Forum-Übersicht
RegistrierenSuchenFAQMitgliederlisteBenutzergruppenLogin
IKS Veranstaltung: Wie die Arbeiterklasse den 1. WK stoppte

 
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Veranstaltungen & Termine Thema drucken Vorheriges Thema anzeigen
Nächstes Thema anzeigen
IKS Veranstaltung: Wie die Arbeiterklasse den 1. WK stoppte
Autor Nachricht
baerenpfote



Anmeldedatum: 29.12.2010
Beiträge: 9

Beitrag IKS Veranstaltung: Wie die Arbeiterklasse den 1. WK stoppte Antworten mit Zitat
Thema: WIE DIE ARBEITERKLASSE DEN ERSTEN WELTKRIEG BEENDETE UND EINEN VERSUCH STARTETE, DEN KAPITALISMUS ZU STÜRZEN
Wann: Dienstag, 4. November 2014, 19 Uhr
Wo: Zürich, Volkshaus, Stauffacherstrasse 60, Sitzungszimmer (genaues Zimmer wird unten beim Eingang an der Veranstaltungstafel ausgeschildert).

*Wie die Arbeiterklasse den Ersten Weltkrieg beendete und einen Versuch startete, den Kapitalismus zu stürzen*

Mit dem Gedenken an den 100. Jahrestag des Ersten Weltkriegs versucht die herrschende Klasse, uns die historische Wahrheit vergessen zu lassen: Es waren die „sozialistischen“ Parteien, die den Kriegskrediten zugestimmt und mehrere Dutzend Millionen Proletarier in diesen infamen Krieg hineingetrieben hatten. Mit dem Verrat der Prinzipien und der Losung der Arbeiterklasse „Die Arbeiter haben kein Vaterland, Proletarier aller Länder vereinigt Euch!“ sind die „sozialistischen“ Parteien die Hauptverantwortlichen des Massakers geworden. Aber dieser Verrat, der den Eintritt des Kapitalismus in seine Dekadenzphase und die definitive Einreihung der Sozialdemokratie ins Lager der herrschenden Klasse kennzeichnete, ist nicht von einem Tag auf den anderen begangen worden. Die Befürwortung der Kriegskredite seitens der „sozialistischen“ Abgeordneten im Parlament war die Krönung eines langen opportunistischen, degenerativen Prozesses, insbesondere beim Vorbild der Arbeiterbewegung, der deutschen Sozialdemokratie.

Nach 4-jährigem, unsäglichem Gemetzel wird am 11. November 1918, 11 Uhr, ein mysteriöser Waffenstillstand ausgehandelt. Die Geschütze und Gewehre an der Westfront ruhen. Der ausgerufene Waffenstillstand ist in die Legendenbildung des Ersten Weltkriegs eingegangen. Er dient den offiziellen und patriotischen Gedenkfeiern.

Was verheimlicht wird, ist, wieso ein Waffenstillstandsabkommen so kurz vor der totalen Niederlage Deutschlands abgeschlossen wurde? Der bis heute mehr oder weniger verheimlichte Grund war, dass sich eine Arbeiterrevolution in ganz Deutschland ausgebreitet hatte. Aber nicht allein in Deutschland. Im Oktober 1917 hatten die Arbeiterräte (Sowjets) die Macht in Russland erobert. Von diesem Beispiel inspiriert, begannen die Arbeiterinnen rund um die Welt gegen die eigenen Regierungen anzukämpfen.

Die Ausgebeuteten und Unterdrückten hatten einen Versuch gestartet, die Weltrevolution in Gang zu setzen.

Für alle kriegführenden Länder war es deshalb notwendig geworden, eine gemeinsame Front zu bilden, die sich der Herausforderung der proletarischen Weltrevolution stellte.

Das Massaker des Ersten Weltkriegs, mit 20 Millionen im Namen von Nationalismus und Imperialismus abgeschlachteten Menschen, wurde von der Arbeiterklasse zum Stillstand gebracht. Darum diese mysteriöse Eile der kriegführenden Mächte, einen Waffenstillstand abzuschließen.

Wir zeigen einen kurzen Film
http://en.internationalism.org/video/201407/10103/how-working-class-brought-end-world-war-i
der davon handelt, wie von Kanada bis Argentinien, von Spanien bis Japan, von Norwegen bis nach Südafrika die Arbeiterklasse in wenigen Jahren, von 1917 bis 1923, die kapitalistische Welt ins Wanken gebracht hatte. Nie mehr seither stand die Arbeiterklasse so kurz vor der Weltrevolution.

Wir laden euch zur Diskussion ein, die nach dem Film und einer kurzen
Einleitung der IKS folgt.
14. Oktober 2014, 00:34 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wirken die II



Anmeldedatum: 15.01.2011
Beiträge: 208

Beitrag Antworten mit Zitat
Hier noch das PDF der Veranstaltung zum verteilen und weitersagen. Immerhin gibt es nicht alle Tage eine revolutionäre Welle, wie sie 1917 bis 1923 stattfand. Im an der Veranstaltung gezeigten Film werden einige wichtige Ereignisse aufgenommen und gezeigt.



_________________
... Menschen (werden) sich nach und nach gewöhnen (...), die elementaren, von alters her bekannten und seit Jahrtausenden in allen Vorschriften gepredigten Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens einzuhalten, sie ohne Gewalt, ohne Zwang, ohne Unterordnung, ohne den besonderen Zwangsapparat, der sich Staat nennt, einzuhalten.
Lenin, Staat und Revolution, 1917
29. Oktober 2014, 20:08 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wirken die II



Anmeldedatum: 15.01.2011
Beiträge: 208

Beitrag Antworten mit Zitat
In Hannover wird am 6. Dezember die gleiche Veranstaltung wie in Zürich (und Budapest, siehe auch Artikel:
http://en.internationalism.org/icconline/201410/10432/how-working-class-brought-end-world-war-i)
durchgeführt. Wer also an Fragen wie Massenstreik, wie sind die Arbeiterräte entstanden und wer durch einen kämpferischen Internationalismus den Ersten Weltkrieg beenden konnte, interessiert ist, kann nach Hannover pilgern.
Mittlerweile gibt es es den Film über die Kämpfe der Arbeiterklasse in einer Version mit deutschen Untertiteln (die nicht immer ganz richtig übersetzt oder übertragen sind:
http://de.internationalism.org/video/2014/2460/november/wie-die-arbeiterklasse-den-ersten-weltkrieg-stoppte

Sonnabend/Samstag, 6. Dezember, 2014, 17:00 Uhr
Hannover Nordstadt, UJZ Kornstrasse, Kornstrasse 31/32.

_________________
... Menschen (werden) sich nach und nach gewöhnen (...), die elementaren, von alters her bekannten und seit Jahrtausenden in allen Vorschriften gepredigten Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens einzuhalten, sie ohne Gewalt, ohne Zwang, ohne Unterordnung, ohne den besonderen Zwangsapparat, der sich Staat nennt, einzuhalten.
Lenin, Staat und Revolution, 1917
20. November 2014, 11:07 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Neue Antwort erstellen    Forum-Übersicht » Veranstaltungen & Termine Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu: 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Design by Freestyle XL / Music Lyrics.Deutsche Übersetzung von phpBB.de