Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Ukraine
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17
 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Ukraine
Autor Nachricht
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag Doku Antworten mit Zitat
Eigentlich weiss man ja alles schon, trotzdem sind die Bilder dazu schockierend. Das Bataillon Azov wird mehr oder weniger von der NATO mit schweren Waffen beliefert und Nazis sind überall. Dieser Dokumentarfilm zeichnet ein sehr komplettes Bild der Situation in der Ukraine und die ist absolut beschissen:

Zitat:
The film is said to be an investigation into the “New Cold War” between the East and the West. It gives an in-depth look at the violence perpetrated by the far right vanguard of Euromaidan, and also the 2014 Odessa Trade Building Massacre, which the coup government refuses to recognize as a tragedy.

A major issue with the documentary lies within the section on the 2014 Odessa massacre, although the information presented is quite revealing. The full truth about what happened that day must have been too much, even for this documentary.

The film confirms what Revolution News has been saying since the 2013. Nazis were the vanguard of the Euromaidan Coup, which gave them considerable power in the new government, and they have been allowed to operate autonomously and with great influence ever since.

The United States government has remained almost 100% complicit in this, and recently revoked an amendment which barred funding to the Neo-nazi Azov battalion.

http://revolution-news.com/this-film-about-the-ukrainian-coup-was-almost-banned-in-france/


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
08. Februar 2016, 00:36 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag Interview Antworten mit Zitat
Die Mitglieder der AWU sind bezüglich Maidan nicht mehr besonders enthusiastisch:

Zitat:
S.: Die Ukraine hatte vor dem Maidan eine relativ kleine Armee, doch der Umsturz löste einen Boom von freiwilligen Einschreibungen aus. Viele Maidan-Aktivisten ließen sich rekrutieren. Das hat sich drastisch geändert. Heute geht kaum einer mehr freiwillig an die Front. Es gibt Zwangsrekrutierungen und Haftstrafen für Dienstverweigerer. Doch für manche aus dem Heer der Arbeitslosen ist der Kriegsdienst eine gangbare Option.

M.: Zunehmend verbreitet sich in der Armee der schwarze Humor. Er verdiene sein Geld „als Kanonenfutter“, sagte mir kürzlich ein Soldat, der wie viele seine Illusionen verloren hat. Im Osten wiederum vernichtete der Krieg tausende Arbeitsplätze, was die Männer in die Söldnertruppen und die Frauen in die Prostitution treibt. Die tausende Kriegsflüchtlinge wiederum haben längst jede Hoffnung auf ein besseres Leben in Russland oder in der Westukraine aufgegeben. Auf beiden Seiten sind sie faktisch unerwünscht und werden, wenn überhaupt, nur miserabel unterstützt.

https://www.direkteaktion.org/2016-03/Ukraine?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
20. März 2016, 15:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag Azov Antworten mit Zitat
Solche Mutmassungen sind wohl nicht ganz falsch:

Zitat:
An dem Fall Gregoire Moutaux blieb vieles unklar: Woher hatte der als Besamer von Zuchtvieh tätige Kulturkrieger die etwa 250 000 Euro, die er Angaben der Boulevardpresse zufolge zum Erwerb von Waffen in die Ukraine mitgebracht hatte? Und wer waren die anderen, für die die 20 Sturmmasken und dutzenden anderen Waffen bestimmt gewesen sein mussten, konnte er sie doch sicher nicht alle zeitgleich selber abfeuern wollen? In französischen und englischen Medien war noch die Meldung zu vernehmen, die französische Polizei fahnde nun nach der mit Moutaux verbundenen „Organisation“. Welche das ist und ob es weitere Verhaftungen gab, blieb im Dunkeln. Ob Moutaux gar mit Wissen der ukrainischen Faschisten die Anschläge plante, oder ihnen den Zweck des Waffenkaufs vorenthielt – auch das bleibt spekulativ.

Klar ist aber: In ganz Europa sind Tendenzen zu einem neuen Rechtsterrorismus zu beobachten. Und durch die besondere Konstellation in der Ukraine könnte das Land zu einem für die sich radikalisierenden Täter zentralen Rekrutierungsort werden.

http://lowerclassmag.com/2016/08/bruderschaft-der-rassisten-und-antisemiten/


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
18. August 2016, 19:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17
Seite 17 von 17

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de