Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
Irak
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
Irak
Autor Nachricht
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag Irak Antworten mit Zitat
In einem "Seminar für Selbstmordattentäter" geht ein Sprenggürtel los, Bilanz: 22 Tote, 15 Verletzte. self hammer

Der Artikel der NY-Times beginnt mit kaum versteckter Schadenfreude:

Zitat:
Gäbe es so etwas wie ein "Handbuch für zukünftige Selbstmordattentäter", wäre die Regel Nr. 1 wahrscheinlich: Unterrichte nie mit richtigem Sprengstoff.

http://www.nytimes.com/2014/02/11/world/middleeast/suicide-bomb-instructor-accidentally-kills-iraqi-pupils.html?smid=tw-share&_r=0


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
11. Februar 2014, 12:48 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raskolnikow



Anmeldedatum: 23.05.2011
Beiträge: 480

Beitrag Antworten mit Zitat
Ja und - soll das vielleicht ein Grund zur Trauer sein, wenn sie sich selbst dezimieren?
12. Februar 2014, 01:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag Trauer? Antworten mit Zitat
Nein, ein Grund zur Freude!

_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
12. Februar 2014, 02:39 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Telekommander



Anmeldedatum: 12.11.2007
Beiträge: 223

Beitrag Antworten mit Zitat
Doc Sportello hat Folgendes geschrieben:
Nein, ein Grund zur Freude!


hehe. Für sowas brauchst du nicht bis in den Irak zu gehen. Das gute liegt manchmal nahe: http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/panorama/panorama-sda/Schuldspruch-gegen-zwei-Polizisten-nach-toedlichem-Spreng-Unfall;art46441,196181

Ein verurteilter war gemäss http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/lu/luzern/Neuer-Polizeichef-handel-schnell;art92,331625 übrigens auch Einsatzleiter bei der Luchsaktion bei Arth wo sie den falschen Leuten abgepasst, diese spitalreif geprügelt und anschliessend das Zugriffsvideo zerstört (aka. Video überspielen und Kamera auf den Boden fallen lassen) hatten.

Warum gibts eigentlich kein Smiley mit einer platzenden Bombe?

_________________
Deutschrock gegen Rechts! tönt wie Ärzte gegen Punk.

13. Februar 2014, 18:35 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3351

Beitrag Antworten mit Zitat
Ganz interessante Diskussion auf Libcom zu den Ereignissen im Irak rund um ISIS & Co.

http://libcom.org/forums/news/isis-17062014

_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
21. Juni 2014, 14:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3351

Beitrag Antworten mit Zitat
Thomas Konicz mit zwei lesenswerten Artikeln zum Irak und ISIS:

Der Terrorkonzern

Zitat:
Die Steinzeitislamisten der Terrorgruppe ISIL mögen eine Rückkehr in ein imaginäres Mittelalter predigen, ihre Methoden sind aber hochmodern - und dem internationalen Geschäftsleben abgeschaut
Kein politischer und weltanschaulicher Abgrund scheint größer als der zwischen dem neoliberal-kapitalistischen Westen und den Steinzeitislamisten der Terrorgruppe ISIL bzw. IS (Islamischer Staat), deren Führer Abu Bakr al-Bagdadi jüngst bei einer gespenstisch anmutenden Predigt im kürzlich eroberten Mosul eine Art totaler Kriegserklärung gegen alle "Ungläubigen" abgab ("Versetzt die Feinde Allahs in Schrecken").



Allianzen, Almosen, Massaker

Zitat:
Wie der Islamische Staat die Errichtung seines "Kalifats" im Zweistromland betreibt
Syrien erlebte Mitte Juli die blutigsten Kämpfe seit Beginn des Bürgerkrieges 2011, meldete die Nichtregierungsorganisation Syrian Observatory for Human Rights auf ihrer Internetpräsenz. Binnen 48 Stunden sind bei Auseinandersetzungen zwischen der Dschihadistischen Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) und Armee-Einheiten des syrischen Regimes von Präsident Asssad mehr als 700 Menschen zu Tode gekommen.


