslassen, wenn einer was bezahlt. Wozu? Klauen oder sein lassen. Das coolste der Welt ist eh Punkrock.
31. Januar 2011, 03:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
wieso nicht?
31. Januar 2011, 08:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cjarner
Board Messias


Anmeldedatum: 25.01.2009
Beiträge: 485
Wohnort: Nazaret

Beitrag Antworten mit Zitat


the revolution will be fotographed

_________________
Übrigens, das möcht ich noch loswerden, versteh ich nicht warum ums Klauen im Allgemeinen so ein riesen Bohei und Schwanzvergleich gemacht wird. Hab auch schon Leute erlebt, die Klauen für das coolste der Welt halten, dies bei jeder Gelegenheit kundtun und dann auch noch dumme Sprüche loslassen, wenn einer was bezahlt. Wozu? Klauen oder sein lassen. Das coolste der Welt ist eh Punkrock.
31. Januar 2011, 23:27 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cjarner
Board Messias


Anmeldedatum: 25.01.2009
Beiträge: 485
Wohnort: Nazaret

Beitrag Antworten mit Zitat
Savo hat Folgendes geschrieben:
wieso nicht?


es waren übrigens cops die das museeum geplündert haben.

_________________
Übrigens, das möcht ich noch loswerden, versteh ich nicht warum ums Klauen im Allgemeinen so ein riesen Bohei und Schwanzvergleich gemacht wird. Hab auch schon Leute erlebt, die Klauen für das coolste der Welt halten, dies bei jeder Gelegenheit kundtun und dann auch noch dumme Sprüche loslassen, wenn einer was bezahlt. Wozu? Klauen oder sein lassen. Das coolste der Welt ist eh Punkrock.
01. Februar 2011, 02:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
das ist meines wissens eine vermutung von vielen. andernorts werden proleten als "rowdys" beschrieben, die "die stabilität des landes gefährden"...

aber wieso findest du es schlimm, wenn museen geplündert werden?
01. Februar 2011, 12:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cjarner
Board Messias


Anmeldedatum: 25.01.2009
Beiträge: 485
Wohnort: Nazaret

Beitrag Antworten mit Zitat
Savo hat Folgendes geschrieben:
aber wieso findest du es schlimm, wenn museen geplündert werden?


es handelt sich ja nicht um waren, die in einem (historischen) museum ausgestellt werden, sondern um Kulturschätze, Gegenstände die immerhin mehrere hundert (in Ägypten mehrere tausend) Jahre alt sind. Ich finde, eine spontane Zerstörungslust rechtfertigt nicht, unseren Nachkommen diese Gegenstände nicht zu erhalten.

vonmiraus kannst du mich als bildungsbürger beschimpfen - dann bin ich halt einer.

_________________
Übrigens, das möcht ich noch loswerden, versteh ich nicht warum ums Klauen im Allgemeinen so ein riesen Bohei und Schwanzvergleich gemacht wird. Hab auch schon Leute erlebt, die Klauen für das coolste der Welt halten, dies bei jeder Gelegenheit kundtun und dann auch noch dumme Sprüche loslassen, wenn einer was bezahlt. Wozu? Klauen oder sein lassen. Das coolste der Welt ist eh Punkrock.
01. Februar 2011, 20:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
naja. ich hab da keinen bezug zu. zerstört wurden meines wissens nur die mumien. die zu verhökernden gegenstände wurden geklaut. das dünkt mich einigermassen vernünftig. wem diese gegenstände was bedeuten, muss sich bewusst sein, dass kulturgüter im kapitalismus einfach nur waren sind und wer sie besitzt ist im vorteil. wenn man das nicht möchte, muss man diese gesellschaft in frage stellen. bis dahin ists mir egal, ob das zeugs in museen liegt oder nicht.

wenn über museenplünderungen riesige zeitungsartikel erscheinen und jeder ägyptologe aus der hintersten ecke was dazu sagen möchte, sich bürger in bürgerwehren zusammenschliessen um die kultur zu schützen und gleichzeitig hunderte menschen auf der strasse erschossen, tausende niedergeprügelt und millionen um ein leben in freiheit und würde gebracht werden, dann fällt es mir schwer zu glauben, dass da ernsthaft jemand das interesse an der abschaffung dieser gesellschaft hat, wenn er/sie sich über den verlust von kultur beschwert (zum glück werden da nur prunkstücke der herrschenden und nicht ihre peitschen und folterwerkzeuge ausgestellt - man könnte sonst noch auf den gedanken kommen, dass die geschichte eine geschichte von herrschern und beherrschten ist).

