Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
SPONTAN-DEMO 14. Juni Bern - 18.00 Uhr - Asylpolitik kontern

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Veranstaltungen & Termine Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
SPONTAN-DEMO 14. Juni Bern - 18.00 Uhr - Asylpolitik kontern
Autor Nachricht
lazlo wanda



Anmeldedatum: 26.12.2008
Beiträge: 650

Beitrag SPONTAN-DEMO 14. Juni Bern - 18.00 Uhr - Asylpolitik kontern Antworten mit Zitat
[français en bas]


******
Bern, 13. Juni 2012


Die menschenverachtende Asylpolitik kontern

AUFRUF ZUR SPONTAN-DEMO
DONNERSTAG 14. Juni 2012 | 18:00 UHR
HEILIGGEISTKIRCHE BERN



Für linke Parteien, Organisationen und Gewerkschaften ist das Referendum eine Pflicht!



Nach den massiven Asylgesetzverschärfungen, die erst 2008 in Kraft getreten sind, debattiert der Nationalrat heute und morgen über die 10. Revision des Asylgesetzes (AsylG). Der vom Bundesrat ausgearbeitete Vorschlag wurde jüngst durch die Staatspolitische Kommission des Nationalrates (SPK-N) zusätzlich verschärft. Im Nationalrat geht es aktuell um die folgenden schwerwiegenden Punkte, wobei sich eine Annahme des gesamten Verschärfungspaketes abzeichnet:

· Abschaffung des Asylrechts für Wehrdienstverweigerer und Deserteure

· Abschaffung des Familienasyls

· Abschaffung der Sozialhilfe für Asylsuchende

· Schaffung von Internierungslagern

· Abschaffung der Botschaftsverfahren



Susin Park vom UNHCR stellte zu den Verschärfungen in der NZZ fest: «Solche Einschränkungen wären nicht vereinbar mit dem Völkerrecht. (...) Die Vorschläge würden die Schweiz insgesamt zu einem der restriktivsten Länder Europas machen» (NZZ vom 7. Juni 2012).



Die grossen linken Parteien, Organisationen und Gewerkschaften haben sich bisher nur mit Vorbehalten geäussert. Eine grundsätzliche Ablehnung der gesamten Revision besteht bisher nicht. Die SP beispielsweise hat signalisiert, das Referendum nur dann zu ergreifen, falls die Sozialhilfe für Asylsuchende abgeschafft würde. Dies ist zu wenig. Um der aktuellen humanitären Katastrophe im Schweizer Asylwesen Einhalt zu gebieten und eine migrationspolitische Kehrtwende einzuläuten, braucht es ein konsequentes NEIN zur gesamten Asylgesetzrevision.



Wir fordern die Sozialdemokratische Partei, die Grüne Partei Schweiz, den Schweizerischen Gewerkschaftsbund sowie die Schweizerische Flüchtlingshilfe und ihre Trägerorganisationen dazu auf, das Referendum auf jeden Fall zu ergreifen. Moblisieren Sie Ihre Mitglieder und WählerInnen!



Wir mobilisieren die Strasse und rufen deshalb zur morgigen Spontan-Demo und für den 23. Juni zur landesweiten Demo «STOPP der menschenverachtenden Migrationspolitik» in Bern auf!



Im Namen des Organisationskomitees der Demo vom 23. Juni 2012:

