Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Mexiko
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Mexiko
Autor Nachricht
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1559
Wohnort: Stadt

Beitrag Mexiko Antworten mit Zitat
In Mexiko wird gegen die Privatisierung des Energiesektors und gegen eine Bildungsreform protestiert. Gemäss Fotos, die auf Twitter zirkulieren, scheint es heute ziemlich geknallt zu haben. Gibt leider kaum Berichte, hab aber trotzdem einen gefunden: http://www.asipress.ir/prtfejdm.w6dema7riw.html

_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
01. September 2013, 20:41 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
san



Anmeldedatum: 14.09.2009
Beiträge: 79
Wohnort: in der selbstzerstörerischen todeskultur der westlichen zivilisation

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
During the protests against the energy reform, anarchist cells attacked the police in the nation’s capital.

The clashes between the police and encapuchados started at the beginning of the demonstration. There were several sallies and collisions, but the most relevant was in the La Merced neighborhood.


http://waronsociety.noblogs.org/?p=8573

_________________
as long as civilization exists we are all endangered species!
07. September 2013, 16:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1559
Wohnort: Stadt

Beitrag Riots in Guerrero Antworten mit Zitat
Wütende Studenten in Guerrero haben ein Regierungsgebäude vollständig niedergebrannt



_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
14. Oktober 2014, 23:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3353

Beitrag Antworten mit Zitat
Hat jemand zu dieser Geschichte in Mexiko einen guten Text, der erklärt, worum es geht?

Auf dem Urban75-Forum wird in diesem Thread darüber diskutiert:

http://www.urban75.net/forums/threads/mexico-latest.108784/page-3#post-13448144

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
15. Oktober 2014, 11:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1559
Wohnort: Stadt

Beitrag Zu Guerrero Antworten mit Zitat
Bin gerade auf diesen Artikel gestossen, ziemlich aufschlussreich:

Zitat:
Mit “Straflosigkeit” hat Peña Nieto ein gutes Stichwort gegeben, um der Frage nach der Ursache des Massakers nachzugehen, die inzwischen ganz Mexiko beschäftigt. Der Bundesstaat Guerrero ist seit Jahren ein Kristallisationspunkt sozialer Unruhe, rücksichtsloser Aufstandsbekämpfung und Mafiagewalt. Die Mordrate im gewalttätigsten Bundesstaat Mexikos ist mit 63 Morden pro 100'000 Einwohnern viermal höher als der mexikanische Durchschnitt und nur mit den gewalttätigsten Ländern der Welt zu vergleichen. Und Iguala ist eine “Schlüsselstadt” für die Mafia, erklärt der Jornada-Journalist Luis Hernández Navarro: “Umgeben von neun Bergen der Nordregion Guerreros, ist Iguala das Einfallstor zur Region Tierra Caliente, wo die Kartelle syntetische Drogen produzieren und Marihuana anbauen”. Auch der Schlafmohn hat in vielen Dörfern in den Bergen Südmexikos die Produktion oder Mais abgelöst; “maíz bola”, Kugelmais heisst der Schlafmohn aufgrund seiner Form in diesen Dörfern.

http://chiapas.ch/?artikel_ID=1149


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
15. Oktober 2014, 12:49 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1559
Wohnort: Stadt

Beitrag Reise nach China Antworten mit Zitat
Während Mexiko brennt, reist der Präsident nach China:

Zitat:
Angry protesters tried to break into Mexico City’s National Palace late Saturday while others torched several trucks in the southern state of Guerrero, where the students vanished in September.

Thousands of people marched in the capital over a case that has repulsed the nation and triggered the biggest crisis of President Enrique Pena Nieto’s administration.

The protests came a day after authorities said suspected Guerreros Unidos gang hitmen confessed to receiving the 43 students from local police, killing them, incinerating their bodies and dumping them in a river in Guerrero.

http://www.rawstory.com/rs/2014/11/mexican-president-flees-to-china-amid-protests-over-suspected-massacre/


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
10. November 2014, 22:13 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3353

Beitrag Antworten mit Zitat
Demonstranten besetzen einen Flughafen:

Verschwundene Studenten: Demonstranten besetzen Flughafen von Acapulco

Zitat:
Sie fordern endlich Aufklärung: Nach dem mutmaßlichen Mord an 43 Studenten in Mexiko wächst die Wut auf Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto. Bewaffnete Demonstranten stürmten den Flughafen von Acapulco.