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
01. Februar 2011, 23:52 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Behemoth



Anmeldedatum: 07.08.2010
Beiträge: 167
Wohnort: egal

Beitrag Antworten mit Zitat
Die geplünderten Museen sind doch toll. Die Kulturschätze die Millionen von bescheuerten Touristen anziehen, was heult ihr da rum dass das Zeug weg ist...
Vandalismus in seiner ursprünglichsten Form viking xD

Also Ich wär sofort dabei die Tempel der Vergangenheit zu zerstören, vor allem wenn mensch bedenkt was dass für eine war...

_________________
"ihr aber werdet die soziale Frage wissenschaftlich lösen, d.h. mit euerm grossen Maule. Der brutalen Herrschaft gegenüber seid ihr fein, d.h. ihr seid selber mehr oder weniger Bourgeois. Nur weiter, ihr anständigen Leute, die soziale Frage aber wird brutal gelöst werden; der Racheruf der Unterdrückten wird brutal ertönen" - Der Communist, N°17, 1893
02. Februar 2011, 00:08 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
proletarische intelligenz international:

ägypten:


griechenland:

tunesien:


_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
04. Februar 2011, 13:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Ja verflucht, JA!

_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.
04. Februar 2011, 17:38 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcos



Anmeldedatum: 21.08.2006
Beiträge: 409

Beitrag Antworten mit Zitat
Für eine andere Welt:

http://anarchistische-aktion-zentralschweiz.over-blog.de/article-arte-thema-fur-eine-andere-welt-66436108.html

_________________
"Alles was kapputt geht wird in der Reithalle organisiert"

"Es gibt halt relativ viel geistig verwirrte hier und damit muss man als Politiker rechnen"

"extreme Sportchaoten"
04. Februar 2011, 19:32 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Banlieusard



Anmeldedatum: 05.10.2008
Beiträge: 217

Beitrag WaWe10000! Antworten mit Zitat
http://www.spiegel.de/video/video-1109122.html

_________________
“Der reissende Strom wird gewalttätig genannt, aber das Flussbett, das ihn einengt, nennt keiner gewalttätig!” (B. B.)
www.banlieue.blogsport.de
19. Februar 2011, 18:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Re: WaWe10000! Antworten mit Zitat
Banlieusard hat Folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/video/video-1109122.html


Sieht aus wie ein Transformer.

_________________
19. Februar 2011, 19:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
das angsteinflössendste sturmgeschütz der demokratie


wunderbar. die leute beim spiegel sind derart durchgeknallt, dass man schon fast wieder meinen könnte, es handle sich hier um ironie.

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
19. Februar 2011, 22:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pressluftpinocchio
Schraubenverdreher


Anmeldedatum: 26.06.2005
Beiträge: 2944
Wohnort: q3dm17

Beitrag Antworten mit Zitat
http://www.reddit.com/tb/gtpg8

Weisz nicht, ob das hier hin gehört.

_________________
20. April 2011, 01:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
massive strassenkämpfe in kairo im zusammenhang mit den erschiessungen der demonstrierenden in palästina. die militärpolizei schiesst mit maschinenpistolen auf die leute rund um die israelische botschaft und die uni kairo. mindestens ein mann wurde am kopf getroffen, scheinbar tot. panzer der armee sind in der stadt unterwegs.
15. Mai 2011, 22:51 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
gigi ibrahim (http://en.wikipedia.org/wiki/Gigi_Ibrahim) stellt laufend bilder online...:

http://yfrog.com/gzhl3jdj

_________________
"Komplettere Esel als diese Arbeiter gibt es wohl nicht." (Marx)
15. Mai 2011, 23:24 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
fazit des gestrigen abends: 2 tote, 120 verletzte und 50 festnahmen
16. Mai 2011, 08:15 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wirken die II