_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
30. Juli 2014, 14:28 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raskolnikow



Anmeldedatum: 23.05.2011
Beiträge: 480

Beitrag Antworten mit Zitat
zur geistigen verfasstheit islamischer gesellschaften:
http://www.washingtonpost.com/blogs/worldviews/wp/2013/05/02/what-the-muslim-world-believes-on-everything-from-alcohol-to-honor-killings-in-8-maps-and-4-charts/

_________________
A slave is one who waits for someone to come and free him. - Ezra Pound
03. August 2014, 19:59 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag IS Antworten mit Zitat
@Melnitz: Sehr interessant, die beiden Artikel. Beängstigend an dem ganzen ist, dass diesen Wahnsinnigen vermutlich eine goldene Zukunft bevorsteht. Der IS als "Spiegel des gegenwärtigen Kapitalismus" halte ich für sehr treffend. Er ist eine veritable Vernichtungsmaschine von überschüssigem Proletariat, sowohl aus verarmten Regionen in Syrien und Irak als auch aus den Vorstädten Europas und der gesamten muslimischen Welt.

Zoroastrische Minderheit hat sich den kurdischen Peshmergas angeschlossen und fürchtet das Schlimmste im Falle eines Einmarsches des IS: http://rudaw.net/english/kurdistan/040820145

Angehörigen von nicht-sunnitischen Minderheiten wird alles genommen, etliche verdursten und verhungern in der Wüste. Sunniten gegen den Rest? Die meisten nicht-sunnitischen Gemeinschaften haben sich mal sicherheitshalber zusammengetan: http://www.aljazeera.com/indepth/inpictures/2014/08/pictures-iraq-united-vs-islamic--20148375955630852.html

Dieser Artikel über die kurdische Autonomie ist zwar etwas gar radikal demokratisch, aber recht interessant: http://roarmag.org/2014/07/rojava-autonomy-syrian-kurds/

_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
05. August 2014, 01:30 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
O.B.M.F



Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 1218
Wohnort: Zug

Beitrag Antworten mit Zitat
Auch sehr demokratieidealistisch, aber paar interessante Einblicke ins Geschehen:

http://lowerclassmagazine.blogsport.eu/2014/08/rojava-ist-eine-wirkliche-chance/

_________________
Wenn ich dabei tanzen muss, ist es nicht meine Revolution.
05. August 2014, 09:44 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raskolnikow



Anmeldedatum: 23.05.2011
Beiträge: 480

Beitrag Antworten mit Zitat
Zitat:
Er ist eine veritable Vernichtungsmaschine von überschüssigem Proletariat, sowohl aus verarmten Regionen in Syrien und Irak als auch aus den Vorstädten Europas und der gesamten muslimischen Welt.


Wie meinen?

_________________
A slave is one who waits for someone to come and free him. - Ezra Pound
05. August 2014, 11:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag Vernichtungsmaschine Antworten mit Zitat
@Raskolnikow: Zum überschüssigen Proletariat im restrukturierten Kapitalismus verweise ich auf diverse Texte auf kommunisierung.net, v.a. jene von TC, Blaumachen und Endnotes. Die Ideologie der IS ist reine Glorifikation des Todes. Gemäss kurdischen Quellen werden die Kämpfer hemmungslos in selbstmörderische Kampagnen geschickt und die Leichen nicht einmal begraben, sondern einfach liegen gelassen. Er funktioniert wie eine hochmoderne Unternehmung, die mit allen Wassern des modernen Managements gewaschen ist. Da ein Fass Öl auf Schmuggelpfaden für 20-40 $ pro Fass (gegen ca. 100 $ auf legalem Weg) verkauft wird, kann man sich die Arbeitsbedingungen auf den von ihnen kontrollierten Ölfeldern unschwer vorstellen: ziemlich sicher pure Sklaverei. Dieses billige Öl interessiert viele Leute, sogar Bashar Al-Asad kauft bei der IS (und vermutlich dürfte es dafür auch im "freien" Westen Käufer geben). Überschüssiges Proletariat wird in mehrerer Hinsicht systematisch massakriert: "Ungläubige" in eroberten Gebieten, freiwillig oder zwangsrekrutierte Kämpfer aus Syrien und dem Irak, Freiwillige aus armen Vorstädten des Westens oder anderer arabischer Länder (gemäss kurdischen Quellen annähernd die Hälfte aller Kämpfer oder gar mehr). In Frankreich z.B. sind letztere grossmehrheitlich Migrantenkinder aus verarmten peripheren Zonen der französischen Städte. Vermutlich junge Leute, die vorher Hip Hop hörten, ein bisschen Hasch verkauften und sich ab und zu Strassenschlachten mit den Bullen lieferten. Der IS verspricht "das grosse Abenteuer": Guerillakrieg, Auslebung der düstersten Gewaltphantasien usw., aber v.a. wohl für die meisten einen schnellen, "heldenhaften" Tod. Der IS symbolisiert also gewissermassen die "Modernisierung der arabischen Welt", doch nicht so wie es sich Linke vorgestellt hätten. Es ist die Perfektion der kapitalistischen Ausbeutung, die Reproduktion des Proletariats hat nicht mehr die geringste Bedeutung, da die Reservearmee quasi unendlich gross ist.