_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
11. November 2014, 13:53 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kes



Anmeldedatum: 25.10.2014
Beiträge: 7
Wohnort: Zaun

Beitrag Antworten mit Zitat
Tor des Präsidentenpalasts in Mexiko Stadt wurde in Brand gesetzt:

Vice News
Video Shows Mexico’s Ceremonial Presidential Palace Torched Amid Protests

the guardian
Protesters set fire to Mexican palace as anger over missing students grows

_________________
Als im weißen Mutterschoße aufwuchs Baal
War der Himmel schon so groß und still und fahl
Jung und nackt und ungeheuer wundersam
Wie ihn Baal dann liebte als Baal kahm
...................

Als im dunklen Erdenschoße faulte Baal
War der Himmel noch so groß und still und fahl
Jung und nackt und ungeheuer wunderbar
Wie ihn Baal einst liebte, als Baal war.
Bertold Brecht
11. November 2014, 23:04 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kes



Anmeldedatum: 25.10.2014
Beiträge: 7
Wohnort: Zaun

Beitrag Antworten mit Zitat
In diesem Artikel finden sich noch einige interessante Informationen zu den rurales normales, den Schulen von denen die ursprünglichen Proteste ausgingen. Von einer dieser Schulen stammten auch die 43 Opfer des Massakers...

Zitat:
Die in den 1930er Jahren errichtete Schule ist eine von 46 Lehranstalten für ländliche Volksschullehrer in ganz Mexiko. Sie verfügt über Hörsäle und Schlafräume für 500 Studenten, bescheidene Häuschen für die Angestellten, große Sportplätze, geräumige Werkstätten, eine Bibliothek und weitere Anlagen. Praktisch alle Wände sind mit Malereien bedeckt, die mexikanische und internationale soziale Kämpfer darstellen. Hier haben 88 Generationen von Schullehrern aus den verschiedensten Ortschaften Mexikos ihr Studium abgeschlossen, um in Volksschulen die ärmsten Bewohner der kleinen Bauerngemeinden zu unterrichten, genau dort, wo die Mittel des Erziehungsministeriums nicht hinkommen.
Die Studierenden dieser Erziehungsanstalten sind Mitglieder einer 1935 gegründeten Dachorganisation, der Federación de Estudiantes y Campesinos Socialistas de México (FECSM), der älteste Studentenverband im Land. Sein Hauptziel ist, den Bauernkindern eine Bildung zu bieten und die Rechte des Volkes im marxistisch-leninistischen Sinne zu verteidigen. Die Struktur des Bundes ähnelt den Arbeitervereinen, die der Ursprung der mexikanischen Revolution waren.

Krieg gegen Studierende in Mexiko. Ermordet, gefoltert und verschwunden


_________________
Als im weißen Mutterschoße aufwuchs Baal
War der Himmel schon so groß und still und fahl
Jung und nackt und ungeheuer wundersam
Wie ihn Baal dann liebte als Baal kahm
...................

Als im dunklen Erdenschoße faulte Baal
War der Himmel noch so groß und still und fahl
Jung und nackt und ungeheuer wunderbar
Wie ihn Baal einst liebte, als Baal war.
Bertold Brecht
12. November 2014, 00:40 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3353

Beitrag Antworten mit Zitat
Neue Stufe der Eskalation: Polizei feuerte mit scharfer Munition auf Studenten:

http://revolution-news.com/mexico-judicial-police-fire-on-unam-students-inciting-more-protests/

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
17. November 2014, 12:54 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1559
Wohnort: Stadt

Beitrag Drogenkapitalismus Antworten mit Zitat
Ein kurzer Bericht zur Situation in Mexiko:

Zitat:
In den ständigen Attacken gegen sie kristallisiert sich ein weit versponnenes Netz zwischen sämtlichen Parteien, sämtlichen Institutionen des Staatsapparates und den Drogenkartellen, denen nachgesagt wird bereits in zwei Dritteln aller Munizipalitäten entscheidenden Einfluss zu haben, heraus.