Anmeldedatum: 15.01.2011
Beiträge: 208

Beitrag Spanien, Plaza de sol (vor spanischem Parlament) besetzt Antworten mit Zitat
Ist zwar kein Riot, aber die Besetzung des Platzes vor dem spanischen Parlament von Leuten die vom Prekariat betroffen sind. Ich wunderte mich schon seit einiger Zeit, dass mit der tiefgehenden Krise in Spanien (durch die Imobilienkrise verstärkt) und der hohen Jugendarbeitslosigkeit (43%) noch wenig breiter Widerstand gegen diese immensen Angriffe ausgebrochen sind. Dies ist vielleicht ein Beginn. Die Besetzer des Platzes wollen auf jeden Fall bis zu den nächsten Wahlen den Platz besetzt halten.

#at=28

Es gibt dazu auch noch eine liveübertragung der Platzbesetzung:

http://www.livestream.com/agoranewsdirecto?utm_source=lsplayer&utm_medium=ui-play&utm_campaign=click-bait&utm_content=agoranewsdirecto
18. Mai 2011, 11:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
lazlo wanda



Anmeldedatum: 26.12.2008
Beiträge: 650

Beitrag Re: Spanien, Plaza de sol (vor spanischem Parlament) besetzt Antworten mit Zitat
Wirken die II hat Folgendes geschrieben:
Ist zwar kein Riot, aber die Besetzung des Platzes vor dem spanischen Parlament von Leuten die vom Prekariat betroffen sind. Ich wunderte mich schon seit einiger Zeit, dass mit der tiefgehenden Krise in Spanien (durch die Imobilienkrise verstärkt) und der hohen Jugendarbeitslosigkeit (43%) noch wenig breiter Widerstand gegen diese immensen Angriffe ausgebrochen sind. Dies ist vielleicht ein Beginn. Die Besetzer des Platzes wollen auf jeden Fall bis zu den nächsten Wahlen den Platz besetzt halten.

#at=28

Es gibt dazu auch noch eine liveübertragung der Platzbesetzung:

http://www.livestream.com/agoranewsdirecto?utm_source=lsplayer&utm_medium=ui-play&utm_campaign=click-bait&utm_content=agoranewsdirecto



jau, was in Spanien abgeht, ist ziemlich interessant!

hier noch zwei Links mit Fotos und Infos:
http://www.kaosenlared.net/noticia/seguimiento-extienden-toda-espana-acampadas-permanentes-tras-manifesta
https://madrid.indymedia.org/node/17293

_________________
Erwarte nichts. Heute: das ist dein Leben. Kurt Tucholsky

Jaged mer doch all die Verbänd zum Tüüfel! Zorniger Tramfahrer zur Gewerkschaftspolitik an der "Streik-Versammlung"
18. Mai 2011, 13:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
ralf streck hat was ziemlich interessantes für telepolis/heise geschrieben:

Zitat:

Jugend "ohne Job, ohne Wohnung, ohne Pension und ohne Angst"

Proteste in Spanien jenseits der Gewerkschaften und der Parteien: Tausende wollen keine "Ware von Politikern und Bankern" mehr sein
http://www.heise.de/tp/blogs/8/149848


einige ägyptische politos schreiben auf twitter, man verstehe das jetzt einfach mal als tahrir-platz spaniens ;-)

weiteres video: http://youtu.be/ar2nmOQZEjw
18. Mai 2011, 14:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
der härteste demonstrant!


28. Juni 2011, 21:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat


_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
28. Juni 2011, 22:06 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Savo



Anmeldedatum: 16.12.2006
Beiträge: 3051

Beitrag Antworten mit Zitat
die einen schiessen jedoch scharf!
28. Juni 2011, 23:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcos



Anmeldedatum: 21.08.2006
Beiträge: 409

Beitrag Antworten mit Zitat


Ein Polizist der Delta-Motorradpolizei versucht Riot Dog Loukanikos einen Schlag zu versetzen. Der Schlagstock des Polizisten ist umgedreht; ein Schlag mit dem bloßen Metallgriff kann tödlich enden. (18.6.11)

