Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
[Geheimarmeen] NATO, P-26 usw.

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Literatur & Leseecke Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
[Geheimarmeen] NATO, P-26 usw.
Autor Nachricht
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag [Geheimarmeen] NATO, P-26 usw. Antworten mit Zitat
Daniele Ganser: Die NATO und ihre Geheimarmeen 1/12



Michael Vogt: Die dunkle Seite des Westens 1/6



Spiegel TV: Schweizer Militärbunker 1/3


_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
25. Oktober 2011, 17:47 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
auf kommunisten.ch gefunden:

Wir verweisen nur darauf, dass die bürgerliche Schule die Tatsache der Klassenspaltung vor unseren Kindern verheimlicht. In schroffem Gegensatz dazu entwickelt die Armee ihre Planspiele auf Zweiklassenmodellen. Diese Klassenspaltung wird auch in der verwendeten Simulationssoftware (Simptest, Simswiss) modelliert.1

1 vgl. Pierre Allan und Urs Luterbacher: Strategische und politisch-ökonomische Zusammenhänge. Comuptersimulationsmodelle der Grossmächte und der Schweiz. In: Albert A. Stahel und andere: Simulationen strategischer Probleme, Verlag der Fachvereine der Schweizeriscehn Hochschulen und Techniken (vdf), Zürich 1992, S. 87ff.

will lesen.

_________________
argumentum ad baculum
27. Oktober 2011, 10:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
far



Anmeldedatum: 25.06.2005
Beiträge: 5481

Beitrag Antworten mit Zitat
Die NATO Doku ist doch recht spannend, fraglich sind da nur seine Spekulationen bezüglich des Einsturzes des WTC-7 am 11. September und seiner Spekulation zur bewussten Sprengung! Aber wahrscheinlich hat sich das nun von selbst erledigt, denn die Abschlussberichte zum WTC-7 kamen erst am 21. August 2008, die zu den anderen Gebäuden im September 2005, was sicher bei Ganser zu diesen Hypothesen geführt hat, was also nicht absichtlich vergessen wurde wie er es darstellt, sondern erst mit grober Verzögerung folgten. ... Ich weiss es nicht, auf jeden Fall hat ihn dann das Thema 9/11 weiter beschäftigt und er hat noch so ein Video wie zur Nato gemacht, nun zum 9/11, man siehe www.danieleganser.ch. Leider auf Englisch, wenn das jemand versteht und sich anguckt, würde mich schon noch interessieren was er dann schlussendlich dazu sagt. Ob er verschwörungstheoretisch wird oder das nüchtern betrachtet und seine Anspielungen vom Nato-Film zurückweist.

edit: Auch im zweiten Video kommt der Ganser wieder damit, obwohl bei mir der Eindruck hängen blieb, dass der Ganser da überhaupt nicht weiss mit wem er da dieses Interview führt:

http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Michael_Vogt
http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Friedrich_Vogt

_________________
Um einen Widerstand zu brechen, braucht es Gewalt, aber wenn der Widerstand hält, ist es die Gewalt, die zerbricht.
02. November 2011, 00:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
http://www.be.ch/portal/de/index/mediencenter/medienmitteilungen.meldungNeu.mm.html/portal/de/meldungen/mm/2012/06/20120615_1017_dank_an_die_veteranenderwiderstandsregionen

Der Berner Regierungsrat Hans-Jürg Käser und die Solothurner Regierungsrätin Esther Gassler ehrten am 15. Juni 2012 die "Veteranen der Widerstandsregionen" und ermöglichen ihnen damit, mit "ihrer persönlichen Lebensgeschichte abzuschliessen und ihren Enkeln und Urenkeln ohne Strafandrohung" Märchen wie dieses zu erzählen:

Zitat:
Die neueste Forschung zeigt, dass keine der vier sich folgenden Organisationen einen militärischen Auftrag hatte. Die nach Kantonen strukturierten Widerstandsregionen verfügten nie über Waffen. Mit den Mitteln des gewaltlosen Widerstandes und der Propaganda sollten die Zellen unter einer totalitären Fremdherrschaft die Moral der Bevölkerung aufrecht erhalten und dem Bundesrat im Exil mit chiffriertem Kurzwellenfunk als letzte sichere Nachrichtenquelle und letztes Sprachrohr in der besetzten Schweiz dienen.


Blöd nur, dass Strasser Hans-Rruedi 2009 noch nichts von der neusten Forschung wusste (18.40) weil ja die alte Forschung noch andere Ergebnisse lieferte (16:54): http://www.videoportal.sf.tv/video?id=136127bb-65ef-4278-8618-93fb2800d5a3

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
20. Juni 2012, 19:05 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Aber wusstest du auch, dass dort ab dem kommendem Herbst eine moderne Großstadt zu Übungszwecken nachgebaut wird?

Eine Großstadt, mit einer U-Bahn, einem Flughafen, einer Innen- und Altstadt, Plattenbauten, Wohnhäusern, Industrie- und Elendsviertel, namens Schnöggersburg?

Nein? Dann geht es dir wie mir!


http://onlineaktivisten.de/index.php?action=blog_single&id=332

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
15. August 2012, 14:29 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
"Vor 60 Jahren flog in der BRD eine staatlich geförderte Untergrundarmee aus alten Nazis auf. Eine Geschichte von frappierender Aktualität...
"
http://www.jungewelt.de/2012/10-30/051.php

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
30. Oktober 2012, 14:14 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Käptn Kiff



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 1069

Beitrag Antworten mit Zitat
hab mir das buch gekauft vom ganser falls jemand ausleihen will.. ist aber kotzlangweilig geschrieben (doktorarbeit halt)

_________________
argumentum ad baculum
12. November 2012, 16:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag In Luxemburg kocht Stay Behind hoch Antworten mit Zitat
Zitat:
Ein Geheimdienstprozess erschüttert das Großherzogtum
Der Luxemburger Geheimdienstskandal bietet ganz großes Kino: Eine James-Bond-Uhr, Spezialagenten, Bombenanschläge, Verwicklung ausländischer Mächte, Cover Up, Hochverrat durch einen Geheimdienstchef und eine ruchbare Intrige im Hochadel. Ein Untersuchungsausschuss sowie ein Strafprozess gegen zwei vormalige Angehörige einer Polizeispezialeinheit sollen das trübe Kapitel aus dem Kalten Krieg beleuchten - mit Staatschef Jean-Claude Juncker nebst Hochadel und Geheimdienstelite im Zeugenstand.


http://www.heise.de/tp/artikel/38/38645/1.html?utm_medium=twitter&utm_source=twitterfeed

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
27. Februar 2013, 15:10 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Bommeleeër Dossier im "Wort" Antworten mit Zitat
http://www.wort.lu/de/view/das-bommeleeer-dossier-5092c3a9e4b0fe37043e8be8

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
11. Juli 2013, 12:09 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratatoskr



Anmeldedatum: 22.07.2010
Beiträge: 565
Wohnort: walhall

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Die Verfasser der Todesanzeige würdigten Strassers jahrzehntelanges Wirken zugunsten der geheimen Widerstandsvorbereitung. Er habe damit mehr für die Schweiz geleistet, «als die meisten von uns je zu leisten vermöchten».



http://www.derbund.ch/schweiz/standard/frueherer-emdinformationschef-ist-tot/story/24405761

_________________
Das ist die Verrücktheit einer Gesellschaft, die sich von einem Sachzwang bestimmen lässt, der nur existiert, weil ihn die einen selbst praktizieren und die anderen sich ihn aufherrschen lassen.
11. Juli 2016, 16:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Literatur & Leseecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de