Die Macht der Kartelle scheint kein Ende zu nehmen. Längst ist sie ein Problem, die die Dimension von einfachen Verbrechen übersteigt. Tatsächlich ist es so, dass die Interessen der Kartelle und des Staates verschmolzen sind. Ein Witz, der gerne die Runde macht, fragt, ob es die Drogenkartelle sind, die die regierende PRI unterwanderten oder umgekehrt. Die Antwort auf die Frage: Es macht keinen Unterschied und es betrifft mittlerweile auch nicht mehr nur die PRI sondern sämtliche etablierten Parteien, einschliesslich der „linken“ PRD. Die Reichweite der Kartelle ist mittlerweile so hoch, dass man von einem Drogenkapitalismus spricht. Wie die letzten Ereignissen zeigten, zögert das organisierte Verbrechen, bestehend aus Staat und Kartellen, keine Sekunde damit jeden zu töten, der sich ihren Interessen in den Weg stellt.

http://www.derfunke.ch/htm/de/international/lateinamerika/470-mexiko-aufstand-gegen-den-drogenkapitalismus?utm_source=FacebookDE&utm_medium=Facebook&utm_campaign=470


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
22. November 2014, 19:31 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Danger Mines!!



Anmeldedatum: 24.10.2006
Beiträge: 1444
Wohnort: süsch no was?!

Beitrag vice mit einer reportage Antworten mit Zitat
http://www.vice.com/video/the-missing-43-mexicos-disappeared-students-part-1

https://news.vice.com/video/mexicos-disappeared-students-part-2?utm_source=vicenewsyoutube

https://news.vice.com/video/the-missing-43-mexicos-disappeared-students-part-3?utm_source=vicenewsyoutube

_________________
Und wie die antiken Staaten an der Sklaverei zugrunde gegangen sind, so werden auch die modernen Staaten am Proletariat zugrunde gehn. M.B.
28. November 2014, 17:55 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3353

Beitrag Antworten mit Zitat
A history of state repression in Guerrero, Mexico

Zitat:
The recent massacre of 43 students shocked the world, but was only the latest act in a long history of state repression in Mexico’s Guerrero region.


_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
16. Dezember 2014, 09:11 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1559
Wohnort: Stadt

Beitrag Angespannte Lage in Guerrero Antworten mit Zitat
Ausführlicher Artikel über die entstehenden "Volksmilizen" in Guerrero:

Zitat:
Milling around the front steps of the town hall, about 20 men with shotguns began the night watch sipping coffee from styrofoam cups and munching cakes.

The atmosphere was relaxed, but the message was one of revolution.

“It’s time for the people to take power,” said Jésus, one of the guards. “The government has not been able to fulfill its role – and the people are waking up.”

Over the past three months, dozens of town halls across Mexico’s southern state of Guerrero have been taken over by members of an amorphous movement calling for “popular government”. The protesters – some of whom are armed – have also called for the army to close its bases and leave the region.

http://www.theguardian.com/world/2015/jan/16/mexican-guerrero-self-rule-protests


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
16. Januar 2015, 17:37 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1559
Wohnort: Stadt

Beitrag Repression in Acapulco Antworten mit Zitat
Heftige Repression gegen protestierende Lehrer in Acapulco. Ein 65-jähriger pensionierter Lehrer wurde von den Bullen zu Tode geprügelt:

Zitat:
Amid a series of demonstrations demanding the government continues to investigate and take action against the perpetrators of the apparent massacre, teachers from the CETEG union marched on the Juan Alvarez de Acapulco airport on Tuesday in a protest over pay.

It has been reported that an estimated 94,000 CETEG workers and other public servants have not received their salaries in Mexico, and around 2,000 teachers turned out to demand the authorities resolve the pay issue.

The demonstration was violently broken, however, in scenes that have prompted outrage on social media. Greying teachers were photographed with their faces bloodied, many requiring hospital treatment.

http://www.independent.co.uk/news/world/americas/missing-mexico-teachers-protests-organised-by-union-quashed-in-violent-police-crackdown-10068762.html


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
25. Februar 2015, 16:23 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de