Ps. Loukanikos hats trotzdem überlebt ätsch

_________________
"Alles was kapputt geht wird in der Reithalle organisiert"

"Es gibt halt relativ viel geistig verwirrte hier und damit muss man als Politiker rechnen"

"extreme Sportchaoten"
29. Juni 2011, 00:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Behemoth



Anmeldedatum: 07.08.2010
Beiträge: 167
Wohnort: egal

Beitrag Riots in Bern Antworten mit Zitat
"Gestern, Samstag war es nun soweit, als die Polizei ein friedliches Fest in einem Spontan Besetztem Haus, im Holligen Quartier, ohne Grund Angriff Eskalierte die Situation. Die Polizei schoss mehrmals mit Gummischrott auf das Haus und alles andere, setzte Tränengas ein und machte alle wütend. Infolge dessen kam es zu einer Strassenschlacht mit mehreren hundert Personnen. Die Polizei war eindeutig überfordert, den das Holligen Quartier eignet sich bestens um Stadt Guerillia Riots anzuzetteln. So wurden Barrikaden errichtet und die Bullen von allen Seiten angegriffen.Fazit Sechs Polizeiwagen wurden zerstört, Stunden lange auseinander setzungen mit der Polizei und ein völlig sinnloser Einsatz der Bullen! Bravo!"
https://linksunten.indymedia.org/de/node/42195

_________________
"ihr aber werdet die soziale Frage wissenschaftlich lösen, d.h. mit euerm grossen Maule. Der brutalen Herrschaft gegenüber seid ihr fein, d.h. ihr seid selber mehr oder weniger Bourgeois. Nur weiter, ihr anständigen Leute, die soziale Frage aber wird brutal gelöst werden; der Racheruf der Unterdrückten wird brutal ertönen" - Der Communist, N°17, 1893
29. Juni 2011, 02:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raskolnikow



Anmeldedatum: 23.05.2011
Beiträge: 480

Beitrag Antworten mit Zitat
santiago/chile/20.5.2011 hellboy



_________________
A slave is one who waits for someone to come and free him. - Ezra Pound
01. Juli 2011, 19:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
*staun*

_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.
02. Juli 2011, 02:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Nochmals Chile:

http://revolte.blogsport.eu/2011/07/01/studierende-in-chile-in-konfrontationen-mit-der-polizei/

_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.
02. Juli 2011, 02:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raskolnikow



Anmeldedatum: 23.05.2011
Beiträge: 480

Beitrag Antworten mit Zitat
http://www.guardian.co.uk/uk/2011/jul/03/toxteth-liverpool-riot-30-years
http://www.guardian.co.uk/uk/gallery/2011/jul/03/toxteth-riots-in-pictures

_________________
A slave is one who waits for someone to come and free him. - Ezra Pound
03. Juli 2011, 16:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Red_Eyes



Anmeldedatum: 06.05.2009
Beiträge: 985

Beitrag Antworten mit Zitat
Wenn man Sonntags durchs Fernsehen klickt und dann auf einem italienischen Sender hängen bleibt:

Da war am Wochenende richtig was los...
http://www.notav.info/

#at=66


Klein was auf Deutsch:
http://www.taz.de/1/politik/europa/artikel/1/exportschlager-bahnprotest/
http://www.taz.de/1/politik/europa/artikel/1/mal-sehen-was-kretschmann-macht/

_________________
Und wenn die Welt untergeht, werd ich sagen: «Ich war es nicht. Es war der Typ hinter mir.»
---
«Das Leben ist ohne den Tod nicht auszuhalten, die Welt ohne Weltuntergang ein Alptraum.»
---
Scheiss auf Facebook! Ich hab ne Staatsschutzakte…
04. Juli 2011, 09:20 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wirken die II



Anmeldedatum: 15.01.2011
Beiträge: 208

Beitrag Soziale Aufstände 1981 - 2011 Antworten mit Zitat
Was haben die sozialen Aufstände von 1981 mit heute gemeinsam, was ist verschieden?

Hier unten ein Ansatz einer Analyse:

Zitat:
The sheer scale of the more recent social revolts – which in the case of North Africa and the Middle East is the most widespread, simultaneous wave since 1917-19 or even 1848 – also puts the events of 1981 into perspective. But some of the similarities are striking: for example, the tendency shown in some of the earlier revolts towards self-organisation, with the appearance of general assemblies and revocable delegates in Amsterdam and Zurich, has today become a much more widespread feature.

