Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Die Empörten in Spanien und weltweit

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Veranstaltungen & Termine Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Die Empörten in Spanien und weltweit
Autor Nachricht
Wirken die II



Anmeldedatum: 15.01.2011
Beiträge: 208

Beitrag Die Empörten in Spanien und weltweit Antworten mit Zitat
Die Zukunft gehört den Ausgebeuteten!

Die Geschichte beschleunigt sich. Während die Nachrichten über die Weltwirtschaft das wirkliche Ausmaß der Krise an den Tag legten reagiert ein wachsender Teil der Menschen mit berechtigter Ungeduld.

Die herrschende Klasse spricht seit zwei Jahren von Wideraufschwung und Reformen, aber diese in Form von massiven Sparmassnahmen gegen die Bevölkerung. Es sind weltweit Millionen, die von der Krise durch Armut und soziale Aus grenzung betroffen sind. Konkret bedeutet dies unbefristete Arbeitslosigkeit, Prekarisierung der Arbeitsverhältnisse bis zu den extremsten Fällen, die sich direkt in großer Armut und Hunger ausdrücken.

Betroffen sind überall dieselben: StudentInnen, Arbeitslose, ArbeiterInnen, AusländerInnen und Ansässige, Junge und Alte über alle Generationen hinweg. Es ist der Teil der Menschen der durch die Kontrolle einiger Wenigen über Gesell schaft und Wirtschaft vollständig ausgeliefert ist und keine Perspektive in der kapitalistischen Gesellschaft mehr hat.

Nach den massiven Revolten in Nordafrika anfangs des Jahres ist die Empörung auch in Europa angekommen. Nach Griechenland und Großbritanien gab es ab Mitte Mai eine eindrückliche Welle von Protesten in den Städten Spaniens. Als Reaktion auf die eingeleiteten Sparmassnahmen der Regierung mobilisierten sich Tausende von Menschen und bildeten Kollektive. Es gab Diskussionen über das Jetzt und wie man aus der jetzigen Perspektivlosigkeit herauskommt. Diskutiert wurde in Vollversammlungen. Diese wurden sofort zu einem Instrument des kollektiven Bewusstseins und halfen die sonst so starke Vereinzelung zu durchbrechen. Auch die Solidarität unter den Menschen war da. Man vertrau-te den Nachbarn, die sonst oft als Konkurrenten wahrgenommen werden.

Die brutale Repression der spanischen Regierung, aber auch die subtile der DRY (Democracia Real Ya) welche die Bewegung in ihre Einzelteile aufzuspalten versuchte, haben dazu geführt, dass heute nur noch ein Teil der Beteiligten organisiert ist. Nichts desto trotz sind die konkreten Erfahrungen aus Spanien zentral für künftigen Kämpfe der Ausge beuteten in anderen Teilen der Welt!

Wir fordern alle Interessierten auf, sich an der Diskussion über diesen Spanischen Frühling zu beteiligen und das zu tun was sich die Proteste so spontan angeeignet haben: Das kollektive Diskutieren und Handeln.

In England brechen am 6. August explosionsartig Ausschreitungen von Jugendlichen aus, die sich in einer perspektivlosen sozialen Misere befinden. Die Frage der Gewalt taucht hier in zugespitzter Form auf. Was sind die Unterschiede, was sind die Gefahren welche heute in Spanien, England und anderswo auf die Menschen lauern, welche durch die soziale Sackgasse des Kapitalismus in die Enge getrieben werden?

Als Einstimmung für die Veranstaltung schlagen wir unseren Artikel http://de.internationalism.org/15M_Zukunft zum lesen vor. Natürlich ist aber auch jede andere Quelle und Diskussionsgrundlage erwünscht. Nicht die offiziellen Medien - aber das Internet ist schließlich voll von Berichten und Diskussionen der Beteiligten selbst.



Samstag 27. August 2011, 15.00, Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, Zürich
oder wer lieber ein Reisli nach Deutschland machen möchte
Samstag 24. September 2011, 14.00, Alte Feuerwache, Melchiorstr., Nähe Ebertplatz, Köln
17. August 2011, 14:18 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Veranstaltungen & Termine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de