Alternative Linke Bern | Alternative Linke Schaffhausen | Anlaufstelle für Sans-Papiers Basel | Attac-Suisse | augenauf Bern | augenauf Zürich | Bleiberecht Schweiz | C.E.D.R.I. Comité Européen pour la Défense des Réfugiés et Immigrés | CaBi Antirassismus-Treffpunkt St. Gallen | CCSI Genève | CCSI/SOS Racisme Fribourg | cfd die feministische friedensorganisation | Collectif de soutien et de défense des Sans-Papiers de la Côte | Collectif Vaudois de Soutien aux Sans-Papiers | Coordination Asile Migration Vaud | Coordination asile.ge | CSP Genève | CSP Schweiz | CSP-VD (Centre Social Protéstant Vaud) | Demokratische Juristinnen und Juristen Schweiz (DJS-JDS) | Djb – Demokratische Juristen und Juristinnen Bern | Europäisches BürgerInnen Forum (EBF)/ Forum Civique Européen (FCE) | FIMM Schweiz – Forum für die Integration der Migrantinnen und Migranten | FIZ Fachstelle Frauenhandel und Frauenmigration | Frauen für den Frieden Schweiz | Freiplatzaktion Zürich | Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) | Gewerkschaft SEV, Migrationskommission | Gewerkschaft Syndicom | Gewerkschaft Unia | grundrechte.ch | Grüne Kanton Luzern | Grüne Partei Schweiz | Grünes Bündnis Stadt Bern | GSoA – Gruppe für eine Schweiz ohne Armee | humanrights.ch/ MERS | IG Binational | Interprofessionelle Gewerkschaft der ArbeiterInnen IGA, Basel | ITIF (Föderation der Arbeiter aus der Türkei in der Schweiz) | Junge Alternative JA! | Junge Grüne Aargau | Junge Grüne Schweiz | Junge Grüne Zürich | JUSO Schweiz | Kommission für Oekumene, Mission und Entwicklungszusammenarbeit der Evang.-ref. Gesamtkirchgemeinde Bern | l’autre syndicat | Le Collectif de soutien aux sans-papiers de Genève | Le collectif de soutien et de défense des Sans-Papiers de la Côte | Ligue suisse des droits de l’Homme – Section de Genève | Liste 13 gegen Armut und Ausgrenzung | Luzerner Asylnetz | Migrationskommission des Schweizerischen Gewerkschaftsbundes | Movimento dei senza voce | Schweizerischer Friedensrat SFR, Zürich | Solidaritätsnetz für Sans-Papiers Bern | Solidaritätsnetz Ostschweiz | Solidarité sans frontières | Solifonds | Solinetz Basel | SOS Asile Vaud | Sozialinstitut KAB (Kath. ArbeitnehmerInnen-Bewegung) | SP Schweiz | SPAZ – Anlaufstelle für Sans-Papiers Zürich | Stopexclusion | Syndicat interprofessionnel des travailleuses et des travailleurs (SIT) | TERRE DES FEMMES Schweiz | terre des hommes schweiz | Union der ArbeiterInnen ohne geregelten Aufenthalt Basel | Union Syndicale Jurassienne | Verein Asylbrücke Zug | Verein Berner Beratungsstelle für Sans-Papiers | vpod-ssp


www.asyl.ch | www.asile.ch


=================


Berne, 13 Juin 2012

Contrer une politique migratoire inhumaine:

APPEL À UNE MANIF SPONTANÉE

JEUDI 14 JUIN 2012 | 18H00

HEILIGGEISTKIRCHE BERNE



Pour des partis, organisations et syndicats de gauche le référendum s’impose!



Après les durcissements de la loi sur l’asile (LAsi) qui sont entrés en vigueur en 2008, le Conseil National débat aujourd’hui et demain de la 10ème révision. La proposition élaborée par le conseil fédéral a été durcie par la Commissions des institutions politiques (CIP-N). Les points cruciaux portent sur:


· La suppression du droit d’asile pour des déserteurs

· La suppression du droit d’asile collectif pour des familles ;

· La suppression de l’aide sociale pour les requérent.e.s d’asile ;

· La suppression de la possibilité de déposer des demandes d’asile dans les ambassades suisses à l’étranger ;

· La création de camps d’internements.



Concernant ces durcissements Susin Park de l'UNHCR: «De telles restrictions ne seraient pas conformes au Droit International Public (…) Les propositions feraient de la Suisse un des pays les plus restrictifs en Europe» (NZZ, le 7 juin 2012).



À gauche, les grands partis, les organisations ou les syndicats s’expriment de manière très réservée. Pour l’instant, il n’existe pas de position rejetant totalement la révision. Le PS, par exemple, a signalé qu'il est uniquement prêt à lancer un référendum si l’aide sociale pour les requérant.e.s est abolie.