The article was right to emphasise the importance of the workers at the heart of industry to provide a way forward. In Britain, the extremely militant struggle of the miners in 1984-5 followed the ‘riots’ of 1981. This was eventually defeated of course, and the capitalist state mounted a concerted counter-attack on the working class that, along with the negative effects of mass unemployment, atomisation, the flood of cheap drugs into working class neighbourhoods, etc., helps to explain why we did not see further waves of similar revolts. Internationally the working class struggle suffered a deep reflux following the collapse of the blocs and the deafening ideological campaigns that accompanied it.

But the article was absolutely right to focus on the threat of mass unemployment as the key underlying factor in the struggles. The reality of unemployment has become a central issue in today’s struggles, and a key factor in the explosion of revolts in North Africa and the Middle East. Perhaps the most positive difference between 1981 and today is the even greater potential for social revolts to link with the struggles of workers at the heart of production, and to generalise in a movement against the effects of the now chronic crisis of a decrepit world system.

ICC 7/7/11


Brixton, Zurich, Amsterdam, Berlin: The spectre of social revolt

http://en.internationalism.org/icconline/july/1981-riots
15. Juli 2011, 10:45 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Smoke on the water... Antworten mit Zitat
Montreux.
http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/13548674

Luzern:
http://www.20min.ch/news/zentralschweiz/story/31991562

Züri:
http://www.20min.ch/news/zuerich/story/25221239
18. Juli 2011, 08:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raskolnikow



Anmeldedatum: 23.05.2011
Beiträge: 480

Beitrag Antworten mit Zitat
http://signalfire.org/?p=13260

Zitat:
The Cause Of Riots And The Price of Food



What causes riots? That’s not a question you would expect to have a simple answer.

But today, Marco Lagi and buddies at the New England Complex Systems Institute in Cambridge, say they’ve found a single factor that seems to trigger riots around the world.

This single factor is the price of food. Lagi and co say that when it rises above a certain threshold, social unrest sweeps the planet.

The evidence comes from two sources. The first is data gathered by the United Nations that plots the price of food against time, the so-called food price index of the Food and Agriculture Organisation of the UN. The second is the date of riots around the world, whatever their cause. Both these sources are plotted on the same graph above.

This clearly seems to show that when the food price index rises above a certain threshold, the result is trouble around the world.

This isn’t rocket science. It stands to reason that people become desperate when food is unobtainable. It’s often said that any society is three square meals from anarchy.

But what’s interesting about this analysis is that Lagi and co say that high food prices don’t necessarily trigger riots themselves, they simply create the conditions in which social unrest can flourish. “These observations are consistent with a hypothesis that high global food prices are a precipitating condition for social unrest,” say Lagi and co.

In other words, high food prices lead to a kind of tipping point when almost anything can trigger a riot, like a lighted match in a dry forest.

On 13 December last year, the group wrote to the US government pointing out that global food prices were about to cross the threshold they had identified. Four days later, Mohamed Bouazizi set himself on fire in Tunisia in protest at government policies, an event that triggered a wave of social unrest that continues to spread throughout the middle east today.

That leads to an obvious thought. If high food prices condition the world for social unrest, then reducing the prices should stabilise the planet.

But what can be done to reverse the increases. Lagi and co say that two main factors have driven the increase in the food price index. The first is traders speculating on the price of food, a problem that has been exacerbated in recent years by the deregulation of the commodities markets and the removal of trading limits for buyers and sellers.

The second is the conversion of corn into ethanol, a practice directly encouraged by subsidies.

Those are both factors that the western world and the US in particular could change.

Today, the food price index remains above the threshold but the long term trend is still below. But it is rising. Lagi and co say that if the trend continues, the index is likely to cross the threshold in August 2013.