_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
05. August 2014, 15:42 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Melnitz



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 3351

Beitrag Antworten mit Zitat
Jetzt wird alles gut! Die USA intervenieren:

USA beginnen mit Raketenangriffen im Irak

Zitat:
Die USA machen ihre Drohung wahr, das Pentagon hat mit dem Bombardement von IS-Stellungen im Irak begonnen. Zwei Flugzeuge sollen bisher Einsätze geflogen sein.


_________________
"We houden er niets van de prietpraat, die in de rest van Nederland gedaan wordt. We zijn er gewoon op de man, een woord is een woord, een hand een hand en een vuist is een vuist." (Hafenarbeiter aus Rotterdam)
08. August 2014, 15:58 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag WTF? Antworten mit Zitat
Ich verstehe überhaupt nichts mehr im Irak. Gemäss Berichten auf Twitter verschanzt sich Maliki mit seinen Milizen gerade im Regierungsviertel von Bagdad. Scheinbar werden sogar Peshmergas angegriffen:

Zitat:
3 military regiments besieging the Iraqi President's house inside the green zone, and clashing with the peshmergas protection.

https://twitter.com/RekkaKroenen


Den alten Tweets nach zu urteilen, scheint die Quelle seriös. Den Irak als Staat gibt es wohl nicht mehr lange...

_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
10. August 2014, 22:33 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag News aus Irak Antworten mit Zitat
Ziemlich interessantes irakisches Infoportal: http://www.niqash.org/

_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
11. August 2014, 00:02 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Sportello



Anmeldedatum: 10.09.2012
Beiträge: 1538
Wohnort: Stadt

Beitrag CNN bestätigt Putsch-Stimmung in Bagdad Antworten mit Zitat
Was läuft genau in Bagdad? CNN bestätigt die konfuse politische Lage:

Zitat:
"You've got Nuri al-Maliki refusing to step down. Now he's mobilized not just security troops loyal to him, but now he's mobilized army units to put tanks in the streets. Some of the bridges have been closed," Francona said. "It looks like he's trying to lock down the city in some sort of confrontation with the President, so this does not portend well."

Retired Marine Gen. James Williams said the stepped up security could also be a response to advances by militants from ISIS, the Sunni Muslim extremist group that has now declared itself the Islamic State.

"It could be a show of force. If you're talking about protecting government buildings, there may be a sense that ISIS forces may be closer than everybody thinks at this point, and so depending on what the undercurrent in Baghdad right now, that could be a great sign for concern," retired Marine Gen. James Williams said. "But it may also be a concern that there's a coup afoot."

http://edition.cnn.com/2014/08/10/world/meast/iraq-baghdad-tensions/index.html?hpt=hp_t1


_________________
"Die kommunistische Theorie kann nichts anderes sein als gebunden an die gesellschaftliche Praxis der proletarischen Bewegung, sie ist weder 'marxistisch' noch 'anarchistisch'." Jean-Yves Bériou, 1975.
11. August 2014, 01:12 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:    
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Revolution & Klassenkampf Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de