Cela ne suffit pas ! Afin de contrer la catastrophe humanitaire dans le domaine de l’asile en Suisse et d’entamer un tournant radical en matière de politique migratoire, un NON conséquent à la révision est nécessaire.



Le Parti Socialiste Suisse, Les Verts Suisse, l’Union Syndicale Suisse ainsi que l’Organisation Suisse d’Aide aux Réfugiés doivent lancer le référendum dans tous les cas. Mobilisez vos membres, électrices et électeurs !



Nous mobilisons la rue. Demain, nous appelons à une manifestation spontané et le 23 juin pour la manifestation nationale «Halte à une politique migratoire sans humanité» à Berne.



Au nom du Comité d’organisation de la manifestation «Halte à une politique migratoire sans humanité»:
AL Schaffhausen | AL Berne | Anlaufstelle für Sans-Papiers Basel | Attac-Suisse | augenauf Bern | augenauf Zürich | Bleiberecht Schweiz | C.E.D.R.I. Comité Européen pour la Défense des Réfugiés et Immigrés | CaBi – Anlaufstelle gegen Rassimus | CCSI Genève | CCSI/SOS Racisme Fribourg | cfd l’ONG féministe pour la paix | Collectif de soutien et de défense des Sans-Papiers de la Côte | Collectif Vaudois de Soutien aux Sans-Papiers | Commission migratoire de l'USS | Coordination Asile Migration Vaud | Coordination asile.ge | CSP Genève | CSP-VD (Centre Social Protéstant Vaud) | droitsfondamentaux.ch | Femmes pour la Paix Suisse | FIMM Suisse – Forum pour l’integration des Migrantes et des Migrants | FIZ Centre d’assistance aux migrantes et aux victimes de la traite des femmes | Forum Civique Européen (FCE) | Freiplatzaktion Zürich | Grünes Bündnis Stadt Bern | GSsA – Groupe pour une Suisse sans Armée | humanrights.ch/ MERS | IG Binational | Interprofessionelle Gewerkschaft der ArbeiterInnen IGA, Basel | ITIF (Föderation der Arbeiter aus der Türkei in der Schweiz) | JDS Berne | JS Suisse | Junge Alternative JA! | Junge Grüne Aargau | Junge Grüne Schweiz | Juristes Démocrates en Suisse (DJS-JDS) | Kommission für Oekumene, Mission und Entwicklungszusammenarbeit der Evang.-ref. Gesamtkirchgemeinde Bern | l’autre syndicat | Le Collectif de soutien aux sans-papiers de Genève | Le collectif de soutien et de défense des Sans-Papiers de la Côte | Les Verts Canton LU | Les Verts Suisse | Liste 13 gegen Armut und Ausgrenzung | Luzerner Asylnetz | Movimento dei senza voce | PCS Suisse | PS Suisse | Schweizerischer Friedensrat SFR, Zürich | Société pour les peuples menacés (GfbV) | Solidaritätsnetz für Sans-Papiers Bern | Solidaritätsnetz Ostschweiz | Solidarité sans frontières | Solinetz Basel | SOS Asile Vaud | Sozialinstitut KAB (Kath. ArbeitnehmerInnen-Bewegung) | SPAZ – Anlaufstelle für Sans-Papiers Zürich | Stopexclusion | Syndicat interprofessionnel des travailleuses et des travailleurs (SIT) | Syndicat SEV, la commission de migration | Syndicat Syndicom | Syndicat Unia | TERRE DES FEMMES Schweiz | terre des hommes schweiz | Union der ArbeiterInnen ohne geregelten Aufenthalt Basel | Union Syndicale Jurassienne | USS | Verein Asylbrücke Zug | Verein Berner Beratungsstelle für Sans-Papiers | vpod-ssp


fr.asyl.ch | www.asile.ch

_________________
Erwarte nichts. Heute: das ist dein Leben. Kurt Tucholsky

Jaged mer doch all die Verbänd zum Tüüfel! Zorniger Tramfahrer zur Gewerkschaftspolitik an der "Streik-Versammlung"
14. Juni 2012, 10:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Veranstaltungen & Termine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de