If their model has the predictive power they suggest, when that happens, the world will become a tinderbox waiting for a match.

http://www.technologyreview.com/blog/arxiv/27083/


_________________
A slave is one who waits for someone to come and free him. - Ezra Pound
15. August 2011, 21:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raskolnikow



Anmeldedatum: 23.05.2011
Beiträge: 480

Beitrag Antworten mit Zitat
http://pantagruel-provocazione.blogspot.com/search/label/From%20riot%20to%20insurrection

_________________
A slave is one who waits for someone to come and free him. - Ezra Pound
18. August 2011, 15:15 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muoit



Anmeldedatum: 31.10.2006
Beiträge: 1498

Beitrag Antworten mit Zitat
London-Riots jetzt auch in Bern!



_________________
Power to the Pöbel!
18. August 2011, 15:16 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
Ich fürchte hier versucht jemand absichtlich den guten Ruf der Stadt Bern zu schädigen!!! Wenn diese unsägliche Schandtat tatsächlich in Bern verübt worden wäre, wäre sie wochenlang in jedem Tram diskutiert worden und die Reitschule hätte ein Communiqué veröffentlicht und Täter wie Polizei zur Vernunft aufgerufen!!!

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
18. August 2011, 16:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
Muoit hat Folgendes geschrieben:
London-Riots jetzt auch in Bern!



lol findet der käptn mit geschätzte 2 promille

_________________
argumentum ad baculum
18. August 2011, 23:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Behemoth



Anmeldedatum: 07.08.2010
Beiträge: 167
Wohnort: egal

Beitrag Antworten mit Zitat
Red_Eyes hat Folgendes geschrieben:

Klein was auf Deutsch:
http://www.taz.de/1/politik/europa/artikel/1/exportschlager-bahnprotest/
http://www.taz.de/1/politik/europa/artikel/1/mal-sehen-was-kretschmann-macht/

Hier noch mehr, diesmal nicht die TAZ, sondern Übersetzungen von direkt vor Ort:
http://andiewaisendesexistierenden.noblogs.org/post/2011/09/22/italien-val-susa-gegen-diesen-zug/
https://andiewaisendesexistierenden.noblogs.org/post/2011/09/02/wenn-das-val-susa-ruft/
https://andiewaisendesexistierenden.noblogs.org/post/2011/08/17/vom-kampf-im-val-susa-von-sabotage-und-distanzierungen/

_________________
"ihr aber werdet die soziale Frage wissenschaftlich lösen, d.h. mit euerm grossen Maule. Der brutalen Herrschaft gegenüber seid ihr fein, d.h. ihr seid selber mehr oder weniger Bourgeois. Nur weiter, ihr anständigen Leute, die soziale Frage aber wird brutal gelöst werden; der Racheruf der Unterdrückten wird brutal ertönen" - Der Communist, N°17, 1893
23. November 2011, 19:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3354

Beitrag Antworten mit Zitat
In Quebec gehts im Rahmen von Studiprotesten ganz schön zur Sache:



Hintergründe gibts bei Libcom:

http://libcom.org/news/quebec-protests-reach-rowdy-new-level-21042012

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
22. April 2012, 21:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raskolnikow



Anmeldedatum: 23.05.2011
Beiträge: 480

Beitrag Antworten mit Zitat


_________________
A slave is one who waits for someone to come and free him. - Ezra Pound
24. September 2012, 17:50 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Danger Mines!!



Anmeldedatum: 24.10.2006
Beiträge: 1444
Wohnort: süsch no was?!

Beitrag les couteaux, mulhouse Antworten mit Zitat
http://lci.tf1.fr/france/faits-divers/attaque-d-un-tram-a-mulhouse-les-3-mineurs-ne-reconnaissent-pas-7755604.html


die tramschienen blockiert. danach das tram mit molis angegriffen. der chauffeur konnte die fahrgaeste in sicherheit bringen...
huebsche wohngegend. eines der ersten "banlieues" wie wir sie kennen, heisst grosse betonblocks, in frankreich.

"C'est une ville très cosmopolite, on recense en effet des Mulhousiens de 136 nationalités différentes" (http://fr.wikipedia.org/wiki/Mulhouse)

http://fr.wikipedia.org/wiki/Coteaux_(Mulhouse)

_________________
Und wie die antiken Staaten an der Sklaverei zugrunde gegangen sind, so werden auch die modernen Staaten am Proletariat zugrunde gehn. M.B.
11. Januar 2013, 10:03 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de